Koala-Baby mit Gips-Arm: Die Geschichte hinter diesem Bild ist tragisch!

Melbourne - "Oh, wie niedlich! Das Arme!" denkt man, wenn man dieses kleine Koala-Baby das erste Mal sieht.

Nach einem Unfall erhielt diese kleine rund 500 Gramm schwere Koala-Dame einen Gipsverband.
Nach einem Unfall erhielt diese kleine rund 500 Gramm schwere Koala-Dame einen Gipsverband.  © Zoos Victoria/ZOOS VICTORIA/AAP/dpa (Bildmontage)

Der Hintergrund ist tragisch. Das kleine Kerlchen wird momentan nach einem Unfall von einem australischen Zoo aufgepäppelt.

Das inzwischen fünf Monate alte Beuteltier fiel im Juni mit seiner Mutter von einem Baum und hatte sich dabei den Arm gebrochen.

Die Mutter verletzte sich nach Angaben des Werribee Open Range Zoos sogar so schwer, dass sie eingeschläfert werden musste. Der kleinen verwaisten Koala-Dame geht es glücklicherweise aber offenbar schon wieder besser. Sie bekam nach dem tragischen Unfall einen Gips und hält ihre Pfleger ganz schön auf Trab.

Zuckersüßer Zuwachs im Opel-Zoo: Babys der Roten Pandas zeigen sich der Öffentlichkeit
Tiere Zuckersüßer Zuwachs im Opel-Zoo: Babys der Roten Pandas zeigen sich der Öffentlichkeit

Das Tier wird rund um die Uhr betreut und alle vier Stunden mit spezieller Milch gefüttert. Außerdem erhielt sie ein Koala-Plüschtier, an dem sie sich, ähnlich wie bei der Mutter, festkrallen kann.

Der Zoo hofft, den Koala in etwa einem Jahr in die Natur entlassen zu können.

Titelfoto: Zoos Victoria/ZOOS VICTORIA/AAP/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Tiere: