Sie weint viel! Darum hat Annas Umzug zu Gerald nach Namibia Schattenseiten Top Klarer Sieg gegen Bochum: St. Pauli bleibt oben dran! Neu Nach "Gelber" Wut: Macron macht Geldgeschenke Neu Diesen "Einsatz" wird ein Feuerwehrmann nicht so schnell vergessen Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.260 Anzeige
10.391

Für Saufen, Drogen und Party-Urlaub: Junge Frau täuscht Krebserkrankung vor

Australierin erschleicht sich 42.000 Dollar und kommt drei Monate in Haft

Auf übelst dreiste Art und Weise hat sich eine 24-jährige Frau aus Australien 42.000 Dollar erschlichen. Doch sie flog auf.

Melbourne - Auf unfassbar dreiste Art und Weise hat sich eine junge australische Frau Geld für ein Luxus-Leben erschlichen. Hannah Dickenson täuschte eine Krebserkrankung vor. Dann wurde sie Opfer eines kleinen Fehlers.

Hannah Dickenson (24) täuschte eine Krebserkrankung vor.
Hannah Dickenson (24) täuschte eine Krebserkrankung vor.

Im Jahr 2012 wandte sich die junge Dame aus Melbourne zunächst an ihre Eltern. Sie erzählte den Erziehungsberechtigten, dass sie Krebs im Endstadium hätte und deshalb dringend Geld für Behandlungen in Thailand und Neuseeland bräuchte.

Dickensons Eltern waren jedoch einfache Leute, die eine Farm betrieben und das benötigte Kapital nicht auftreiben konnten.

Deshalb fragten Sie Nachbarn und Freunde um Hilfe, die treu und ahnungslos gewaltige Summen beisteuerten. Insgesamt kamen so 42.000 Dollar zustande. Pikantes Detail. Eine Person, die sich gerade von einer Krebsbehandlung erholte, überwies sogar 10.000 Dollar für die dringenden Behandlungen, schreibt ABC News.

Mit dem Geld begab sich nun vor Gericht angeklagte Australierin jedoch nicht in medizinische Obhut, sondern gab es für Sauftouren, Drogen-Exzesse und Reisen in Urlaubsparadiese aus.

Niemand schöpfte Verdacht, bis einer der "Spender" misstrauisch wurde, als er auf Dickensons Facebook-Profil ein Foto von ihr entdeckte, das so gar nicht nach Krebsbehandlung sondern eher nach einem schönen Leben aussah.

Die Polizei wurde informiert und deckte den Betrug auf. Vor Gericht versuchte die Anwältin Dickensons die Vorwürfe zu entkräften. "Ja, sie hinterging einige Leute, aber fragte diese ja nicht direkt nach Geld". Außerdem bat sie zu berücksichtigen, das ihre Mandantin inzwischen in einem Maklerbüro tätig sei und ein geregeltes Leben führe.

Das Gericht hatte jedoch kein Verständnis für die "verabscheuungswürdige" Tat und verurteilte die 24-Jährige zu drei Monaten Gefängnis. Außerdem soll sie gemeinnützige Arbeitsstunden ableisten und sich wegen psychischer Probleme in Behandlung begeben.

Fotos: Facebook Screenshot

Fahndung der Polizei: Gefangener flieht während Beerdigung 177 Mann schüttelt Baby fast tot: Viereinhalb Jahre Haft gefordert 87 Techno-Party auf dem SEMF: So viele Drogen wurden konsumiert 4.341 Hilferufe in der Nacht: Sollte ein 68-Jähriger brutal erschlagen werden? 1.783 Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.381 Anzeige Boris und Lilly Becker: Richterin verrät pikantes Detail zur Scheidung 2.585 Geschenke-Tipps, die die Welt verbessern und Freude bereiten! 366 REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 4.494 Anzeige Trennung per Kussfoto: Ehe-Aus bei Janin und Kostja Ullmann 2.498 Um 6,8 Millionen Euro beschissen: Banker muss hinter Gitter! 72 Wegen Zwangsprostitution an Freundin: Hausmeister muss so lange in den Knast 82
Kampf gegen Missbrauch: Nadia Murad bekommt Friedensnobelpreis 30 Männer missbrauchen Frau in Weingut: So lange müssen sie jetzt in den Knast 1.910 Blutige Messerattacke: Junger Mann (17) ersticht seine Ex-Freundin (16) 4.110 Nach der Pleiten-, Pech- und Pannenserie! AIDAnova sticht in See 1.370 Zoll findet echtes Leopardenfell, Waffen und Plüschhunde 97 Kriegsverbrechen: Folterte Syrer halbnackte Männer mit Kabel? 2.354
Zu krank? Andreas Kümmert muss seine Tour absagen! 1.491 Wow! Ist das die krasseste Choreo des Jahres? 2.656 Wer hat obenrum mehr? Katzenberger misst sich mit den Klitschko-Brüdern 608 "Katastrophale Zustände!" Berliner Asylaufnahme scharf kritisiert 682 Kölner stellte Blitzer-Attrappe im Vorgarten: So hat das Gericht entschieden 832 Thüringer gewinnt über zwei Millionen Euro im Lotto 747 Wegweisendes Urteil? Bundesverfassungsgericht prüft Hartz-IV-Kürzungen 2.357 Vermisste Frau tot aus See geborgen 645 Hässlicher Baum von Pulsnitz: Kurzen Prozess mit der Krüppelfichte gemacht 4.549 Tierischer Einsatz: Polizisten retten "Bruno" von der Autobahn 354 Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden 1.905 Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt 3.040 Update Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr 9.572 Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen 119 Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an 2.427 Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden 2.477 Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban 97 Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben 3.500 Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin 1.168 Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf 1.322 Frau von George Clooney greift Donald Trump an 3.461 GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! 2.918 Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen 1.991 Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene 660 Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! 957 "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 4.113 Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 1.982 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 4.637 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie 4.879 Messer und Baseballschläger: Streit zwischen zwei Familien eskaliert 424 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 8.990 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 2.428