Rekord! Über 100 Prozent seines Körpers sind tätowiert

Melbourne - Lucky Diamond Rich, der eigentlich Gregory Paul McLaren heißt und im australischen Melbourne lebt, ist ein echt verrückter Kerl! Denn über hundert Prozent seines Körpers sind tätowiert. Die Tortur muss man erstmal aushalten!

Mittlerweile ist Lucky zu 200 Prozent bedeckt,einschließlich seiner Augenlider,der Haut zwischen den Zehen,dem oberen Teil der Gehörgänge und sogar seines Zahnfleisches.
Mittlerweile ist Lucky zu 200 Prozent bedeckt,einschließlich seiner Augenlider,der Haut zwischen den Zehen,dem oberen Teil der Gehörgänge und sogar seines Zahnfleisches.  © Screenshot Twitter/Lucky Diamond Rich

Der Zirkuskünstler, der von sich selbst sagt, er sei "nicht anders als alle anderen", ist weltweit der am meisten tätowierte Mensch! Und damit hat er es auch wieder in die brandneue Ausgabe des Guinessbuchs der Rekorde geschafft ("Guiness World Records 2020")!

Als Gregory Paul McLaren in Neuseeland geboren wurde, wurde ihm die rekordverdächtige Zukunft scheinbar in die Wiege gelegt. Denn als Performer schloss er sich bereits mit 16 Jahren einem Zirkus an und steigerte seine Darbietungen ab da kontinuierlich, berichtet "Guiness World Records".

So erweiterte er sein Repertoire zunehmend um Kettensägen-Jonglieren, Einradfahren und Schwert-Schlucken. Und er legte sich einen neuen Namen zu! Und der erklärt sich so:

"Ich bin von Natur aus glücklich, in der Lage zu sein, eine Kettensäge zu jonglieren, Schwerter zu schlucken, ein zehn Fuß langes Einrad zu fahren", erklärte er. "Diamond ist entstanden, weil meine Freunde mich als Rohdiamanten bezeichnen, und Rich, weil ich reich an Geist bin."

Neben seinem ungewöhnlichen Beruf zeichnet sich Lucky natürlich durch seine stark tätowierte Haut aus. Gleich mehrere Tintenschichten haben ihm den Rekord-Titel eingebracht, und den hält er schon seit über einem Jahrzehnt!

Das erste Tattoo mit 16

Seit mehreren Jahren hält Lucky Diamond Rich den Weltrekod, obwohl er sich seit sechs Jahren nicht mehr tätowieren ließ.
Seit mehreren Jahren hält Lucky Diamond Rich den Weltrekod, obwohl er sich seit sechs Jahren nicht mehr tätowieren ließ.  © Screenshot Twitter/Lucky Diamond Rich

Das Guinnes Buch der Rekorde schreibt, dass Lucky über 200 Prozent seiner Haut bedeckt hat. Wie das geht? Neben der herkömmlichen Haut sind auch seine Augenlider, die Stelle zwischen den Zehen, ein Teil seines Gehörgangs und sogar sein Zahnfleisch tätowiert.

Lucky soll über 1000 Stunden damit verbracht haben, seinen Körper durch das Tätowieren verändern zu lassen. Außerdem hat er Piercings, seine Ohrläppchen wurden gestreckt und die Zähne durch silberne Furniere ersetzt.

Doch nicht jeder Mensch reagiere positiv auf sein markantes Aussehen. Aber Lucky steht darüber, sagt: "Was andere Leute über mich denken, geht mich nichts an. Ich bekomme mein Selbstwertgefühl nicht durch sie, sondern weil ich mich mag."

Und weiter: "Jeder reagiert anders. Es ist wie das Wetter, man kann es nicht vorhersagen, man kann es nicht kontrollieren, man geht damit einfach so um, wie es kommt." Weise Worte!

Er sei auch nicht anders, er sei eben nur stark tätowiert. Ansonsten habe er "die gleichen Probleme, die die meisten Menschen in ihrem täglichen Leben haben."

Sein erstes Tattoo hat er sich übrigens mit 16 Jahren stechen lassen. Damals sei er mit dem Zirkus in Australien unterwegs gewesen. Er ließ es an der Hüfte machen, damit seine Mutter es nicht sieht. Zwölf Jahre später, mit 28, war sein gesamter Körper mit den farbigen Motiven bedeckt. Danach begann er, bereits vorhandene überstechen zu lassen.

"Ich habe keinen bestimmten Tätowierer. Ich habe viele von ihnen in der ganzen Welt getroffen und mich da tätowieren lassen, wo ich gerade gelandet bin. Ich habe nur gesagt 'Hier ist ein Teil meines Körpers, mach es'", sagte Lucky, der noch keine einzige seiner Tätowierungen bereut hat.

Titelfoto: Screenshot Twitter/Lucky Diamond Rich

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0