Vater sieht Handy-Video und schießt danach seine Frau und ihre Eltern vor den eigenen Kindern nieder

Melbourne (Florida) - William S. (39) rastete komplett aus, nachdem er dieses Handyvideo gesehen hatte. Vor den gemeinsamen Kindern eröffnete er das Feuer und schoss auf seine Frau und ihre Eltern. Der zweifache Vater aus Melbourne in Florida behauptet, dass er auf dem Smartphone seiner Frau einen Sex-Clip entdeckt habe, der sie mit seinem besten Freund zeigt, berichtet der "Mirror".

William S. (39) auf einem Polizeifoto der Melbourne Police.
William S. (39) auf einem Polizeifoto der Melbourne Police.  © Melbourne Police

Der 39-Jährige hatte sich vor wenigen Tagen von seiner Gattin Mona S. getrennt, ehe er sie mit ihren Eltern und den beiden Söhnen - Fünfjährige Zwillinge - an Neujahr angriff.

William S. stürmte gegen 14 Uhr das Haus seiner Schwiegereltern und eröffnete das Feuer mit einer automatischen Schusswaffe vor den Augen der Zwillinge. Einer der beiden Fünfjährigen lief in Panik zum Telefon und rief die Polizei an.

"Nein, Papa. Nein. Ich will nicht, dass jemand stirbt", soll das Kind ins Telefon geschrien haben. Mona S. und ihre Eltern wurden durch die Schüsse schwer verletzt. Auf seine Söhne schoss William S. vermutlich nicht. Beide sind zumindest unverletzt.

Auch der Täter selbst soll eine Schusswunde an seiner Hüfte erlitten haben. Er lief zu seinem Nachbarn Phil McMahon und bat ihn den Notruf zu wählen.

William S. erwarten unter anderem Anklagen wegen versuchten Mordes und bewaffneten Einbruchs.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0