"Hochzeit auf den ersten Blick": Sehen wir dieses Paar bald bei Big Brother?

Hamburg - Das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Pärchen Melissa (26) und Philipp (32) aus Hamburg hat im vergangenen Jahr schon für jede Menge Gesprächsstoff gesorgt.

Melissa und Philipp lernten sich erst bei der eigenen Hochzeit kennen.
Melissa und Philipp lernten sich erst bei der eigenen Hochzeit kennen.  © Screenshot Instagram/melissa_aufdenerstenblick

Doch das könnte jetzt nur der Anfang gewesen sein!

Denn offenbar streben die beiden eine regelrechte Trash-TV-Karriere an.

Auf eine Frage bei Instagram, ob Philipp vorhabe, auch weiterhin im TV zu bleiben, antwortete dieser nämlich jetzt: "Melissa und ich würden gerne beim Big Brother mit machen und ich könnte mir das Dschungelcamp vorstellen."

Eine Antwort, die wohl viele "Hadeb"-Fans überrascht. Schließlich blieben die Kandidaten aus den vergangenen Staffeln von "Hochzeit auf den ersten Blick" im Gegensatz zu anderen Kuppel-Formaten eher im Hintergrund.

Auch die diesjährigen Dschungelcamp-Kandidaten begannen ihre TV-Karriere eher bei Sendungen wie "Die Bachelorette" (Marco Cerullo) oder "Temptation Island" (Anastasiya Avilova).

Ob Melissa und Philipp ihre geplante TV-Karriere aber auch umsetzen können, bleibt abzuwarten. Im Dschungelcamp könnten wir Philipp ohnehin erst im Jahr 2021 sehen.

Aber auch die 14 Kandidaten der anstehenden Big-Brother-Staffel stehen bereits fest.

Melissa und Philipp stehen gerne im Mittelpunkt

Geht es für die beiden schon bald in die nächste TV-Show?
Geht es für die beiden schon bald in die nächste TV-Show?  © Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Doch Melissa und Philipp lieben es bekanntlich, ihre Fans mit geheimnisvollen Andeutungen auf die Folter zu spannen. So waren sie es selbst, die noch vor der Ausstrahlung der letzten "Hochzeit auf den ersten Blick"-Folge fleißig Gerüchte um mögliche Baby-News streuten (TAG24 berichtete).

Philipp prahlte zudem öffentlich damit, vor Melissa bereits etwas mit 280 Frauen gehabt zu haben (TAG24 berichtete).

Und auch Vermutungen um ein mögliches Zerwürfnis mit den anderen Kandidaten brachte der 32-Jährige selbst mit diversen Posts ins Rollen (TAG24 berichtete).

Denn als Philipp in seiner Instagram-Story darauf angesprochen wurde, weshalb sie nie bei Treffen mit den anderen dabei seien, antwortete dieser fast schon beleidigt: "Weil wir nie gefragt werden, ob wir dabei sein wollen."

"Seid ihr darüber enttäuscht das Ihr nicht gefragt werdet?" (Rechtschreibung übernommen), wollte ein anderer Follower daraufhin wissen.

Philipp antwortet nur kühl: "Ich sag mal so, ich bettel nicht darum an einem Treffen dabei zu sein. Wenn man uns fragt gucken wir, ob wir Zeit haben."

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0