Feuer-Tragödie: Nachbar findet Frau (†41) von Flammen eingehüllt im Bett vor

Melsungen - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im nordhessischen Melsungen ist am Freitagnachmittag eine 41-jährige Frau ums Leben gekommen.

Die Feuerwehr konnte den Wohnungs-Brand schnell löschen. Für die 41-Jährige Bewohner kam aber jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Die Feuerwehr konnte den Wohnungs-Brand schnell löschen. Für die 41-Jährige Bewohner kam aber jede Hilfe zu spät (Symbolbild).  © dpa/Thorsten Gerhardt

Wie die Polizei in Kassel am Freitagabend mitteilte, wurde der Brand in der Burgstraße gegen 17.20 Uhr gemeldet.

In einer Wohnung im dritten Obergeschoss des Hauses war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Ein Nachbar hatte den Brand bemerkt und sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr Zugang zu der Wohnung verschafft.

Die einzige Bewohnerin fand er dann im Schlafzimmer vor. Dort bot sich dem Mann dann ein Bild des Schreckens: Die 41-jährige Frau lag auf ihrem Bett, komplett von den Flammen eingehüllt.

Der Nachbar begann, das Feuer mit Wassereimern zu bekämpfen. Durch die kurz darauf eintreffenden Feuerwehrleute konnte der Brand dann schnell gelöscht werden. Für die Bewohnerin kam aber die Hilfe zu spät. Sie verstarb noch vor Ort. Die anderen Hausbewohner waren durch den Brand nicht gefährdet gewesen.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Fachkommissariat der Kriminalpolizei des Schwalm-Eder-Kreises übernommen.

Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus in der Burgstraße in Melsungen ausgebrochen.
Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus in der Burgstraße in Melsungen ausgebrochen.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: dpa/Thorsten Gerhardt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0