Dreist! Hat Räuber Tankstelle bei Kassel kurz hintereinander zwei Mal ausgeraubt?

Kassel - Die Polizei in Nordhessen jagt einen Tankstellen-Räuber, der offenbar dreist genug war, ein und dieselbe Tankstelle kurz hintereinander gleich zwei Mal auszurauben.

Die Tankstelle wurde am Freitagmorgen und am Sonntagabend überfallen (Symbolbild).
Die Tankstelle wurde am Freitagmorgen und am Sonntagabend überfallen (Symbolbild).  © Montage: 123RF/kwangmoo, dpa/Boris Roessler

Eine Tankstelle in der Fritzlarer Straße in Melsungen südlich von Kassel wurde am Sonntagabend zum Tatort eines bewaffneten Raubüberfalls.

Ein maskierter Mann mit Schusswaffe betrat am Sonntag gegen 21.12 Uhr die Tankstelle und bedrohte die dort anwesende Mitarbeiterin.

Der Kriminelle ließ sich alle Geldscheine aus der Kasse in eine Tüte füllen und floh "mit seiner Beute in Richtung des Hilgershäuser Wegs", wie ein Sprecher sagte.

Was den Überfall besonders dreist erscheinen lässt: Dieselbe Tankstelle wurde bereist am Freitagmorgen überfallen. Die Polizei vermutet, dass der Täter in beiden Fällen dieselbe Person ist.

Der gesuchte Räuber wird wie folgt beschrieben:
  • männlich
  • circa 185 Zentimeter groß
  • etwa 50 Jahre alt
  • von kräftiger Statur.

Fahndung der Polizei nach Überfall auf Tankstelle in Melsungen

Der Mann hat laut Polizei ein "südländisches Aussehen". Bei dem Raubüberfall am Sonntag war der Täter mit einer schwarzen Jacke, einem dunklen Kapuzenpullover, einer grauen oder grünen Hose, dunklen Arbeitsschuhen und einer beigen Baseballkappe bekleidet.

Das Gesicht war mit einem schwarzen Schal verhüllt. Hinweise auf den Räuber nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 056817740 entgegen.

Titelfoto: Montage: 123RF/kwangmoo, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0