So cool legt sich diese Frau mit ihren Hatern an!

Lizzie Velasquez ist Fachbuch-Autorin und Bloggerin. Im Meme zu lesen: "Michael sagte, er würde mich treffen - hinter diesem Baum für ein wenig Spaß." "Er kommt zu spät. Würde ihn bitte jemand markieren und ihm sagen, dass ich noch immer warte..."
Lizzie Velasquez ist Fachbuch-Autorin und Bloggerin. Im Meme zu lesen: "Michael sagte, er würde mich treffen - hinter diesem Baum für ein wenig Spaß." "Er kommt zu spät. Würde ihn bitte jemand markieren und ihm sagen, dass ich noch immer warte..."

Austin/USA - Lizzie (Elisabeth) Velasquez (27) ist eine starke Frau, die durch ihre Krankheit sehr gezeichnet ist. Aber das hindert sie nicht, sich gegen Hetze zu wehren.

Seit sie auf der Welt ist, wird sie oft gehänselt, bedroht und beschimpft - auch mit sogenannten "Memes" - die auf den ersten Blick lustig scheinen - muss sie sich auseinandersetzen.

Memes sollen lustig sein - doch oft entstehen die Gags auf Kosten anderer Menschen. Auf ihrer Facebook- und Instagram-Seite geht die Sachbuchautorin und YouTuberin jetzt offensiv damit um (siehe Foto).

Zu sehen ist sie selbst mit folgendem Text: "Michael sagte, er wolle mich treffen - hinter diesem Baum für ein Bisschen Spaß." - "Er kommt viel zu spät. Könnte ihn bitte jemand markieren und ihm sagen, dass ich noch immer warte..."

Sie selbst teilte ihr "eigenes" Meme auf Facebook und schrieb dazu: "Ich schreibe das nicht als Opfer, sondern als jemand, der seine Stimme nutzt." Stark! Damit will sie zu Empathie aufrufen, solche unfairen viralen Hits nicht weiterzuverbreiten. Sie postete: "Ihr werdet das urkomisch finden. Doch der Mensch im Foto wird höchstwahrscheinlich das genaue Gegenteil empfinden." Lizzie würde das nicht mal ihren schlimmsten Feinden wünschen!

"Egal, wie wir aussehen oder welche Kleidungsgröße wir tragen, am Ende seien wir alle Menschen." Ihr Aufruf: "Das sollen alle bedenken, die solche Bilder teilen." Und weiter bittet sie: "Lasst uns doch Liebe übers Netz teilen – statt Worten, die wehtun."

Elisabeth Velasquez wurde mit dem sogenannten Marfan Syndrom geboren, welches sie daran hindert Gewicht zu zunehmen. Daher hat sie keinerlei Fettgewebe.

Ein ähnlicher Meme-Fall wurde erst vor wenigen Tagen bekannt. Da hatten sich die Eltern vom unheilbaren Grayson Koles ähnlich stark zur Wehr gesetzt (TAG24 berichtete).

„Ich habe tonnenweise Memes wie dieses auf ganz Facebook vor Kurzem gesehen. Ich schreibe diesen Post nicht als Opfer, sondern als jemand, der seine Stimme erhebt. Ja, es ist sehr spät in der Nacht, während ich dies hier tippe, aber ich mache das, um daran zu erinnern, dass die vielen unschuldigen Menschen, die in diese Memes lesen über die es geht, wahrscheinlich fühlen, was ich nicht mal meinem schärfsten Feind wünschen würde.

Egal wie wir aussehen oder wie groß wir sind, am Ende sind wir alle Menschen.

Ich hoffe, dass Ihr das im Auge behaltet, wenn Ihr das nächste Mal eine Meme seht. Im Moment findet Ihr das vielleicht urkomisch, aber der Mensch auf dem Foto fühlt garantiert genau das Gegenteil. Verbreitet Liebe, nicht verletzende Worte über den Bildschirm. Xoxo Lizzie“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0