Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Attentäter vorerst nicht vernehmbar Neu Schlangenlinien über Autobahn: So besoffen war der Lkw-Fahrer Neu MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.726 Anzeige "In aller Freundschaft": Das sind die lustigsten Outtakes der jungen Ärzte Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? Anzeige
6.968

"Schwarzwald-Polizist": Ein Flüchtling räumt auf

In Biberach bei Memmingen zeigt ein Flüchtling Zivilcourage: Er rennt einem Dieb hinterher und hält ihn fest, bis die Polizei kommt.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)

Memmingen - Der Zustrom von Flüchtlingen hat bei vielen Menschen die Sorge ausgelöst, dass es mehr Straftaten gibt. Das hier ist die Geschichte von einem Flüchtling auf Verbrecherjagd. Dabei hat der Mann aus Gambia einen Vorteil - er ist ein sehr, sehr schneller Sprinter.

Anstand, Mut, Humor. Fragt man im oberschwäbischen Biberach Bekannte von Pa Saidou Ngum nach seinen Eigenschaften, nennen sie unter anderem diese. "Er ist bei uns schon recht gut integriert, er fühlt sich zuhause", sagt Sozialarbeiterin Najla Dervina.

Diese Kombination war es wohl, die den Asylbewerber aus dem westafrikanischen Kleinstaat Gambia tun ließ, wovor so mancher zurückgeschreckt wäre - und was ihm neben einer Auszeichnung einen Spitznamen einbrachte: "Schwarzwaldpolizist".

Aber der Reihe nach. In einer Novembernacht ist Pa - "kleiner Vorname genügt", sagt er - nach der Spätschicht als Küchenhilfe im Biberacher Stadtcafé auf dem Heimweg in seine Wohngemeinschaft. Er kommt an einem Geschäft für Sportwetten vorbei.

Dass drinnen die Kassierin mit einem Messer bedroht und zum Herausgeben der Tageseinnahmen gezwungen wird, ahnt er nicht. Kurz darauf rennt ein großer weißer Mann an Pa vorbei. Eine Frau ruft: "Hilfe, haltet ihn!"

Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).
Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).

"Ich bin losgerannt, hab gar nicht an was gedacht", sagt der 27-jährige Gambier. Er ist schnell. Bei der Turngemeinschaft Biberach 1847 hat er die 100-Meter-Strecke in 12,83 Sekunden geschafft. Es kommt zum Handgemenge.

Der Räuber fuchtelt mit dem Messer, verletzt sich aber nur selbst. "Ich rufe: Schluss, Polizei, schwarze Polizei!" Pa schmunzelt. "Und dann: Schwarzwaldpolizei. Wieso, weiß ich nicht."

Der verletzte Räuber lässt Messer und Beute fallen. Die echte Polizei kann ihn wenig später in einem Krankenhaus festnehmen.

Knapp ein Jahr danach schüttelt der für Biberach zuständige Polizeipräsident von Ulm, Christian Nill, dem Gambier bei einer Feierstunde die Hand. Pa bekommt eine Urkunde für Zivilcourage.

Bringt das Pluspunkte für sein Asylverfahren? Jürgen Kraft schüttelt den Kopf - bedauernd, wie es scheint.

Herr Ngum habe sich zwar vorbildlich verhalten, sagt der Leiter des Amtes für Flüchtlinge und Integration im Landkreis Biberach. "Aber ausschlaggebend wird am Ende die Bewertung der Fluchtgründe sein."

Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.

Zuständig für Asylanträge von Gambiern, die bis Mitte 2017 gestellt wurden, ist die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Karlsruhe.

Deshalb leben immer noch die meisten der nach Deutschland gekommenen Gambier im Südwesten - laut Innenministerium rund 11.000.

Im Vergleich zu anderen Flüchtlingen waren Gambier in Baden-Württemberg auffallend oft an Straftaten beteiligt. 2016 mehr als 4500 Mal.

"Besonders im Bereich der Rauschgifthandelsdelikte sind sie stark überrepräsentiert», sagt Innenministeriumssprecher Carl Dehner. Das hänge auch damit zusammen, dass Gambia als Drehkreuz für den internationalen Schmuggel von Kokain und Cannabis fungiere.

Dass der "Schwarzwaldpolizist" nach Einschätzung von Behörden und Sozialarbeitern anständig durchs Leben geht und sich vorbildlich um Integration bemüht, macht die Aussicht auf Bewilligung seines Asylantrags - zumindest statistisch gesehen - nicht größer. 2017 lag die Anerkennungsquote für Gambier bei 4,7 Prozent.

Als Grund hatte Pa, der 2015 über die Türkei, Griechenland und die Balkanroute kam, Verfolgung durch die berüchtigte Geheimpolizei seines Landes angegeben. Ein Kollege, der neidisch auf seinen Job als Wirtschaftsleiter in einem regierungseigenen Luxushotel gewesen sei, habe ihn als Homosexuellen angezeigt.

"Ich bin gar nicht schwul, aber in Gambia genügt der Verdacht und du bekommst echte Probleme", sagt Pa. "Ich musste zum Verhör, da bin ich abgehauen, die ganze Familie hat Geld mitgegeben." Gambias Diktator Yahya Jammeh hatte alle Homosexuellen aufgefordert, zu verschwinden. Sonst werde er ihnen persönlich «den Kopf abschlagen". Unter Jammeh waren willkürliche Verhaftungen, Folter und Hinrichtungen ohne Urteil laut Menschenrechtsorganisationen weit verbreitet.

Auch wenn der Antrag von Pa abgelehnt wird, hat er eine Chance, noch einige Jahre in Deutschland zu bleiben. Jürgen Kraft, der oft "unsere" sagt, wenn er über Flüchtlinge im Landkreis Biberach spricht, verweist auf die "3 plus 2"-Regel. "Danach dürfen Asylbewerber, die eine dreijährige Berufsausbildung beginnen, bis zu deren Abschluss bleiben und danach nochmal maximal zwei Jahre."

Für Pa zeichne sich eine Ausbildungsstelle als Koch ab, sagt Kraft. "Wir bemühen uns im Landkreis Biberach sehr um die Integration unserer Flüchtlinge, und sie gelingt immer besser", sagt er. "Auch deshalb ist die Akzeptanz für diese Menschen bei unseren Bürgern, die anfangs sehr reserviert waren, inzwischen recht hoch."

"Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht." Der Spruch steht auf der Urkunde der Polizei, die Pa in seinem WG-Zimmer aufgestellt hat. Sie besteht aus einem in Folie eingeschweißten blauen DIN-A4-Blatt. Dazu gab es eine Prämie: 100 Euro.

Fotos: DPA

Nürnberger Messerstecher saß zwei Stunden vor Tat in Haft Neu Rassistische Gesänge, Banner mit SS-Symbol: Fan-Skandal bei diesem Top-Klub! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 10.453 Anzeige Beziehungsstreit eskaliert: Ehemann geht vor Supermarkt auf 39-Jährige los Neu Tod von Gentners Vater: So trauern die Fußball-Kollegen des VfB-Kapitäns Neu Alk am Steuer: BMW-Fahrer kracht besoffen gegen Ampelmast Neu Hochzeitsfoto bei Minus 7 Grad: Das ist das tapferste Brautpaar Sachsens Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 8.315 Anzeige Auto kracht in Tram: Fahrer und Beifahrer fliehen! Neu Heidi Klum liegt nackt im Bett, doch von Tom Kaulitz keine Spur Neu Neun Verletzte nach Busunfall in Schleswig-Holstein! Neu
Stimmen zum Spiel: FC Bayern nach Spaziergang in Hannover wieder hoffnungsvoll Neu Bonnie Strange und ihr neuer Freund zeigen sich halbnackt im Netz! Neu 4400 Jahre alt! Archäologen machen sensationellen Fund Neu Baby-Beichte: Deshalb will Jasmin Wagner (38) noch keine Kinder! 1.017 44 Verletzte, ein Mensch tot: Bus von Genua nach Düsseldorf verunglückt! 1.769 Seine Rückkehr auf die Erde wird ein richtig harter Ritt! 644
Trümmerfeld: Autofahrer schießt durch Leitplanke und stirbt 3.902 Schwesta Ewa verrät Geschlecht ihres Babys und jeder darf Namen vorschlagen 1.066 Wirtschaftsexperte zu Hoeneß: Er setzt die Zukunft des gesamten FC Bayern aufs Spiel 1.000 Diese wichtigen Tipps hat Nadine Klein für die neuen Bachelor-Ladys! 236 Mit 16! Welcher Promi-Sohn präsentiert hier seinen krassen Sixpack? 1.171 Suff-Unfall zwischen Köln und Bonn 231 Er kümmert sich um die Nöte und Ängste von Polizisten und kritisiert die Medien 740 Mann bei Unfall über 20 Meter weit aus Auto geschleudert: Tot! 526 Frauenleiche in Haus entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 3.283 Fahndung nach Doppelmörder: Polizei stürmt Hamburger Hotel! 1.522 Bei der Kälte: Mann setzt Frau und Tochter (2) vor die Türe, der Grund ist unfassbar! 7.206 Metzgerei muss "Zigeunerbraten" wegen Kundenbeschwerden umbenennen 5.444 Ihr glaubt nicht, was Künstler auf dieses Haus gebastelt haben 140 Nach Berliner Terroranschlag: So geht es den Opfern heute 799 Er wollte sich mit Ronaldo und Messi messen: Kramaric sauer auf TSG-Coach Nagelsmann 718 Bierdusche bei Dart-WM: Van Gerwen muss mit den Tränen kämpfen 2.269 Wird das der nächste Chart-Stürmer? Neuer Song von Michael Schulte 373 Förderwagen löst sich und rast Schacht hinab: Sieben Bergarbeiter tot! 2.885 Rettungshubschrauber stürzt in die Tiefe: Vier Menschen sterben 12.235 Entsetzlich! Frau auf Parkplatz per Kopfschuss hingerichtet 8.031 Sind Kinderehen in Deutschland bald erlaubt? 6.291 Als ihr Freund nicht antwortet, rastet diese Studentin völlig aus 1.381 Wer wird Sportler des Jahres 2018? 535 "Leben. Lieben. Leipzig"-Zukunft: Jetzt spricht die Produktionsfirma 1.495 Geheimtipps vom Fleischermeister: So gelingt das perfekte Weihnachts-Mahl! 1.053 So nah dran war kaum einer! Ein Abend für Jutta Müller 824 Tausende Flüchtlinge wollen wieder in die EU 9.934 Frau ist süchtig nach Schwangerschaften: Bald soll Baby Nummer 16 auf die Welt kommen 13.730 Unglück in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Tote und über 20 Verletzte bei Unfall mit Reisebus! 6.369 Verkehrs-Chaos in Heidelberg: Straßenbahn entgleist 964 Polizei lässt Laster-Fahrer auf A5 in Absperrung krachen 5.618 BMW fängt auf Autobahn während der Fahrt Feuer und brennt völlig aus 1.410