Tödlicher "Eurofighter"-Absturz: Hier hängt ein Pilot im Baum! Top Ermittlungen rund um Kristina Vogels Unfall noch nicht abgeschlossen Neu Fall Lübcke: Ermittler erneut am Haus von Stephan E. Neu Nackter Einbrecher sorgt für SEK-Einsatz: Dann fällt ein Schuss! Neu Diesen Neuwagen gibt's hier satte 10.175 Euro günstiger 11.732 Anzeige
7.037

"Schwarzwald-Polizist": Ein Flüchtling räumt auf

In Biberach bei Memmingen zeigt ein Flüchtling Zivilcourage: Er rennt einem Dieb hinterher und hält ihn fest, bis die Polizei kommt.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)

Memmingen - Der Zustrom von Flüchtlingen hat bei vielen Menschen die Sorge ausgelöst, dass es mehr Straftaten gibt. Das hier ist die Geschichte von einem Flüchtling auf Verbrecherjagd. Dabei hat der Mann aus Gambia einen Vorteil - er ist ein sehr, sehr schneller Sprinter.

Anstand, Mut, Humor. Fragt man im oberschwäbischen Biberach Bekannte von Pa Saidou Ngum nach seinen Eigenschaften, nennen sie unter anderem diese. "Er ist bei uns schon recht gut integriert, er fühlt sich zuhause", sagt Sozialarbeiterin Najla Dervina.

Diese Kombination war es wohl, die den Asylbewerber aus dem westafrikanischen Kleinstaat Gambia tun ließ, wovor so mancher zurückgeschreckt wäre - und was ihm neben einer Auszeichnung einen Spitznamen einbrachte: "Schwarzwaldpolizist".

Aber der Reihe nach. In einer Novembernacht ist Pa - "kleiner Vorname genügt", sagt er - nach der Spätschicht als Küchenhilfe im Biberacher Stadtcafé auf dem Heimweg in seine Wohngemeinschaft. Er kommt an einem Geschäft für Sportwetten vorbei.

Dass drinnen die Kassierin mit einem Messer bedroht und zum Herausgeben der Tageseinnahmen gezwungen wird, ahnt er nicht. Kurz darauf rennt ein großer weißer Mann an Pa vorbei. Eine Frau ruft: "Hilfe, haltet ihn!"

Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).
Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).

"Ich bin losgerannt, hab gar nicht an was gedacht", sagt der 27-jährige Gambier. Er ist schnell. Bei der Turngemeinschaft Biberach 1847 hat er die 100-Meter-Strecke in 12,83 Sekunden geschafft. Es kommt zum Handgemenge.

Der Räuber fuchtelt mit dem Messer, verletzt sich aber nur selbst. "Ich rufe: Schluss, Polizei, schwarze Polizei!" Pa schmunzelt. "Und dann: Schwarzwaldpolizei. Wieso, weiß ich nicht."

Der verletzte Räuber lässt Messer und Beute fallen. Die echte Polizei kann ihn wenig später in einem Krankenhaus festnehmen.

Knapp ein Jahr danach schüttelt der für Biberach zuständige Polizeipräsident von Ulm, Christian Nill, dem Gambier bei einer Feierstunde die Hand. Pa bekommt eine Urkunde für Zivilcourage.

Bringt das Pluspunkte für sein Asylverfahren? Jürgen Kraft schüttelt den Kopf - bedauernd, wie es scheint.

Herr Ngum habe sich zwar vorbildlich verhalten, sagt der Leiter des Amtes für Flüchtlinge und Integration im Landkreis Biberach. "Aber ausschlaggebend wird am Ende die Bewertung der Fluchtgründe sein."

Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.

Zuständig für Asylanträge von Gambiern, die bis Mitte 2017 gestellt wurden, ist die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Karlsruhe.

Deshalb leben immer noch die meisten der nach Deutschland gekommenen Gambier im Südwesten - laut Innenministerium rund 11.000.

Im Vergleich zu anderen Flüchtlingen waren Gambier in Baden-Württemberg auffallend oft an Straftaten beteiligt. 2016 mehr als 4500 Mal.

"Besonders im Bereich der Rauschgifthandelsdelikte sind sie stark überrepräsentiert», sagt Innenministeriumssprecher Carl Dehner. Das hänge auch damit zusammen, dass Gambia als Drehkreuz für den internationalen Schmuggel von Kokain und Cannabis fungiere.

Dass der "Schwarzwaldpolizist" nach Einschätzung von Behörden und Sozialarbeitern anständig durchs Leben geht und sich vorbildlich um Integration bemüht, macht die Aussicht auf Bewilligung seines Asylantrags - zumindest statistisch gesehen - nicht größer. 2017 lag die Anerkennungsquote für Gambier bei 4,7 Prozent.

Als Grund hatte Pa, der 2015 über die Türkei, Griechenland und die Balkanroute kam, Verfolgung durch die berüchtigte Geheimpolizei seines Landes angegeben. Ein Kollege, der neidisch auf seinen Job als Wirtschaftsleiter in einem regierungseigenen Luxushotel gewesen sei, habe ihn als Homosexuellen angezeigt.

"Ich bin gar nicht schwul, aber in Gambia genügt der Verdacht und du bekommst echte Probleme", sagt Pa. "Ich musste zum Verhör, da bin ich abgehauen, die ganze Familie hat Geld mitgegeben." Gambias Diktator Yahya Jammeh hatte alle Homosexuellen aufgefordert, zu verschwinden. Sonst werde er ihnen persönlich «den Kopf abschlagen". Unter Jammeh waren willkürliche Verhaftungen, Folter und Hinrichtungen ohne Urteil laut Menschenrechtsorganisationen weit verbreitet.

Auch wenn der Antrag von Pa abgelehnt wird, hat er eine Chance, noch einige Jahre in Deutschland zu bleiben. Jürgen Kraft, der oft "unsere" sagt, wenn er über Flüchtlinge im Landkreis Biberach spricht, verweist auf die "3 plus 2"-Regel. "Danach dürfen Asylbewerber, die eine dreijährige Berufsausbildung beginnen, bis zu deren Abschluss bleiben und danach nochmal maximal zwei Jahre."

Für Pa zeichne sich eine Ausbildungsstelle als Koch ab, sagt Kraft. "Wir bemühen uns im Landkreis Biberach sehr um die Integration unserer Flüchtlinge, und sie gelingt immer besser", sagt er. "Auch deshalb ist die Akzeptanz für diese Menschen bei unseren Bürgern, die anfangs sehr reserviert waren, inzwischen recht hoch."

"Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht." Der Spruch steht auf der Urkunde der Polizei, die Pa in seinem WG-Zimmer aufgestellt hat. Sie besteht aus einem in Folie eingeschweißten blauen DIN-A4-Blatt. Dazu gab es eine Prämie: 100 Euro.

Fotos: DPA

Vater will schwerkranker Tochter helfen und fasst grausamen Entschluss Neu AfD-Zentrale in NRW von Ermittlern durchsucht! Neu
Erneute Fliegerbombe in Hamburg entdeckt! Evakuierung läuft Neu Update Nach Großfahndung in Unterfranken: Leichen in Wohnhaus waren Tante und Neffe Neu
Missbrauchs-Prozess von Lügde: Geständnisse könnten Kindern mehr Leid ersparen Neu 100 Hektar Wald brennen: Helikopter löschen Lieberoser Heide! Neu Segelschulschiff "Gorch Fock" soll bis 2020 fertig gebaut werden Neu Herrenloser Lkw rollt durch die Stadt, dann geschieht Unglaubliches Neu Autofahrer kracht in Lastenrad, Mutter und Kind teils schwer verletzt Neu Hitzewelle in Köln, nur im Dom bleibt es kalt: Besuch aber nicht schulterfrei Neu "Thüringer Klöße"-Junge hat neuen Song und plaudert über sein Liebesleben Neu Technischer Defekt: Flugzeug muss in Stuttgart runter Neu Kein Scherz: Tchibo kooperiert mit Sixt und verkauft Fiat ab 85 Euro! Neu Welche Sportlerin zeigt denn hier ihren Babybauch? Neu "Schwachsinn!" Denisé Kappés und Henning Merten wehren sich gegen Fake-Vorwürfe 485 Firma will Plastikmüll zu Sprit machen, aber wie soll das gehen? 1.626 Mehr Langfinger unterwegs? Im Einzelhandel wird mehr geklaut! 570 Bewaffneter Banküberfall! Täter auf der Flucht, SEK rettet Angestellte 4.392 Update Klitschko-Jacht geht in Flammen auf: Box-Ikone und Familie müssen gerettet werden! 2.552 Notruf 112 für Stunden nicht erreichbar: Störung legt Telefonnetz lahm 846 Spenden nicht angegeben? Björn Höckes AfD droht saftige Geldstrafe 1.254 Polizei stellt nach Unfall ungewöhnliche Gäste sicher 97 Notreparatur auf der A40 in Essen macht Autobahn zum Nadelöhr 57 Frau ist 27 Minuten tot: Als sie plötzlich aufwacht, wird es richtig mysteriös 6.724 Keinen Bock auf Menschen: Bewohnerin baut Metallstachel auf Treppe 8.185 Plant US-Star David Hasselhoff zur Deutschland-Tour einen neuen Song? 312 Wegen seiner Laura: Wendler-Fans gehen auf die Barrikaden! 3.143 Erneut tödlicher E-Scooter-Unfall: Skepsis gegenüber Tretroller 3.212 Ärzte: So verändert Kiffen in der Schwangerschaft das Gehirn des Babys 708 A9 vollgesperrt! Laster verliert Gefahrgut, Transporter bleibt stecken 2.269 Update "Brüste fallen gleich raus!" Chethrin Schulze polarisiert mit Bikini-Pic 5.344 Brandstiftung? Mehrere Autos von BMW-Händler fackeln komplett ab 2.660 Update Mann total verzweifelt: Was machen 20.000 Bienen an seinem VW? 2.752 Sightseeing-Bus verliert Reifen und verletzt Fahrradfahrerin 2.149 Gefällt Dir dieser Look von Carmen Geiss? Die Frauen stehen drauf! 2.206 Erster Überlebensautomat steht vor Chemnitzer Supermarkt 4.593 Von wegen Mittagshitze: Zu dieser Tageszeit ist es am heißesten! 6.220 Schlimmes Unglück: Baby von heißem Wasser übergossen 3.233 Wollte Vater unheilbar kranke Tochter töten, um sie von ihrem Leiden zu befreien? 603 Update Junge Forscher aus 89 Ländern treffen Nobelpreisträger am Bodensee 27 Irre Leistung: Schwimmer legt 195 Kilometer für den guten Zweck zurück 661 Erster Paar-Auftritt! Verliebte Blicke bei Sophia Thomalla und Loris Karius 1.782 Suche nach blutverschmiertem Täter, zwei Leichen in Wohnhaus: Das ist der aktuelle Stand 2.314 Update Gebrochene Rippe bohrte sich durchs Herz: Baby von eigenen Eltern missbraucht 4.077 "In aller Freundschaft": Junger Feuerwehrmann droht, an Sepsis zu sterben 1.062 Pilot stirbt bei "Eurofighter"-Absturz: Wie konnte das passieren? 4.110 Millionen Nutzer verwirrt: Steht hier eine beinlose Krähe auf ihren Flügeln? 4.864