SEK-Einsatz: Frau attackiert Polizisten mit Axt! Neu Islamisten, Reichsbürger & Co.: Diese Extremisten sind im Norden besonders stark Neu Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 43.091 Anzeige Seit Dienstag vermisst: Wo ist Noah? Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.728 Anzeige
6.917

"Schwarzwald-Polizist": Ein Flüchtling räumt auf

In Biberach bei Memmingen zeigt ein Flüchtling Zivilcourage: Er rennt einem Dieb hinterher und hält ihn fest, bis die Polizei kommt.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia sitzt in seiner Unterkunft. Ngum hat einen bewaffneten Räuber festgehalten und der Polizei übergeben. Er erhielt dafür eine Auszeichnung für Zivilcourage. (Archivbild)

Memmingen - Der Zustrom von Flüchtlingen hat bei vielen Menschen die Sorge ausgelöst, dass es mehr Straftaten gibt. Das hier ist die Geschichte von einem Flüchtling auf Verbrecherjagd. Dabei hat der Mann aus Gambia einen Vorteil - er ist ein sehr, sehr schneller Sprinter.

Anstand, Mut, Humor. Fragt man im oberschwäbischen Biberach Bekannte von Pa Saidou Ngum nach seinen Eigenschaften, nennen sie unter anderem diese. "Er ist bei uns schon recht gut integriert, er fühlt sich zuhause", sagt Sozialarbeiterin Najla Dervina.

Diese Kombination war es wohl, die den Asylbewerber aus dem westafrikanischen Kleinstaat Gambia tun ließ, wovor so mancher zurückgeschreckt wäre - und was ihm neben einer Auszeichnung einen Spitznamen einbrachte: "Schwarzwaldpolizist".

Aber der Reihe nach. In einer Novembernacht ist Pa - "kleiner Vorname genügt", sagt er - nach der Spätschicht als Küchenhilfe im Biberacher Stadtcafé auf dem Heimweg in seine Wohngemeinschaft. Er kommt an einem Geschäft für Sportwetten vorbei.

Dass drinnen die Kassierin mit einem Messer bedroht und zum Herausgeben der Tageseinnahmen gezwungen wird, ahnt er nicht. Kurz darauf rennt ein großer weißer Mann an Pa vorbei. Eine Frau ruft: "Hilfe, haltet ihn!"

Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).
Der Flüchtling Pa Saido Ngum (l.) aus Gambia unterhält sich in einer Flüchtlingsunterkunft mit der Sozialarbeiterin Najla Dervina (r.).

"Ich bin losgerannt, hab gar nicht an was gedacht", sagt der 27-jährige Gambier. Er ist schnell. Bei der Turngemeinschaft Biberach 1847 hat er die 100-Meter-Strecke in 12,83 Sekunden geschafft. Es kommt zum Handgemenge.

Der Räuber fuchtelt mit dem Messer, verletzt sich aber nur selbst. "Ich rufe: Schluss, Polizei, schwarze Polizei!" Pa schmunzelt. "Und dann: Schwarzwaldpolizei. Wieso, weiß ich nicht."

Der verletzte Räuber lässt Messer und Beute fallen. Die echte Polizei kann ihn wenig später in einem Krankenhaus festnehmen.

Knapp ein Jahr danach schüttelt der für Biberach zuständige Polizeipräsident von Ulm, Christian Nill, dem Gambier bei einer Feierstunde die Hand. Pa bekommt eine Urkunde für Zivilcourage.

Bringt das Pluspunkte für sein Asylverfahren? Jürgen Kraft schüttelt den Kopf - bedauernd, wie es scheint.

Herr Ngum habe sich zwar vorbildlich verhalten, sagt der Leiter des Amtes für Flüchtlinge und Integration im Landkreis Biberach. "Aber ausschlaggebend wird am Ende die Bewertung der Fluchtgründe sein."

Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.
Der Flüchtling Pa Saido Ngum aus Gambia steht auf einer Straße in Biberach.

Zuständig für Asylanträge von Gambiern, die bis Mitte 2017 gestellt wurden, ist die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Karlsruhe.

Deshalb leben immer noch die meisten der nach Deutschland gekommenen Gambier im Südwesten - laut Innenministerium rund 11.000.

Im Vergleich zu anderen Flüchtlingen waren Gambier in Baden-Württemberg auffallend oft an Straftaten beteiligt. 2016 mehr als 4500 Mal.

"Besonders im Bereich der Rauschgifthandelsdelikte sind sie stark überrepräsentiert», sagt Innenministeriumssprecher Carl Dehner. Das hänge auch damit zusammen, dass Gambia als Drehkreuz für den internationalen Schmuggel von Kokain und Cannabis fungiere.

Dass der "Schwarzwaldpolizist" nach Einschätzung von Behörden und Sozialarbeitern anständig durchs Leben geht und sich vorbildlich um Integration bemüht, macht die Aussicht auf Bewilligung seines Asylantrags - zumindest statistisch gesehen - nicht größer. 2017 lag die Anerkennungsquote für Gambier bei 4,7 Prozent.

Als Grund hatte Pa, der 2015 über die Türkei, Griechenland und die Balkanroute kam, Verfolgung durch die berüchtigte Geheimpolizei seines Landes angegeben. Ein Kollege, der neidisch auf seinen Job als Wirtschaftsleiter in einem regierungseigenen Luxushotel gewesen sei, habe ihn als Homosexuellen angezeigt.

"Ich bin gar nicht schwul, aber in Gambia genügt der Verdacht und du bekommst echte Probleme", sagt Pa. "Ich musste zum Verhör, da bin ich abgehauen, die ganze Familie hat Geld mitgegeben." Gambias Diktator Yahya Jammeh hatte alle Homosexuellen aufgefordert, zu verschwinden. Sonst werde er ihnen persönlich «den Kopf abschlagen". Unter Jammeh waren willkürliche Verhaftungen, Folter und Hinrichtungen ohne Urteil laut Menschenrechtsorganisationen weit verbreitet.

Auch wenn der Antrag von Pa abgelehnt wird, hat er eine Chance, noch einige Jahre in Deutschland zu bleiben. Jürgen Kraft, der oft "unsere" sagt, wenn er über Flüchtlinge im Landkreis Biberach spricht, verweist auf die "3 plus 2"-Regel. "Danach dürfen Asylbewerber, die eine dreijährige Berufsausbildung beginnen, bis zu deren Abschluss bleiben und danach nochmal maximal zwei Jahre."

Für Pa zeichne sich eine Ausbildungsstelle als Koch ab, sagt Kraft. "Wir bemühen uns im Landkreis Biberach sehr um die Integration unserer Flüchtlinge, und sie gelingt immer besser", sagt er. "Auch deshalb ist die Akzeptanz für diese Menschen bei unseren Bürgern, die anfangs sehr reserviert waren, inzwischen recht hoch."

"Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht." Der Spruch steht auf der Urkunde der Polizei, die Pa in seinem WG-Zimmer aufgestellt hat. Sie besteht aus einem in Folie eingeschweißten blauen DIN-A4-Blatt. Dazu gab es eine Prämie: 100 Euro.

Fotos: DPA

Beim Freigang mit JVA-Begleitung: Häftling nutzt Toilettengang bei Eltern zur Flucht Neu Daimler in der Kritik: Haben Diesel-Autos illegale Abschaltsysteme? Neu
Lässt ihn die Ehe-Krise kalt? Nach Tränen-Ausbruch seiner Frau zeigt sich Pascal Kappés gut gelaunt Neu Bibi Heinicke verrät das Geschlecht ihres Babys: Es wird ein... Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots Anzeige "Asoziale Tat": 27-Jähriger gesteht Angriff auf Obdachlosen Neu Junge jahrelang missbraucht: Verurteilter Soldat geht in Revision Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.508 Anzeige Versucht Unbekannter, Schulkinder mit Panini-Bildern in sein Auto zu locken? Neu Unwetter erreichen Sachsen: Bereits massiver Regenfall und Überflutungen Neu Um Zusammenstöße mit Gegnern zu verhindern: 2000 Polizisten bewachen AfD-Demo Neu
Löw fordert Treibstoff! So soll es mit der Titelverteidigung fürs DFB-Team klappen Neu 33-Jähriger belästigt Ex-Frau mit 7648 SMS! Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.187 Anzeige Mann kauft neues Auto, doch das brennt nur wenig später komplett aus Neu Waren für 30.000 Euro! DHL-Bote klaute monatelang wertvolle Pakete Neu Schüler zerstückelt, einbetoniert: Haupttäter abgeschoben! Neu Auf dem Weg nach Dänemark: Polizei stoppt VW mit 18 Insassen! Neu Fachkräfte fehlen! Bäderverband wirbt Pfleger aus Osteuropa Neu "The Biggest Loser"-Finalist Christos in Berliner Disco krankenhausreif geschlagen Neu Diese Tiere haben einen tollen Energietrick! Neu Schwimmlehrer wegen sexuellen Missbrauchs von 40 Kindern vor Gericht Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 4.349 Anzeige Smudo rastet aus! Deshalb spielt Hip-Hop für ihn keine Rolle mehr Neu Fliegerbombe in Dresden +++ Explosion bei Entschärfung +++ Löschroboter im Einsatz Neu Schreckliche Tat: Mann (37) soll Ehefrau mit Beil getötet haben Neu Wenn Ihr dieses Popcorn esst, könntet Ihr Sehstörungen bekommen Neu Gefahr von Terror-Anschlägen hoch: Immer mehr Islamisten werden beobachtet! Neu Schutzengel an Bord! Autofahrer überlebt Horror-Crash mit Lkw wie durch ein Wunder Neu Paar muss für verpassten Flug zahlen, obwohl Zug zu spät kam Neu Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei! Neu Jungen jahrelang missbraucht und gefilmt: Ex-Kita-Leiter angeklagt 1.758 Ihr glaubt nicht, welchen Song Sarah Lombardi hier singt! 1.587 Nach tragischem Badeunfall eines Vierjährigen: So starb der Junge 502 Das sind die meistgenutzten Passwörter: Leider sind viele davon großer Murks 1.132 Wurde eine 14-Jährige in der Schule vergewaltigt? 5.073 17-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand: Feuerwehr im Visier der Ermittler 2.810 Gift in Babynahrung gemischt: 54-Jähriger angeklagt 1.033 Mitten in GNTM-Hektik: Heidi nimmt sich Zeit für ihre Familie 797 Lkw-Fahrer musste Tier ausweichen! Hier liegen 12 Tonnen Wurst auf der Autobahn 2.469 Sensation bei RB Leipzig! Ralf Rangnick wird erneut Trainer 5.349 "Was denkt ihr, wer ihr seid?" Mega-Shitstorm für teures Tokio-Hotel-Konzert 5.342 Achtung Sturzgefahr! Ikea ruft dieses Fahrrad zurück 533 Fan bekommt 10.000 Euro, damit er nicht ins Stadion kommt! 3.141 LKW-Fahrer pennt am Steuer ein, dann liegen tonnenweise Federn auf der Straße 1.189 Schulze gibt Gas! Umweltministerin fordert technische Nachrüstungen für Diesel 398 Fans total berührt: Das steckt hinter der traurigen Botschaft von Rapper Bonez MC 1.252 AfD-Politikerin darf nicht über Briefmarken entscheiden 1.845 So erklärt Jogi Löw, wie er Mario Götze absagen musste 2.228 Fast jede zweite Abschiebung in Deutschland wird abgebrochen 766