Frau soll von zwei Männern vergewaltigt worden sein: Warum wurde dieser Fall bisher verschwiegen?

Neu

Mit diesem Bild bringt Verona Männer um den Verstand!

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.290
Anzeige

Brief an Nachbarn: Anwohner findet Fingernägel & Co auf Balkon, doch er bleibt "höflich"

Neu
1.109

Skandal! Facebook erlaubte Werbung für "Judenhasser"

Für die Vermarktung von Nazi-Andenken oder rechtsradikalen Verantsaltungen konnte gezielt die Zielgruppe Judenhasser ausgewählt werden.
Auf Facebook konnte man gezielt "Judenhasser" ansprechen.
Auf Facebook konnte man gezielt "Judenhasser" ansprechen.

Menlo Park - Facebook, eines der größten Werbe-Unternehmen der Welt, hat in der Vergangenheit seinen Anzeigen-Kunden ermöglicht, gezielt Antisemiten anzusprechen.

Nach einem Bericht des US-Portals "ProPublica" konnte sowohl für die Vermarktung von Nazi-Andenken als auch für die Promotion von rechtsradikalen Veranstaltungen die Zielgruppe "Juden-Hasser" ausgewählt werden.

Facebook entfernte die Werbe-Kategorie, nachdem "ProPublica" seine Recherchen vorlegte. Die Zielgruppe beruhte auf Angaben, die die Facebook-Anwender über sich selbst machen, etwa über Bildungsweg, Alter und Weltanschauung.

"Wir entfernen diese durch die Anwender selbst angegebene Zielgruppe, bis wir über die richtigen Prozesse verfügen, um dieses Problem zu vermeiden", erklärte das Unternehmen.

Die Richtlinien von Facebook untersagten strikt, Menschen wegen ihrer Eigenschaften zu attackieren. Dazu zähle auch die Zugehörigkeit zu einer Religionsgruppe. "Dennoch tauchen immer wieder Inhalte auf, die unsere Standards verletzen. Wir wissen, dass wir noch eine Menge Arbeit vor uns haben."

In der vergangenen Woche musste Facebook einräumen, dass seine Werbeplattform im US-Wahlkampf 2016 für politische Anzeigen von "nicht authentischen" Accounts missbraucht wurde, die mit Russland in Verbindung stehen.

Bei Facebook kann man gezielte Werbung für eine Auswahl aus tausenden Kategorien schalten - neben Geschlecht, Alter, Wohnort können das zum Beispiel auch Interessen oder Sprache sein.

"ProPublica" schaltete im Rahmen der Recherchen selbst drei Anzeigen, die sich an Antisemiten richteten. Die Werbeschaltungen seien von dem Facebook-System innerhalb von 15 Minuten akzeptiert worden.

Fotos: DPA

Gefährlicher Trend: Wieder eine Reizgas-Attacke in Schule!

Neu

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Stress und Krebs?

Neu

Tatort-Star Neuhauser: Sechsmal wollte sie sich das Leben nehmen

Neu

Herrliche Bilder: Hatte es dieser blinde Passagier so eilig?

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

61.153
Anzeige

Haut Florian Wess Gina-Lisa hier richtig in die Sch****?

Neu

Gebt Frankfurt den besten Platz auf dem Monopoly-Brett!

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

89.822
Anzeige

Wegen kleinen Rempler: Gruppe prügelt Fahrgäste ins Krankenhaus

Neu

Linken-Politiker postet dieses Foto und löst Polizei-Einsatz aus!

Neu

Land gibt Gebäude zurück: Immer weniger Flüchtlingsheime nötig

Neu

Skandal in Sachsen-Knast! KZ-Spruch hängt im Mitarbeiter-Büro

Neu

Alarm in Mexiko-Stadt: Schon wieder ein heftiges Erdbeben!

Neu

Nach dem Eier-Skandal: Krebserregendes Gift in 22 Biersorten gefunden

Neu

Weil sie nur auf ihr Handy glotzte: Frau wird von Straßenbahn erfasst und verliert Bein

Neu

Brutalo-Mann sticht Herrchen nieder und wirft Rad nach Hund

767

Mann will bei Notarzteinsatz helfen: Dann landet er selbst im Krankenhaus!

748

Tragödie am Kloster: Dreijährige stirbt nach Reitunfall

1.769

10 Supermärkte betroffen! Mitarbeiter finden Koks unter Bananen

1.099

Wegen Brotdose: Landeskriminalamt, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

1.317

Schwulenhass: Prügel-Attacke auf Radfahrer am helllichten Tag

1.205

Mysteriöse Bombendrohungen: Hunderttausende Menschen in Russland terrorisiert

970

Weit weg von zuhause! Klinik schmeißt Schwerbehinderten raus: Kollaps

1.131

Nachbarn hörten ihn schreien: Frau schneidet ihrem Liebhaber den Penis ab

3.178

Shitstorm auf Twitter: Polizei entschuldigt sich

1.278

Erdbeben in Nordkorea von Explosion ausgelöst?

2.733

Mutter opferte das eigene Leben für ihr Baby: Doch alles war umsonst

2.865

Jetzt wird Chantal politisch: Darüber macht sich Jella Haase Sorgen

573

Riss im Staudamm: Hunderte Menschen müssen evakuiert werden

1.701

Studie: Tätowierte Menschen haben schlechtere Schulabschlüsse

868

Vulkan auf Bali kurz vor Ausbruch! 14.000 Menschen auf der Flucht

3.658

16-Jähriger läuft bei Rot über die Straße und stirbt

1.877

Ältester Pornostar der Welt (82) verrät sein Sex-Geheimnis

2.433

Familie will sich von Koma-Patient verabschieden, dann der Schock

4.023

Emotionales Geständnis: Charlotte Würdig spricht über Fehlgeburten

1.038

Fahndung nach Messerstecher, Opfer ringt mit dem Tod

1.956

Fünf Wochen zu Unrecht in der Psychiatrie

1.346

Hier ist die Burka in ganz Deutschland ab sofort verboten

6.453

Schrecklich! Wurde das Mädchen (11) von Vater und Onkel missbraucht?

2.243

AfD-Politikerin wegen gefährlicher Körperverletzung an Polizist verurteilt

1.791

Schock! Mann (21) stürzt von Balkon in den Tod

1.760

Halbnackt und blutüberströmt! Dresdner Polizist ignorierte Folterfotos

6.006

Wohngebiet in Angst: Warum kümmert sich niemand um diesen toten Mann?

27.299

Welche knackigen Dirndl-Mädels lassen sich denn hier unter den Rock schauen?

3.549

Mord an Schlossherrin: Tatverdächtiger nach Deutschland ausgeliefert

1.347

Für diesen Schlafplatz zahlen Asylbewerber Hotelpreise

3.096

Nach Trumps Drohungen: Iran testet neue Super-Rakete

1.307

Touristin gefoltert und ermordet: Vier Tage vorher sendet sie mysteriöse Nachricht

19.693

Nach Streit auf der Straße: Mann brutal niedergestochen

2.707

Schock im Tierpark! Leopardin beißt Pfleger ins Gesicht: Not-Op

4.736

Mutter erstickt ihr Baby, weil sie glaubt, es wäre besessen

1.902

Was ist das? Wanderer filmen mysteriöses Licht am Himmel

2.954

Maschine mit hundert Passagieren an Bord zur Landung gezwungen

4.396

Beim Meditieren klickten die Handschellen

645

Nun kommt der Bus-Entführer von Höxter vor Gericht

499