WhatsApp-Kettenbrief warnt vor Martinelli-Virus, dabei ist alles ganz anders

Menlo Park - Auf WhatsApp kursieren immer wieder gefährliche Kettenbriefe, die vor angeblichen Viren waren. Jetzt will ein alter Bekannter die Nutzer täuschen und beunruhigen.

Auf WhatsApp kursiert ein angeblicher Virus.
Auf WhatsApp kursiert ein angeblicher Virus.  © 123RF

Wie diverse Branchenseiten, darunter "Computerbild", berichten, handele es sich um Maleware namens "Martinelli", vor der bereits Mitte des vergangenen Jahres gewarnt worden sei.

Damals geriet ein Kettenbrief massenhaft in Umlauf. Er behauptete, dass sich die aggressive Schadsoftware über einen Videoclip auf WhatsApp verbreite und das Smartphone binnen zehn Sekunden lahmlegen könne.

"Morgen soll ein Video auf Whats-App kommen, genannt martinelli. Bitte nicht öffnen. Er hackt Dein Telefon und kann nicht mehr repariert werden. Auch WhatsApp Gold Updates nicht anklicken", liest sich die Nachricht.

In mehreren Länder, darunter Italien, Spanien, Großbritannien und schließlich auch Deutschland verbreitete sich die WhatsApp-Warnung und wurde immer wieder weitergeleitet.

Nutzer sollten die Falschmeldung ignorieren.
Nutzer sollten die Falschmeldung ignorieren.  © 123RF

Nun ist der Kettenbrief zurück und verängstigt die User erneut. Dabei besteht gar keine Gefahr. Die Geschichte vom "Martinelli"-Virus ist erfunden, auch das angesprochene Video gibt es nicht.

WhatsApp-Nutzer sind deshalb angehalten, die Nachricht nicht weiterzuleiten, sondern zu ignorieren und direkt zu löschen. Freunde und Familie sollten bestenfalls über die Falschmeldung informiert werden, um nicht darauf reinzufallen.

Solche Kettenbriefe kursieren immer wieder auf WhatsApp, sind nervig, aber zum Glück harmlos. Sie wollen die Nutzer lediglich verunsichern. Wirklich brenzlig wird es bei echter Maleware.

Kriminelle verbreiten diese meist per Link oder über WhatsApp-Erweiterungen. So wurde vor drei Jahren der angebliche Premium-Messenger WhatsApp Gold im Google-Play- und Apple-Store beworben.

Wer sich die Erweiterung holte, infizierte sein Smartphone mit Schadsoftware. Daraufhin wurde die App aus den Stores entfernt und die Gefahr damit gebannt.

Mehr zum Thema WhatsApp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0