Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

Top

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

Neu

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

Neu

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

Neu
7.431

Exklusiv-Interview mit Polizeipräsident Bernd Merbitz!

Sachsen - Polizeipräsident Bernd Merbitz (59) führt in Sachsen den Kampf gegen politische Straftaten an. Proteste vor Flüchtlingsheimen, Anschläge mit Sprengstoff und Brandsätzen – der Hass auf Asylbewerber scheint in Sachsen größer zu werden.
Bernd Merbitz (59), Leiter des Operativen Abwehrzentrums, ist sich bewusst: „Sachsen hat ein Problem mit Rechtsextremismus.“
Bernd Merbitz (59), Leiter des Operativen Abwehrzentrums, ist sich bewusst: „Sachsen hat ein Problem mit Rechtsextremismus.“

Von Antje Meier

Sachsen - Proteste vor Flüchtlingsheimen, Anschläge mit Sprengstoff und Brandsätzen – der Hass auf Asylbewerber scheint in Sachsen größer zu werden. Ausreichend Arbeit also für das Operative Abwehrzentrum (OAZ). OAZ-Chef Bernd Merbitz (59) sprach mit MOPO24 über den wachsenden Extremismus.

MOPO24: Herr Merbitz, wo „brennt“ es gerade bei Ihnen?

Bernd Merbitz: Wir sind momentan sehr intensiv in die Ermittlungen zum Brandanschlag auf die Asylbewerberunterkunft in Meißen eingebunden und zum Sprengstoffanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Freiberg.

MOPO24: Man hat den Eindruck, Anschläge auf Flüchtlingsheime nehmen zu.

Bernd Merbitz: Statistisch gesehen haben wir eine Zunahme. Wir haben im ersten Halbjahr 2015 bereits 42 Angriffe verzeichnet. Davon waren vier Gewaltdelikte. Das hängt aber auch damit zusammen, dass es mehr Heime in Sachsen gibt.

Das als Asylunterkunft vorgesehene Wohnhaus von Ingolf Brumm fiel im Juni einem Brandanschlag zum Opfer.
Das als Asylunterkunft vorgesehene Wohnhaus von Ingolf Brumm fiel im Juni einem Brandanschlag zum Opfer.

MOPO24: Das OAZ wurde in Folge des NSU-Skandals gegründet. Müssen wir wieder mit solchen Gewalttaten rechnen?

Bernd Merbitz: Moment! Wir wollen diese verhindern! Wir sind bestrebt, dass so etwas nie wieder entsteht. Oder wir das frühzeitig erkennen und darauf reagieren können.

MOPO24: Aber es brodelt im Freistaat. Ist die Polizei dem Kampf gegen Rechts gewappnet?

Bernd Merbitz: Natürlich! Wir wissen, dass wir in vielen Fragen der polizeilichen Arbeit wie Kriminalität, Asylbewerberheime, Pegida, Legida und Fußball ans Limit gekommen sind. Da müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen. Aber nicht ohne Grund wurden die Ausbildungsplätze von 300 auf 400 erhöht. Außerdem wird eine Kommission eine Evaluierung durchführen. Dann wissen wir: Ist das machbar mit dieser Polizei, brauchen wir mehr Personal oder müssen wir die Struktur ändern.

In diesem Flüchtlingsheim in Freiberg zündeten Unbekannte im Februar einen Sprengsatz.
In diesem Flüchtlingsheim in Freiberg zündeten Unbekannte im Februar einen Sprengsatz.

MOPO24: Ein Polizeigewerkschaftler meinte im Deutschlandfunk, das OAZ sei zum Teil Symbolpolitik. Ziehen Sie sich den Schuh an?

Bernd Merbitz: Unser Anliegen war es immer, keine Symbolpolitik zu betreiben, sondern reale Tatsachen zu schaffen im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Wenn ich mir die Zahlen anschaue, haben wir 2014 exakt 292 Ermittlungsverfahren bearbeitet, davon 218 geklärt. Eine Aufklärungsquote von 75 Prozent. Von den 42 Fällen in diesem Jahr haben wir 23 aufgeklärt und Täter ermittelt. Wir geben keinen Fall auf! Was heute nicht gelöst wird, lösen wir morgen.

MOPO24: Erleben wir gerade einen Rechtsruck in Sachsen?

Bernd Merbitz: Ich verstehe nicht, warum man Menschen, die Hilfe suchen, diskriminiert. Es sind viele Familien dabei. Die brauchen unsere Hilfe und haben es nicht verdient, aufs Übelste beschimpft zu werden. Doch als einen Ruck nach rechts möchte ich es nicht bezeichnen. Das würde bedeuten, dass die Gesellschaft nach rechts rückt. Doch ein Teil hat ja Verständnis für die Flüchtlinge. Das ist eine Aufgabe, der wir uns alle stellen müssen.

Kein seltenes Bild in Leipzig: Vermummte Autonome ziehen durch die Straßen und randalieren.
Kein seltenes Bild in Leipzig: Vermummte Autonome ziehen durch die Straßen und randalieren.

MOPO24: Wie tief ist der braune Sumpf?

Bernd Merbitz: Es wird immer Menschen geben, die ihre eigene Ideologie haben, die von rechtsextremem bis nationalsozialistischem Gedankengut geprägt ist. Ich vergleiche das lieber mit einem Fruchtgetränk. Das hat etwas Bodensatz. Wenn man die Flasche schüttelt, verschwindet der in der Masse.

MOPO24: Zuletzt gab es auch schwere Angriffe von Links in Leipzig.

Bernd Merbitz: Ja, ich denke da an das Amtsgericht, wo Hunderte durch die Stadt gezogen sind und Sachbeschädigung an Polizeiautos begangen haben. Oder am 5. Juni, als mit Pflastersteinen gegen die Polizei vorgegangen wurde. Das macht mich nachdenklich, wenn man das Leben eines Polizisten in keinster Weise mehr wertschätzt. Der Polizei wird immer vorgeworfen, sie würde zu hart vorgehen.

MOPO24: Kann man sagen: Rechte oder Linke sind gefährlicher?

Bernd Merbitz: Für mich ist beides gefährlich, sobald Gewalt ins Spiel kommt. Da mache ich keine Unterschiede. Aber man muss in aller Deutlichkeit sagen: Wir können immer noch froh sein, dass es in der Gesellschaft nicht der überwiegende Teil ist, der Gewalt ausübt.

Bei Nazis kennt er kein Pardon

Linksextremistische Zerstörungswut: Am 5. Juni flogen Pflastersteine, auch auf Polizisten.
Linksextremistische Zerstörungswut: Am 5. Juni flogen Pflastersteine, auch auf Polizisten.

Bernd Merbitz gilt als Sachsens „Nazi-Jäger“. Denn der gebürtige Thüringer hat dem Rechtsextremismus den Kampf angesagt.

So leitete er 1991 bis 1998 die Abteilung Polizeilicher Staatsschutz beim Landeskriminalamt Sachsen, gründete in dieser Zeit auch die Sonderkommission Rechtsextremismus (Soko Rex).

2007 wurde er Landespolizeipräsident. Zwei Jahre später erhielt er für sein Engagement den Paul-Spiegel-Preis des Zentralrates der Juden.

Seit 2012 leitet er nun die Polizeidirektion Leipzig, seit 2013 auch das Operative Abwehrzentrum. Es wird gemunkelt, dass Innenminister Markus Ulbig seinen CDU-Kollegen wegen persönlicher Differenzen degradierte.

Ein Schwerpunkt sind die Angriffe auf Heime

Bernd Merbitz im Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig. Hier laufen die Notrufe der Bürger ein.
Bernd Merbitz im Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig. Hier laufen die Notrufe der Bürger ein.

Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) wurde 2013 gegründet – infolge des NSU-Skandals. Der hatte offenbart, dass jahrelang Rechtsterroristen unerkannt in Sachsen leben konnten.

Das Hauptaugenmerk liegt deshalb auf der Bekämpfung des Rechtsextremismus im Freistaat. Aber auch zu linksextremistischen Straftaten wird ermittelt. Derzeit gehören aber vor allem Angriffe auf Flüchtlingsheime sowie Drohungen gegen Mandatsträger zur Ermittlungsarbeit der zirka 120 Mitarbeiter.

Um flächendeckend arbeiten zu können, verfügt das OAZ über regionale Ermittlungsabschnitte in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Görlitz und Zwickau. Es verfügt zudem über ein mobiles Einsatzkommando.

Ermittlungserfolg: Das OAZ wirkte an der Zerschlagung der Neonazi-Terrorgruppe „Oldschool Society“ (OSS) in diesem Jahr mit.

Fotos: Haertelpress, A. Bischoff, O. Landgraf, ndymedia, S. Willnow

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

Neu

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

Neu

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

Neu

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.392
Anzeige

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

2.811

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

1.179

Tag24 sucht genau Dich!

47.204
Anzeige

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

2.324

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

1.184

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

1.478

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

47.956
Anzeige

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

715

Warum tut sie das? Katzenberger verarscht schon wieder ihre Fans

4.384

Freier im Glück? Mit diesem "GNTM"-Model wurde er jetzt erwischt

1.000

Abgedeckte Dächer, zerschlagene Scheiben: heftiges Unwetter sorgt für Chaos

11.913

Grausame Verstümmelung! Mann schneidet Freundin Nippel mit Schere ab

3.622

Fußgänger erst auf Fahrbahn geschleudert und von Auto überrollt

1.359

Trumps Chefstratege nach seinem Abgang: "Diese Präsidentschaft ist vorbei"

1.141

Baum kracht auf Oberleitung: ICE-Passagiere sitzen stundenlang fest

1.387

Nach Insolvenz: Air Berlin-Inventar auf ebay verscherbelt

3.660

Neuer Fußballer, neues Glück: Katja Kühne macht Liebe zu RB-Star offiziell

7.587

Zehnjähriger Junge bei Fahrrad-Unfall schwer verletzt

547

Unwetter verwüstet komplettes Festival! Besucher verletzt, Notunterkünfte eingerichtet

10.074

Den Beat im Blut! 91-Jähriger Jazz-Musiker spielt noch jeden Tag Schlagzeug

80

Zwei Tote und über 50 Verletzte bei Festzelt-Einsturz

15.996

"Hau ab"-Rufe und Pfiffe für die Kanzlerin in Herford

2.224
Update

Nach Unwetter-Chaos! So geht es jetzt auf dem Highfield weiter

5.429

Explosionsgefahr! SEK stoppt Jugendliche mit Sprengstoff

2.911

Deutschland-Premiere! Bester Burger der USA kommt nach Frankfurt

218

"Rauschendes Fest": Kerstin Ott heiratet ihre hübsche Freundin

8.134

Erster Sex im Container? Bei diesen beiden wird's heiß

7.725

Nach Familien-Tragödie: Halbe Million Euro Spenden für Unfall-Waisen

4.559

Nachbarn finden Frauenleiche! Polizei hat grausame Vermutung

5.496

Unwetter-Chaos in Berlin! Feuerwehr verhängt Ausnahmezustand

2.649

Frontalcrash: 21-Jähriger schleudert über Autobahn

2.430

Es geht wieder los! Weihnachtliche Lebkuchen im Supermarkt

1.228

Toilettenpause geht schief: Auto rollt in Fluss

1.227

Nach tödlicher Messerstecherei: Festnahmen!

2.164
Update

Fahrer bewusstlos: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster auf Autobahn

4.524

An Weihnachten! Er betäubte und vergewaltigte seine Freundin

3.908

Barcelona: Zwei Deutsche ringen nach Terroranschlag mit dem Leben

5.118

20-Jähriger attackiert Polizisten und flüchtet mit Beil bewaffnet aufs Dach

7.483

Sicherungsseil bei Free-Fall-Tower reißt: 13 Kinder verletzt

19.420

Anstatt den Urlaub zu genießen, machen Deutsche lieber...

2.109

Als der Chef diesen Kassenzettel sieht, feuert er sofort seinen Angestellten

22.630

Achtung: Durch diesen neuen Schmink-Trend könntet Ihr blind werden

5.518

Spanische Zeitung meldet: Terror-Fahrer von Barcelona ist tot

8.008

Mit diesen Kerlen geht's im Bett heiß zur Sache

4.470

Ein Toter nach Messerstecherei in Wuppertal: Täter auf der Flucht

2.205

Tierschützer sauer! Nilgänse zum Abschuss freigegeben

282

Tourismus-Rekord! Ein Land fährt besonders auf Leipzig ab

1.916

Schock! Henssler verletzt: Was wird jetzt aus der neuen Show?

4.595

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad

2.570

Sensoren schlagen Alarm: Mitarbeiter aus Telekom-Hochhaus evakuiert

681