Baby da! GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt postet erstes Foto
Top
Verdächtiges Paket vor jüdischem Gemeindezentrum entdeckt
1.727
Update
Verdächtiger Gegenstand! Berliner Weihnachtsmarkt geräumt
3.616
Update
Verurteilter Mörder flüchtet bei Haftausflug
2.119
7.469

Exklusiv-Interview mit Polizeipräsident Bernd Merbitz!

Sachsen - Polizeipräsident Bernd Merbitz (59) führt in Sachsen den Kampf gegen politische Straftaten an. Proteste vor Flüchtlingsheimen, Anschläge mit Sprengstoff und Brandsätzen – der Hass auf Asylbewerber scheint in Sachsen größer zu werden.
Bernd Merbitz (59), Leiter des Operativen Abwehrzentrums, ist sich bewusst: „Sachsen hat ein Problem mit Rechtsextremismus.“
Bernd Merbitz (59), Leiter des Operativen Abwehrzentrums, ist sich bewusst: „Sachsen hat ein Problem mit Rechtsextremismus.“

Von Antje Meier

Sachsen - Proteste vor Flüchtlingsheimen, Anschläge mit Sprengstoff und Brandsätzen – der Hass auf Asylbewerber scheint in Sachsen größer zu werden. Ausreichend Arbeit also für das Operative Abwehrzentrum (OAZ). OAZ-Chef Bernd Merbitz (59) sprach mit MOPO24 über den wachsenden Extremismus.

MOPO24: Herr Merbitz, wo „brennt“ es gerade bei Ihnen?

Bernd Merbitz: Wir sind momentan sehr intensiv in die Ermittlungen zum Brandanschlag auf die Asylbewerberunterkunft in Meißen eingebunden und zum Sprengstoffanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Freiberg.

MOPO24: Man hat den Eindruck, Anschläge auf Flüchtlingsheime nehmen zu.

Bernd Merbitz: Statistisch gesehen haben wir eine Zunahme. Wir haben im ersten Halbjahr 2015 bereits 42 Angriffe verzeichnet. Davon waren vier Gewaltdelikte. Das hängt aber auch damit zusammen, dass es mehr Heime in Sachsen gibt.

Das als Asylunterkunft vorgesehene Wohnhaus von Ingolf Brumm fiel im Juni einem Brandanschlag zum Opfer.
Das als Asylunterkunft vorgesehene Wohnhaus von Ingolf Brumm fiel im Juni einem Brandanschlag zum Opfer.

MOPO24: Das OAZ wurde in Folge des NSU-Skandals gegründet. Müssen wir wieder mit solchen Gewalttaten rechnen?

Bernd Merbitz: Moment! Wir wollen diese verhindern! Wir sind bestrebt, dass so etwas nie wieder entsteht. Oder wir das frühzeitig erkennen und darauf reagieren können.

MOPO24: Aber es brodelt im Freistaat. Ist die Polizei dem Kampf gegen Rechts gewappnet?

Bernd Merbitz: Natürlich! Wir wissen, dass wir in vielen Fragen der polizeilichen Arbeit wie Kriminalität, Asylbewerberheime, Pegida, Legida und Fußball ans Limit gekommen sind. Da müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen. Aber nicht ohne Grund wurden die Ausbildungsplätze von 300 auf 400 erhöht. Außerdem wird eine Kommission eine Evaluierung durchführen. Dann wissen wir: Ist das machbar mit dieser Polizei, brauchen wir mehr Personal oder müssen wir die Struktur ändern.

In diesem Flüchtlingsheim in Freiberg zündeten Unbekannte im Februar einen Sprengsatz.
In diesem Flüchtlingsheim in Freiberg zündeten Unbekannte im Februar einen Sprengsatz.

MOPO24: Ein Polizeigewerkschaftler meinte im Deutschlandfunk, das OAZ sei zum Teil Symbolpolitik. Ziehen Sie sich den Schuh an?

Bernd Merbitz: Unser Anliegen war es immer, keine Symbolpolitik zu betreiben, sondern reale Tatsachen zu schaffen im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Wenn ich mir die Zahlen anschaue, haben wir 2014 exakt 292 Ermittlungsverfahren bearbeitet, davon 218 geklärt. Eine Aufklärungsquote von 75 Prozent. Von den 42 Fällen in diesem Jahr haben wir 23 aufgeklärt und Täter ermittelt. Wir geben keinen Fall auf! Was heute nicht gelöst wird, lösen wir morgen.

MOPO24: Erleben wir gerade einen Rechtsruck in Sachsen?

Bernd Merbitz: Ich verstehe nicht, warum man Menschen, die Hilfe suchen, diskriminiert. Es sind viele Familien dabei. Die brauchen unsere Hilfe und haben es nicht verdient, aufs Übelste beschimpft zu werden. Doch als einen Ruck nach rechts möchte ich es nicht bezeichnen. Das würde bedeuten, dass die Gesellschaft nach rechts rückt. Doch ein Teil hat ja Verständnis für die Flüchtlinge. Das ist eine Aufgabe, der wir uns alle stellen müssen.

Kein seltenes Bild in Leipzig: Vermummte Autonome ziehen durch die Straßen und randalieren.
Kein seltenes Bild in Leipzig: Vermummte Autonome ziehen durch die Straßen und randalieren.

MOPO24: Wie tief ist der braune Sumpf?

Bernd Merbitz: Es wird immer Menschen geben, die ihre eigene Ideologie haben, die von rechtsextremem bis nationalsozialistischem Gedankengut geprägt ist. Ich vergleiche das lieber mit einem Fruchtgetränk. Das hat etwas Bodensatz. Wenn man die Flasche schüttelt, verschwindet der in der Masse.

MOPO24: Zuletzt gab es auch schwere Angriffe von Links in Leipzig.

Bernd Merbitz: Ja, ich denke da an das Amtsgericht, wo Hunderte durch die Stadt gezogen sind und Sachbeschädigung an Polizeiautos begangen haben. Oder am 5. Juni, als mit Pflastersteinen gegen die Polizei vorgegangen wurde. Das macht mich nachdenklich, wenn man das Leben eines Polizisten in keinster Weise mehr wertschätzt. Der Polizei wird immer vorgeworfen, sie würde zu hart vorgehen.

MOPO24: Kann man sagen: Rechte oder Linke sind gefährlicher?

Bernd Merbitz: Für mich ist beides gefährlich, sobald Gewalt ins Spiel kommt. Da mache ich keine Unterschiede. Aber man muss in aller Deutlichkeit sagen: Wir können immer noch froh sein, dass es in der Gesellschaft nicht der überwiegende Teil ist, der Gewalt ausübt.

Bei Nazis kennt er kein Pardon

Linksextremistische Zerstörungswut: Am 5. Juni flogen Pflastersteine, auch auf Polizisten.
Linksextremistische Zerstörungswut: Am 5. Juni flogen Pflastersteine, auch auf Polizisten.

Bernd Merbitz gilt als Sachsens „Nazi-Jäger“. Denn der gebürtige Thüringer hat dem Rechtsextremismus den Kampf angesagt.

So leitete er 1991 bis 1998 die Abteilung Polizeilicher Staatsschutz beim Landeskriminalamt Sachsen, gründete in dieser Zeit auch die Sonderkommission Rechtsextremismus (Soko Rex).

2007 wurde er Landespolizeipräsident. Zwei Jahre später erhielt er für sein Engagement den Paul-Spiegel-Preis des Zentralrates der Juden.

Seit 2012 leitet er nun die Polizeidirektion Leipzig, seit 2013 auch das Operative Abwehrzentrum. Es wird gemunkelt, dass Innenminister Markus Ulbig seinen CDU-Kollegen wegen persönlicher Differenzen degradierte.

Ein Schwerpunkt sind die Angriffe auf Heime

Bernd Merbitz im Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig. Hier laufen die Notrufe der Bürger ein.
Bernd Merbitz im Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig. Hier laufen die Notrufe der Bürger ein.

Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) wurde 2013 gegründet – infolge des NSU-Skandals. Der hatte offenbart, dass jahrelang Rechtsterroristen unerkannt in Sachsen leben konnten.

Das Hauptaugenmerk liegt deshalb auf der Bekämpfung des Rechtsextremismus im Freistaat. Aber auch zu linksextremistischen Straftaten wird ermittelt. Derzeit gehören aber vor allem Angriffe auf Flüchtlingsheime sowie Drohungen gegen Mandatsträger zur Ermittlungsarbeit der zirka 120 Mitarbeiter.

Um flächendeckend arbeiten zu können, verfügt das OAZ über regionale Ermittlungsabschnitte in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Görlitz und Zwickau. Es verfügt zudem über ein mobiles Einsatzkommando.

Ermittlungserfolg: Das OAZ wirkte an der Zerschlagung der Neonazi-Terrorgruppe „Oldschool Society“ (OSS) in diesem Jahr mit.

Fotos: Haertelpress, A. Bischoff, O. Landgraf, ndymedia, S. Willnow

Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts
10.545
Update
Rentner legen Stadtzentrum komplett lahm
2.913
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.983
Anzeige
Offiziell! Flughafen BER hat einen neuen Eröffnungstermin
1.373
Arbeitgeber lacht sich bei dieser Bewerbung schlapp und das Netz dreht durch
26.794
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.497
Anzeige
Sechsjähriger spielt und wird zum Multi-Millionär
3.605
Er soll auf einen Security-Mann geschossen haben: Wer kennt diesen Mann?
316
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.586
Anzeige
Bundesrat sagt Kaffefahrten-Abzocke den Kampf an
759
Star-DJ sagt kurzfristig Auftritt ab: Fans rasten aus und zerlegen Club
1.805
Dieser GZSZ-Star sendet Sarah Lombardi Liebes-Botschaft
2.344
Flughafen in Amsterdam evakuiert: Bewaffneter Mann niedergeschossen!
3.766
Update
Mitten im Lieferstress: Paketbote rettet hilflosen Rentner
3.241
Tödlicher Unfall: Porsche-Fahrerin übersieht Kleinkind (2)
7.595
25 Jahre Jo Gerner: So stellt sich der GZSZ-Fießling seinen Abschied vor
2.203
Gasflasche auf Weihnachtsmarkt verpufft: Zwei Personen schwer verletzt
1.850
Mysteriöser Todesfall: Mann verbrennt plötzlich beim Spaziergang
3.189
Endlich! Einer der größten Drogenfälle wurde geklärt
1.834
Darum soll diese Bürgermeisterin in Rente geschickt werden
3.997
Vermisst! Wo sind Christin (13) und Michelle (15)?
4.945
Update
Viel zu teuer! Das ist der überbezahlteste Star in Hollywood
1.950
Mysteriöses Mischwesen aus Hund und Bär aufgetaucht
6.020
Im Asia-Laden! Mann schüttet Benzin über Frau und will sie anzünden
843
Unerwartete Wende: Das soll wirklich mit der "geklauten" Hecke passiert sein
1.013
Autsch! Mann steckt sich 77 Zentimeter Dildo in den Hintern!
4.241
Dieses Land will Drogen entkriminalisieren
1.305
Wegen diesem Foto musste eine Familie aus dem Land fliehen
3.324
Polizei nimmt Mann fest und findet etwas Ungewöhnliches in seiner Unterhose
2.804
Horror-Urlaub: Paar in Ferienhaus gefesselt und eingesperrt
2.182
Pornostar (31) wird tot in Wohnung gefunden
4.087
Jeden Tag neue Hinweise: Ermittler suchen fieberhaft DHL-Erpresser
395
Wahnsinn! Spanien droht WM-Ausschluss 2018
5.084
Suspendiert! Professor wollte Sex für gute Noten
1.646
Weg frei für GroKo! SPD will mit Union sondieren
742
K.o.-Tropfen-Eklat bei Uni-Feier? Mehrere Verletzte, Rektor fassungslos
1.831
Gemeinde macht sich mit Lichter-Penissen zum Gespött
2.239
Warum hielt die Polizei dieses fahrende Häuschen an?
4.883
Großeinsatz: Feuer bei Versandhändler Otto ausgebrochen
3.568
Thomas de Maizière besucht Pilotprojekt: Umstrittene Gesichtserkennung wird verlängert
77
Jugendliche attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte
5.525
Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts
2.443
Shisha-Bar wird Opfer eines Schrotflinten-Angriffs
1.351
Kampf ums Überleben: Gewalt-Opfer lag über Stunden blutend in Wohnung
2.965
Vater gesteht seinem Gutachter grausamen Doppelmord an Söhnen
3.043
23-jährige Deutsche stürzt auf Bali 80 Meter in den Tod
3.856
So mag es Sophia Thomalla: Provokant, kuschelig und ziemlich verzockt
2.071
Armband statt Armlänge: Stadt Köln erntet Shitstorm für Silvesterkampagne
3.184
Zündelnder Feuerwehrmann: Wird auch seine Frau angeklagt?
96
Baby-Alarm bei Kirsten Dunst! Hollywood-Schönheit soll schwanger sein
846
Junge muss 323 Mal zum Arzt und wird 13 Mal grundlos operiert
4.229
Kein Sex-Spielzeug mehr? Beate Uhse stellt Insolvenz-Antrag
2.087
Bund soll eigene Flugzeuge für Abschiebung einsetzen, weil Piloten sich weigern
2.245
Harte Strafe: Deutscher reist in die USA, um 13-Jährige zu quälen und sexuell zu erniedrigen
3.679
Steinmeier: "Wer Fahnen Israels verbrennt, versteht es nicht, was es heißt, deutsch zu sein"
1.595
Fans spekulieren: GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt und Hanna Weig bereits Eltern?
2.124