Frau vor den Augen ihrer zwei Kinder erstochen

Top

Horror-Fund: Angler entdeckt Leiche im Fluss

Top

"Echte Fortschritte": Ist der Fall Maddie bald gelöst?

Top

20-Jähriger tritt Polizisten in den Schritt und bricht ihm die Hand

Neu
4.202

Die wichtigsten Punkte des neuen Asylpakets

Berlin - Im zweiten Anlauf hat Schwarz-Rot einen Kompromiss zum Umgang mit den vielen Flüchtlingen gefunden. Auch für die umstrittenen Transitzonen gibt es eine Lösung. Vieles davon dient der Abschreckung.
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (l) und der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (r)
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (l) und der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (r)

Berlin - Und plötzlich hatten sich alle wieder lieb: Im zweiten Anlauf hat Schwarz-Rot einen Kompromiss zum Umgang mit den vielen Flüchtlingen gefunden. Auch für die umstrittenen Transitzonen gibt es eine Lösung. Vieles davon dient der Abschreckung.

Die Spitzen der großen Koalition haben sich nach wochenlangem Streit auf ein umfassendes Asylpaket zur Bewältigung des massiven Flüchtlingsandrangs geeinigt. Die Verfahren sollen insgesamt beschleunigt werden, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Treffen mit SPD-Chef Sigmar Gabriel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer am Donnerstag in Berlin.

Zentrales Instrument sind spezielle Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge mit geringen Bleibechancen an drei bis fünf Standorten in Deutschland. Dort sollen die Verfahren höchstens drei Wochen dauern. Dieser Kompromiss soll den heftigen Krach um die von der Union verlangten Transitzonen beenden.

Die wichtigsten Punkte:

  • Aufnahmeeinrichtungen: Für Asylbewerber mit geringer Aussicht auf Anerkennung werden drei bis fünf spezielle Aufnahmeeinrichtungen geschaffen - die ersten in Bamberg und Manching in Bayern. Nur in diesen Zentren können die betroffenen Flüchtlinge einen Asylantrag stellen, dort werden die Anträge bearbeitet und entschieden.
  • Zeitlicher Rahmen: Insgesamt sollen die Verfahren in drei Wochen abgeschlossen werden. Für das Verwaltungsverfahren ist dabei eine Woche vorgesehen.
  • Betroffene: Bestimmt sind die Zentren für Bewerber aus sicheren Herkunftsländern wie den Balkanstaaten. Hinzu kommen Flüchtlinge mit einer Wiedereinreisesperre und jene, die Folgeanträge stellen oder beispielsweise keine gültigen Ausweispapiere haben.
  • Einschränkungen für diese Asylbewerber: Für die Flüchtlinge gilt eine Residenzpflicht. Das heißt, sie dürfen den Landkreis oder die kreisfreie Stadt nicht verlassen, in dem ihre Anträge bearbeitet werden. Tun sie es dennoch, bekommen sie keine Leistungen mehr, der Asylantrag ruht. Bei wiederholtem Verstoß gegen die Residenzpflicht soll sofort abgeschoben werden.
  • Flüchtlingsausweis und Datenbank: Mit einem einheitlichen Ausweis und einer Datenbank für Flüchtlinge und Asylbewerber soll eine sichere und rasche Identifizierung der Flüchtlinge gewährleistet werden.
  • Familiennachzug: Wie von der Union verlangt, soll für eine bestimmte Flüchtlingsgruppe für zwei Jahre der Nachzug von Angehörigen ausgesetzt werden. Dies gilt demnach für Menschen, die nicht nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder dem Asyl-Grundrecht anerkannt werden, aber in der Bundesrepublik bleiben dürfen.
  • Sprach- und Integrationskurse: Asylbewerber, die voraussichtlich in Deutschland bleiben können und deshalb solche Kurse besuchen dürfen, müssen einen Teil der Kosten selbst zahlen.
  • Türkei: Union und SPD sind dafür, rasch einen EU-Türkei-Gipfel einzuberufen, bei dem eine Migrations-Agenda verabschiedet werden soll. Unter anderem soll es eine finanzielle Unterstützung der Türkei zur besseren Versorgung der Flüchtlinge geben.
  • EU-Außengrenzen/Afghanistan: Der derzeit nicht gewährleistete Schutz der EU-Außengrenzen soll wiederhergestellt, Schleusungen sollen beendet werden. Noch in diesem Jahr sollen die beschlossenen Registrierzentren in Griechenland und Italien funktionsfähig sein.

Der große Flüchtlingsandrang stellt die offizielle Prognose von 800.000 Asylbewerbern in diesem Jahr in Deutschland immer stärker in Frage. Bisher seien 758.000 Flüchtlinge registriert worden, teilte das Bundesinnenministerium mit. Wichtigste Herkunftsländer waren Syrien, Albanien, Afghanistan, der Irak und das Kosovo.

Fotos: dpa

Mädchen findet heraus, dass ihr bester Freund eigentlich ihr Bruder ist

Neu

Schrecksekunde! Was sitzt hier vor Melanie Müllers Wurstbude?!

Neu

Notarzt-Einsatz bei DSDS: Duygu muss auf Bühne getragen werden

Neu

Kutscher rast durch Reitergruppe: 18-Jährige verletzt

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.934
Anzeige

Heiße Affäre zwischen Physiotherapeuten endet mit Klage vor Gericht

Neu

40 Prozent Verlust! Killer-Milben töten unsere Bienen

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.571
Anzeige

Alle dachten, dieser Polizist ist tot. Dann taucht eine mysteriöse Mail auf...

Neu

Masern erobern Deutschland, mit einer Ausnahme

Neu

Vom Auto eingeklemmt: 33-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.537
Anzeige

Ex-DSDS-Kandidatin packt aus! Nach der Show kamen die Depressionen

Neu

Bayern-Fans greifen Polizei an: Zehn Beamte verletzt

1.753

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.956
Anzeige

Bootsunglück löscht fast komplette Familie aus

1.967

Flugzeug prallt gegen Berg und stürzt ab: Acht Tote!

1.814

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.346
Anzeige

Das Versteckspiel hat ein Ende! So hübsch ist Rocco Starks Neue

2.907

Jüngster Sonntagstrend: Die "Schulz"-SPD rutscht ab

1.072

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.774
Anzeige

Das Ende? Für den Kommissar sieht es nicht gut aus

1.003

ESC-Hoffnung Levina: Chemnitzerin hat keine Angst vorm Scheitern!

613

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.712
Anzeige

FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

1.935

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

4.570

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.615
Anzeige

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

4.191

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

7.839

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

20.392

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

1.281

Türkei sperrt Wikipedia

1.370

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

11.156

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

7.220

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

21.743

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

17.835

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

5.105

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

29.545

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

2.218

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

458

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

3.781

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

5.096

Mann wird mit Eisenstange und Pflasterstein schwer verletzt

1.948

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

42.447

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

14.482

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

8.640

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

3.518

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

4.797

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.912

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

7.328

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

3.466

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

2.804

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

4.130

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

2.223

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

6.323
Update