Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

NEU

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

NEU

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

NEU

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.120
Anzeige
4.201

Die wichtigsten Punkte des neuen Asylpakets

Berlin - Im zweiten Anlauf hat Schwarz-Rot einen Kompromiss zum Umgang mit den vielen Flüchtlingen gefunden. Auch für die umstrittenen Transitzonen gibt es eine Lösung. Vieles davon dient der Abschreckung.
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (l) und der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (r)
Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (l) und der SPD-Vorsitzende und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (r)

Berlin - Und plötzlich hatten sich alle wieder lieb: Im zweiten Anlauf hat Schwarz-Rot einen Kompromiss zum Umgang mit den vielen Flüchtlingen gefunden. Auch für die umstrittenen Transitzonen gibt es eine Lösung. Vieles davon dient der Abschreckung.

Die Spitzen der großen Koalition haben sich nach wochenlangem Streit auf ein umfassendes Asylpaket zur Bewältigung des massiven Flüchtlingsandrangs geeinigt. Die Verfahren sollen insgesamt beschleunigt werden, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Treffen mit SPD-Chef Sigmar Gabriel und dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer am Donnerstag in Berlin.

Zentrales Instrument sind spezielle Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge mit geringen Bleibechancen an drei bis fünf Standorten in Deutschland. Dort sollen die Verfahren höchstens drei Wochen dauern. Dieser Kompromiss soll den heftigen Krach um die von der Union verlangten Transitzonen beenden.

Die wichtigsten Punkte:

  • Aufnahmeeinrichtungen: Für Asylbewerber mit geringer Aussicht auf Anerkennung werden drei bis fünf spezielle Aufnahmeeinrichtungen geschaffen - die ersten in Bamberg und Manching in Bayern. Nur in diesen Zentren können die betroffenen Flüchtlinge einen Asylantrag stellen, dort werden die Anträge bearbeitet und entschieden.
  • Zeitlicher Rahmen: Insgesamt sollen die Verfahren in drei Wochen abgeschlossen werden. Für das Verwaltungsverfahren ist dabei eine Woche vorgesehen.
  • Betroffene: Bestimmt sind die Zentren für Bewerber aus sicheren Herkunftsländern wie den Balkanstaaten. Hinzu kommen Flüchtlinge mit einer Wiedereinreisesperre und jene, die Folgeanträge stellen oder beispielsweise keine gültigen Ausweispapiere haben.
  • Einschränkungen für diese Asylbewerber: Für die Flüchtlinge gilt eine Residenzpflicht. Das heißt, sie dürfen den Landkreis oder die kreisfreie Stadt nicht verlassen, in dem ihre Anträge bearbeitet werden. Tun sie es dennoch, bekommen sie keine Leistungen mehr, der Asylantrag ruht. Bei wiederholtem Verstoß gegen die Residenzpflicht soll sofort abgeschoben werden.
  • Flüchtlingsausweis und Datenbank: Mit einem einheitlichen Ausweis und einer Datenbank für Flüchtlinge und Asylbewerber soll eine sichere und rasche Identifizierung der Flüchtlinge gewährleistet werden.
  • Familiennachzug: Wie von der Union verlangt, soll für eine bestimmte Flüchtlingsgruppe für zwei Jahre der Nachzug von Angehörigen ausgesetzt werden. Dies gilt demnach für Menschen, die nicht nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder dem Asyl-Grundrecht anerkannt werden, aber in der Bundesrepublik bleiben dürfen.
  • Sprach- und Integrationskurse: Asylbewerber, die voraussichtlich in Deutschland bleiben können und deshalb solche Kurse besuchen dürfen, müssen einen Teil der Kosten selbst zahlen.
  • Türkei: Union und SPD sind dafür, rasch einen EU-Türkei-Gipfel einzuberufen, bei dem eine Migrations-Agenda verabschiedet werden soll. Unter anderem soll es eine finanzielle Unterstützung der Türkei zur besseren Versorgung der Flüchtlinge geben.
  • EU-Außengrenzen/Afghanistan: Der derzeit nicht gewährleistete Schutz der EU-Außengrenzen soll wiederhergestellt, Schleusungen sollen beendet werden. Noch in diesem Jahr sollen die beschlossenen Registrierzentren in Griechenland und Italien funktionsfähig sein.

Der große Flüchtlingsandrang stellt die offizielle Prognose von 800.000 Asylbewerbern in diesem Jahr in Deutschland immer stärker in Frage. Bisher seien 758.000 Flüchtlinge registriert worden, teilte das Bundesinnenministerium mit. Wichtigste Herkunftsländer waren Syrien, Albanien, Afghanistan, der Irak und das Kosovo.

Fotos: dpa

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

1.095

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

5.800

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.611
Anzeige

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

734

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

8.327

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

971

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

4.866

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

1.818

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

5.722

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

2.689

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

2.456

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

788

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.308

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.566

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

3.755

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

8.833

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

4.277

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

12.685

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.445

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

3.521

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.306

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

1.984

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.154

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.338

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.639

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

3.882

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

8.826

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.492

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

6.495

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

3.744

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

19.949

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.325

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.741

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.298

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.369

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.351

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

7.930

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.643

Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

8.857

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

6.818

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

1.992

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

2.337

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

28.845