Anschläge in Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

TOP

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

TOP

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
2.007

Deutschland zahlt 2,3 Milliarden Euro für syrische Bürgerkriegsopfer

London - Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Das gab Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in London am Rande der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien und den Nachbarregionen bekannt.
Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge
Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge

London - Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge.

Das gab Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in London am Rande der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien und den Nachbarregionen bekannt.

Auf 2016 entfallen davon rund 1,2 Milliarden Euro. Zunächst hatte Merkel die Zahl 1,1 Milliarden Euro genannt, später sprach sie dann aber von 1,2 Milliarden Euro. Darin enthalten sind nach ihren Angaben 200 Millionen Euro für Ausbildungs-, Arbeits- und Stabilisierungsprogramme im Jahr 2016. Bisher hatte Deutschland für das laufende Jahr etwa eine Milliarde Euro eingeplant. Die Gesamtsumme von 2,3 Milliarden Euro wird bis 2018 gezahlt.

"Die Bundesregierung ist überzeugt, dass die große Bewegung von Flüchtlingen dadurch gelöst werden kann, dass wir vor Ort die Fluchtursachen bekämpfen." Die Konferenz London sei ein wesentlicher Baustein dafür. "Wir wollen erreichen, dass nie wieder die Situation entsteht, dass die Lebensmittelrationen so stark gekürzt werden müssen für die Flüchtlinge."

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in London auf der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien.
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in London auf der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien.

Das Geld fließt an das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und das Welternährungsprogramm (WFP). Deutschland gehört neben den USA, Großbritannien, Japan und der EU zu den fünf größten Gebern, die mehr als 60 Prozent der UNHCR-Hilfsprogramme finanzieren.

Nach UN- Schätzung müssen am Donnerstag mehr als sieben Milliarden Euro aufgebracht werden, um die Not der Bürgerkriegsopfer zu lindern.

Viele Staaten haben in der Vergangenheit Zusagen nicht eingehalten, so dass Tagesrationen für Flüchtlinge gekürzt werden mussten. Die Bundesregierung wird nach Angaben von Diplomaten die deutschen Mittel aufstocken, ohne andere Projekte zu kürzen.

Das Geld kommt aus den Etats des Auswärtigen Amtes und des Entwicklungsministeriums. Deutschland gehört zu den größten und verlässlichsten Zahlern.

Fotos: dpa (2)

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

NEU

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

NEU

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

2.115

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

1.843

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

2.000

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

2.099

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

2.240

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

3.096

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

3.141

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

8.070

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

440

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.126
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

2.012

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

3.971

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

9.126

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

4.232

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.030

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

10.480

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

2.642

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

2.423

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

3.194

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

6.301

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

4.385

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

6.810

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.213

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.319

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.175

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

4.989
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

693

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.179

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

9.448

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.009

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

8.715

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.159

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

16.201

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

22.166

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.257

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

6.680

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.170

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.851

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

4.198