Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

TOP

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

NEU

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

NEU

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
3.864

Merkel geht auf Russland zu

Berlin - Angela Merkel erwähnt seinen Namen nicht, aber der Adressat ist klar: CSU-Chef Seehofer. Die Kanzlerin verteidigt ihre Entscheidung, Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland reisen zu lassen. Und sie fordert erneut die Solidarität der EU.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin beim 1. Mitgliederkongress #CDUdigital zur Digitalisierung.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin beim 1. Mitgliederkongress #CDUdigital zur Digitalisierung.

Berlin - Angela Merkel (61, CDU) erwähnt seinen Namen nicht, aber der Adressat ist klar: CSU-Chef Horst Seehofer (66). Die Kanzlerin verteidigt ihre Entscheidung, Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland reisen zu lassen. Und sie fordert erneut die Solidarität der EU.

Die Kanzlerin hat die scharfe Kritik von Seehofer an ihrer Entscheidung zur Aufnahme von Flüchtlingen aus Ungarn zurückgewiesen. Es sei eine Notlage gewesen. Deutschland werde seiner Verantwortung gerecht, wenn es um die Hilfe von Schutzbedürftigen gehe.

Merkel sprach von einer "unglaublichen Anstrengung" und dankte den Bundesländern, den Behördenmitarbeitern und Ehrenamtlichen. Sie machte erneut deutlich, dass Deutschland keine wirtschaftliche Not als Asylgrund anerkenne.

Seehofer hatte mit Blick auf Ungarn gesagt: "Das war ein Fehler, der uns noch lange beschäftigen wird. Ich sehe keine Möglichkeit, den Stöpsel wieder auf die Flasche zu kriegen."

Auf dem Weg zu ihrer Rede über den Ausbau des Netzes und digitaler Vorratsdatenspeicherung: Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU).
Auf dem Weg zu ihrer Rede über den Ausbau des Netzes und digitaler Vorratsdatenspeicherung: Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU).

Merkel forderte erneut, dass sich alle EU-Staaten an der Aufnahme von Flüchtlingen beteiligen. "Dies ist nicht nur eine Verantwortung Deutschlands, sondern aller Mitgliedstaaten der EU."

Zu den Aufgaben der EU gehöre auch der Schutz ihrer Außengrenzen - auch der Schutz zwischen Griechenland und der Türkei. "Der ist derzeit nicht gewährleistet." Mit der Türkei müsse intensiv gesprochen werden.

Die internationale Gemeinschaft müsse die Flüchtlingslager in den Nachbarländern von Kriegsregionen besser unterstützen. "Vorrang muss sein, dass jeder möglichst nah an seiner Heimat Schutz findet." Zu den Finanzierungsschwierigkeit des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) sowie des Welternährungsprogramms, das jüngst Lebensmittelrationen gekürzt hat, sagte Merkel: "Es kann nicht sein."

Ferner setzte sie sich für eine bessere Zusammenarbeit mit Russland bei der Bekämpfung von Fluchtgründen für Menschen aus Krisenregionen ein. "Wir müssen die Ursachen von Krieg (...) beseitigen." Dazu sei die internationale Zusammenarbeit nötig - mit den USA, aber auch mit Russland. "Sonst wird es keine Lösung geben."

Fotos: dpa

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

NEU

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

2.898

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

2.288

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

1.932

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

1.001

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

1.963

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

1.181

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

1.980

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

2.056

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

4.984

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

3.892

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

709

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.015

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.105

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

4.109

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.382

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.088

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.244

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.378

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.514
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

8.924

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.486

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.261

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.407

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

11.928

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.148

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.876

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

30.311

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.248

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.353

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.194

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

803

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.122

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.073

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.585

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.274

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.749

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

934

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

2.436

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

9.018

Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

700

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

13.013