AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

TOP

Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

TOP

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

NEU

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.413

Was wollte Angela Merkel heute in Dresden?

Dresden - In Europa gibt es zwei Hauptstandorte für die Mikroelektronikindustrie - der größte liegt in Sachsen. Und hier - genauer in Dresden - will sich Bundeskanzlerin Merkel über neue Entwicklungen, Chancen und Risiken informieren.
Interessiert lässt sich die Bundeskanzlerin die neue Technologie-Entwicklung erklären.
Interessiert lässt sich die Bundeskanzlerin die neue Technologie-Entwicklung erklären.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Bundeskanzlerin Angela Merkel (60, CDU) und Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (64, CDU) auf Stippvisite im „Silicon Saxony“!

Im Gepäck: Viele lobende Worte und ein 400 Millionen Euro schweres Förderprogramm für die Mikroelektronik.

Globalfoundries, Infineon, Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS): Nur einen Tag nachdem Globalfoundries einen Technologiesprung angekündigte hatte, ließ sich die Kanzlerin Leuchttürme von Silicon Saxony zeigen - begleitet vom stolzen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, CDU).

Per Bundespolizei-Hubschrauber war sie zuvor auf dem Dresdner Flughafen gelandet.

Merkel und Wanka werfen einen Blick in den Reinraum von Globalfoundries.
Merkel und Wanka werfen einen Blick in den Reinraum von Globalfoundries.

Durch eine Glasscheibe konnten Merkel und Wanka einen Blick in den Reinraum von Globalfoundries werfen. „Die Kanzlerin ist sehr daran interessiert, was hier in Dresden passiert“, freute sich Dresdens Globalfoundries-Chef Rutger Wijburg (53). Bei Infineon diskutierten sie politische Rahmenbedingungen für eine wettbewerbsfähige Entwicklung und Fertigung.

„Ein sehr interessanter und spannender Besuch. Europa ist an vielen Stellen zurückgefallen, aber wir haben Leuchttürme. Ein solcher europäischer Leuchtturm ist Sachsen“, lobte die Kanzlerin.

Bei der Produktion ist Asien weit vorne, Sachsen aber bei der Forschung, erklärte IPMS-Direktor Harald Schenk (44).

Tillich wiederum nutzte die Chance, bei den beiden Spitzenpolitikerinnen für eine breite Unterstützung der Mikroelektronik zu werben: „Europa muss ein Standort der Mikroelektronik sowohl für Forschung als auch Produktion bleiben. Dies ist wichtig, um im globalen Wettlauf nicht in Abhängigkeiten zu geraten.“

Immerhin: Die Bundesregierung will bis Ende des Jahres ein 400 Millionen Euro teures Förderprogramm für die Mikroelektronik auf den Weg bringen, kündigte Ministerin Wanka an: „Die Konkurrenz schläft nicht und die Digitalisierung schreitet schnell voran.“

Angela Merkel (Mi.) mit Stanislaw Tillich und Johanna Wanka zu Besuch bei Globalfoundries.
Angela Merkel (Mi.) mit Stanislaw Tillich und Johanna Wanka zu Besuch bei Globalfoundries.

Fotos: Eric Münch

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

NEU

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

NEU

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

NEU

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

NEU

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

334

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

669

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

989

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

4.049

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

2.429

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

2.053

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

29.434

Flensburg-Punkte kannst Du morgen online einsehen

11.903

Während epileptischem Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

14.744

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

4.020

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

338

Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

5.241

Polizist vor Polizeiwache erschossen

6.761

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

13.328

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

1.128

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

3.239

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

5.809

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

2.004

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

3.654

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

5.117

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

5.147

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

4.879

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

3.596

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

12.497

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

1.152

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

9.442

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

772

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

29.571

So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

7.069

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

4.739

Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

15.996
Update

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

7.954

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

5.350

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

926

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

1.836

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

11.134

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

3.848

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

9.220

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

691