Polo will Lkw überholen und kracht frontal in Beetle: Eine Person schwer verletzt

Meseberg - Am Mittwochnachmittag ist es im Landkreis Börde zu einem schlimmen Verkehrsunfall gekommen. Beim Überholen eines Lkw krachte ein VW Beetle frontal mit einem Polo zusammen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Der Polo kollidierte frontal mit dem Beetle.
Der Polo kollidierte frontal mit dem Beetle.  © Tom Wunderlich

Gegen 13.14 Uhr war ein Lkw auf der Verbindungsstraße zwischen Meseberg und Hillersleben unterwegs, hinter dem sich bereits mehrere Autos angestaut hatten. Zwei der Fahrer setzten zum Überholvorgang an, den aber nur einer von beiden schaffen sollte. Das berichtet die Polizei am Mittwochnachmittag.

Der 32-jährige Fahrer eines VW Polo war nicht schnell genug. Er sah den entgegenkommenden Beetle und versuchte noch, nach links auf das Bankett auszuweichen. Da die 64-jährige Fahrerin des Beetle ebenfalls nach links ausscherte, kollidierte das Auto mit dem Lkw und wurde dann gegen den Polo geschleudert.

Der Aufprall war so heftig, dass sich der Beetle in das angrenzende Feld überschlug und dessen Beifahrertür herausgerissen wurde. Die 64-Jährige wurde dabei schwerstverletzt, der Fahrer des Polo nur leicht.

Nach dem Fahrer des Autos, das den Überholvorgang vor dem Polo noch beenden konnte, wird gesucht. Er möge sich der Polizei als Zeuge zur Verfügung stellen.

Der Aufprall war so heftig, dass die Beifahrerseite des Beetle abgerissen wurde.
Der Aufprall war so heftig, dass die Beifahrerseite des Beetle abgerissen wurde.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0