Alarm im Einkaufszentrum: Mann bei Messerangriff verletzt

Hamburg - Großeinsatz für die Polizei in Hamburg-Billstedt: Ein Streit zwischen zwei Männern endete blutig.

Zahlreiche Polizeifahrzeuge und ein Hubschrauber waren im Einsatz am Billstedt-Center.
Zahlreiche Polizeifahrzeuge und ein Hubschrauber waren im Einsatz am Billstedt-Center.  © René Schröder

Wie ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei sagte, stritten sich die zwei am Dienstag gegen 18.16 Uhr im Billstedt-Center.

Dann eskalierte die Lage. Vermutlich verletzte einer der Männer den anderen mit einem Messer.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an.

Auch ein Rettungshubschrauber landete vor dem Einkaufszentrum und brachte einen Notarzt mit.

Der Verletzte kam ins Krankenhaus, es bestehe aber keine Lebensgefahr.

Polizisten konnte den Tatverdächtigen schnell finden und festnehmen.

Wie alt er ist, konnte der Sprecher nicht sagen.

Das und die Hintergründe der Bluttat sind unklar. Die Polizei ermittelt.

Update, 21.31 Uhr

Polizisten gehen ins Billstedt-Center.
Polizisten gehen ins Billstedt-Center.

Die Polizei hat weitere Informationen zu dem Vorfall herausgegeben.

Der Angegriffene habe eine ausgedehnte, blutende Verletzung im Bereich des Kiefers erlitten, es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte eine Sprecherin des Lagezentrums der Deutschen Presse-Agentur.

Die beiden Männer hätten sich gekannt, ihr Streit dauere schon länger an und sei nun im Billstedt Center eskaliert.

Der Gegenstand, mit dem der Festgenommene auf seinen Kontrahenten losgegangen sein soll, sei noch nicht identifiziert.

Auch zur Identität der Männer konnte die Sprecherin keine Angaben machen.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0