Entführung? Blutender Mann am Hauptbahnhof gefunden

Hamburg - Dieser Einsatz gibt der Polizei Rätsel auf: Ein Mann wurde am Mittwochabend nahe dem Hamburger Hauptbahnhof blutend aufgefunden.

Polizisten und Rettungsdienst sind am Hauptbahnhof in Hamburg im Einsatz.
Polizisten und Rettungsdienst sind am Hauptbahnhof in Hamburg im Einsatz.  © JOTO

Nach ersten Informationen sollen Passanten gegen 21.30 Uhr gesehen haben, wie ein schwarzer Mensch an der Kirchenallee in Höhe des Hachmannplatzes von mehreren Angreifern geschlagen wurde.

Sie flüchteten und entkamen der Polizei.

Der Mann erlitt Stich- und Schnittverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Er befindet sich aber nicht in Lebensgefahr, sagte ein Sprecher des Lagenzentrums der Polizei zu TAG24.

Was sich genau abgespielt hat, ist unklar. Die Angaben des Verletzten sind offenbar sehr verworren.

Der Mann soll nach ersten Informationen vor Ort ausgesagt haben, dass er mit verbundenen Augen auf der Ladefläche eines Transporters von fremden Männern zum Hauptbahnhof gefahren worden sein soll. Eine Entführung?

Polizisten untersuchten ein Auto und befragten dessen afghanischen Fahrer, die beide in unmittelbarer Nähe des Tatorts waren.

Die Polizei ließ den Transporter sicherstellen und ermittelt weiter in dem Fall.

Polizisten begutachten einen Transporter nahe dem Hauptbahnhof.
Polizisten begutachten einen Transporter nahe dem Hauptbahnhof.  © JOTO

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0