Mann sticht mit Messer auf Frauen ein und tötet sich schließlich selbst

Ebersberg - Ein 30 Jahre alter Mann hat in Ebersberg nahe München drei Frauen mit einem Messer verletzt und sich dann selbst getötet.

Mit einem Küchenmesser verletzte der Mann drei Frauen. (Symbolbild)
Mit einem Küchenmesser verletzte der Mann drei Frauen. (Symbolbild)  © 123RF

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei griff er am Dienstagnachmittag seine 52 Jahre alte Mutter mit einem Küchenmesser an und verletzte sie lebensgefährlich, wie ein Sprecher sagte.

Ein Rettungshubschrauber flog die Frau in eine Klinik.

Die beiden anderen Frauen, die wohl ebenfalls Familienangehörige sind, attackierte er in dem Wohnheim ebenfalls und verletzte diese leicht.

Details und Hintergründe zur Tat waren zunächst nicht bekannt. Die Kripo Erding ermittelt.

Update 11 Uhr: Nach dem Messerangriff auf drei Frauen in Ebersberg bei München hat sich der Zustand der schwer verletzten 52-jährigen Mutter gebessert. Nach Angaben eines Polizeisprechers vom Mittwoch schwebe sie nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Vorfall ereignete sich in einem Wohnheim in der von-Scala-Straße in Ebersberg.
Der Vorfall ereignete sich in einem Wohnheim in der von-Scala-Straße in Ebersberg.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0