Frau (45) nach Messerangriff auf Freund in U-Haft

Bonn – Am Dienstagmorgen ist der Streit eines Pärchens in Bonn-Auerberg eskaliert. Eine 45-Jährige verletzte ihren Lebensgefährten (31) mit einem Messer schwer. Der Haftrichter schickte die Tatverdächtige in U-Haft.

Infolge eines Streits soll die Frau (45) ihren Lebensgefährten (31) mit einem Messer attackiert haben (Symbolbild).
Infolge eines Streits soll die Frau (45) ihren Lebensgefährten (31) mit einem Messer attackiert haben (Symbolbild).  © 123RF

Wie die Polizei berichtet, ging ein Streit unter erheblichem Alkoholeinfluss der Bluttat voraus. Der durch Stiche im Oberkörper schwer verletzte Mann (31) schaffte es noch, selbst den Notruf zu betätigen. Laut Auskunft der Ärzte bestand keine Lebensgefahr.

Während das Opfer in eine Klinik eingeliefert wurde, nahmen Polizisten eine 45-Jährige in der Tatortwohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Stockholmer Straße fest. Die Frau leistete keinen Widerstand.

Da sich im Laufe der Ermittlungen der Tatvorwurf des versuchten Totschlags ergab, wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Tatverdächtige wurde am Dienstagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte sie in Untersuchungshaft.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0