19-Jähriger getötet: Polizei sucht Parkplatz-Mörder

Berlin - Drama in Prenzlauer Berg: Am Samstagnachmittag kam es auf einem Parkplatz des Netto-Supermarktes in der Stahlheimer Straße Ecke Wichertstraße zu einem tödlichen Streit. Nun ermittelt die Mordkommission.

Ein 19-Jähriger wurde in Prenzlauer Berg tödlich verletzt. (Symbolbild)
Ein 19-Jähriger wurde in Prenzlauer Berg tödlich verletzt. (Symbolbild)

Ersten Ermittlungen zufolge gerieten gegen 17 Uhr zwei junge Männer aneinander. Laut Polizeiangaben fügte dabei einer der beiden einem 19-Jährigen eine Stichverletzung zu.

Rettungskräfte brachten das Opfer in eine Klinik, wo der 19-Jährige notoperiert wurde und in der vergangenen Nacht schließlich verstarb.

Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen kräftigen, etwa 170 cm und eher muskulösen Mann handeln. Er ist ungefähr 20 bis 25 Jahre alt, trägt dunkle kurze Haare einen dunklen Schnurrbart sowie "Ziegenbart". Zur Tatzeit war er dunkel bzw. schwarz gekleidet und hatte ein schwarzes Basecap auf. Zudem sprach er akzentfreies deutsch.

Als es zu der Auseinandersetzung kam, war der Gesuchte mit einer Frau, die eine eine blaue Jacke anhatte, und einem grauen kniehohen Hund unterwegs. Nach der Tat entfernten sie sich über die Stahlheimer Str. in Richtung Wichertstraße.

Die Polizei fragt nun:

  • Wer hat die Tat auf dem Parkplatz beobachtet und kann Angaben dazu machen?
  • Wer kann Angaben zum Täter oder der ihn begleitenden Frau machen?
  • Gibt es im Bereich des Tatortes Hundebesitzer, die den beschriebenen Hund kennen und Angaben zu dessen Halter machen können?
  • Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung des Täters machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt, Keithstraße 30 in 10787 Berlin unter folgender Rufnummer (030) 4664-911111 oder per E-Mail lka111-hinweis@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das Opfer verstarb im Krankenhaus. (Symbolbild)
Das Opfer verstarb im Krankenhaus. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0