Messeveranstalter TMS ist insolvent!

Die Heimtiermesse wurde unter anderem vom Messeveranstalter TMS durchgeführt. Jetzt soll erstmal Schluss sein.
Die Heimtiermesse wurde unter anderem vom Messeveranstalter TMS durchgeführt. Jetzt soll erstmal Schluss sein.

Von Juliane Bauermeister

Dresden - Was für eine Pleite! Die TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH hat am Mittwoch Insolvenz angemeldet. Möglicherweise das Aus für den Messeveranstalter.

Das 1980 gegründete Unternehmen mit 36 Mitarbeitern setzte in guten Zeiten vier Touristik- und 14 Publikumsmessen um. Nach und nach gingen aber die Besucherzahlen zurück, Reisemarkt oder Hochzeitsmesse wurden an andere Veranstalter wie die Ortec oder die Messe selbst abgegeben.

Ebenfalls unter der Führung der Messe ist die Ostermesse (55.000 Besucher) die größte. Gefolgt von der Hausmesse (30.000 Besucher), welche die Ortec umsetzt.

Hier war noch alles in Ordnung. Unternehmens- Chefin Anne Frank wollte gestern nichts zur Firmeninsolvenz sagen.
Hier war noch alles in Ordnung. Unternehmens- Chefin Anne Frank wollte gestern nichts zur Firmeninsolvenz sagen.

Nur die TMS hat in Dresden immer weniger Messen ausgerichtet. „Es war nicht immer einfach, bei uns hat die TMS am Ende nur noch letztmalig den Reisemarkt ausgerichtet“, so Ulrich Finger (60), Geschäftsführer der Messe Dresden.

„Es ist natürlich schade, dass man bei so einer gestandenen Gesellschaft zusehen muss, wie es immer schlechter wurde. Für nächstes Jahr gibt es keinen Mietvertrag mit der TMS, wir werden dort Alternativen finden und uns einen anderen Partner suchen.“

Unklar ist, wie es für die TMS und deren Mitarbeiter jetzt weitergeht und was aus den verbleibenden Außenständen wird.

Die TMS wollte sich gegenüber der MOPO nicht dazu äußern.

Fotos: Picture-alliance, Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0