Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

Top

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

Top

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

Neu

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.770
Anzeige
3.154

Panama Papers: Riesiges Datenleck belastet Sportler und Politiker

München - Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.

Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.

Ein enormes Datenleck habe die Geschäfte von 215 000 Briefkastenfirmen offengelegt, berichteten die Zeitung sowie die Tagesschau am Abend. NDR und WDR sind in einem Rechercheverbund mit der "Süddeutschen". Weltweit veröffentlichten zeitgleich viele Medien, darunter zum Beispiel "Le Monde", die Informationen. Der Enthüller des NSA-Skandals, Edward Snowden, sprach auf Twitter vom "größten Leck in der Geschichte des Daten-Journalismus".

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA bestätigte der Deutschen Presse-Agentur bereits am Abend interne Vorermittlungen gegen ihr eigenes Mitglied Juan Pedro Damiani aus Uruguay. "Ja, der Bericht ist richtig. Ich kann bestätigen, dass wir eine sogenannte Voruntersuchung in die Wege geleitet haben", sagte der Sprecher der ermittelnden Kammer der Ethikkommission, Roman Geiser. Weitere Details nannte er nicht.

Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.
Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.

Laut ARD umfassen die ausgewerteten Unterlagen "E-Mails, Urkunden, Kontoauszüge, Passkopien und weitere Dokumente zu rund 215.000 Offshore-Firmen. Zu den Profiteuren der Offshore-Dienste zählen zwölf Staatsoberhäupter und 128 weitere Politiker, aber auch internationale Finanzinstitute, darunter 15 deutsche Banken oder ihre Töchter. Die Recherchen der 'PanamaPapers' basieren auf einem Datenleck bei der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca", teilte die ARD mit.

Die Daten legen laut NDR die Offshore-Geschäfte von insgesamt 140 Politikern und hohen Amtsträgern aus aller Welt offen. Insgesamt fänden sich in den Unterlagen die Namen von zwölf amtierenden und ehemaligen Staats- und Regierungschefs.

In den Unterlagen tauchten aber auch Namen von Spionen, Drogenhändlern und anderen Kriminellen auf. Demnach nutzten unter anderem der ukrainische Präsident Poroschenko, der isländische Regierungschef und der König von Saudi-Arabien Briefkastenfirmen für ihre Geschäfte. In den Listen tauchen auch zahlreiche Prominente und Sportler auf, unter anderem der argentinische Fußballstar Messi.

Die heißteste Spur in den brisanten Papieren dürfte die zu einem Zirkel um Wladimir Putin sein. Das schließt die "Süddeutsche Zeitung" aus den vielen Geschäftsverbindungen von Sergej Roldugin zu Offshore-Firmen im amerikanischen Kleinstaat. Roldugin ist Cellist, bedeutender dürfte sein Draht zum russischen Präsidenten sein: Er ist Patenonkel von Putins Tochter Maria.

Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers"  in Erklärungsnot kommen.
Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers" in Erklärungsnot kommen.

"Generell gilt: Der Besitz einer solchen Offshore-Firma ist für sich nicht illegal", schreibt die "Süddeutsche". "Aber wer sich in den Panamapapers umsieht, stellt sehr schnell fest, dass es in der überwältigen Zahl der Fälle vor allem um eines geht: zu verschleiern, wem die Firma in Wahrheit gehört."

Die Daten belegten, wie die globale Offshore-Industrie im Verbund mit großen Banken, Anwaltskanzleien und Vermögensverwaltern, in aller Verschwiegenheit die Besitztümer von Politikern, Funktionären, Drogenschmugglern, aber auch von Milliardären, Prominenten oder Sport-Stars verwalte.

Igor Angelini, Chef der Finanzermittlungseinheit von Europol, erklärt dem Bericht zufolge, dass Briefkastenfirmen auch eine "wichtige Rolle bei Geldwäsche-Aktivitäten im großen Maßstab" spielen.

Gleiches gelte für Korruption: Offshore-Firmen würden besonders genutzt, "um die Bestechungsgelder weiterzuleiten". Ein Interaktive Übersicht der Politiker und der Daten gibt es hier.

Fotos: dpa

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

Neu

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

Neu

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

Neu

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.567
Anzeige

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

Neu

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

Neu

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

Neu

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

Neu

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

Neu

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.015
Anzeige

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

Neu

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

Neu

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

Neu

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen: Sie haben's gewagt

Neu

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

4.451

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

719

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

489

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

8.057

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

2.966

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

6.484

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.703

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

4.004

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.792

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

3.595

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.652

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

6.162

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

4.644

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

3.137

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

5.528
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.405

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

3.438

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

5.331

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

4.768

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.454

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.239

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

1.065

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.208

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

5.469

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.143

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.201

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

416

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

3.015

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

827

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.498

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.975

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

8.913

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.908

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

26.055

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

4.766

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.884

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

7.225

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

2.139

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

32.919