Horror-Unfall: Paar stürzt mit Motorrad von Brücke. Beide sterben!

Top

21-Jährige stürzt von Rügens Kreidefelsen 60 Meter in die Tiefe: Tot!

Top

Kein Geld: Bestatter lassen Verstorbenen am Straßenrand liegen

Neu

Prügel-Attacke auf ARD-Moderator: Soldat stellt sich

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.467
Anzeige
3.149

Panama Papers: Riesiges Datenleck belastet Sportler und Politiker

München - Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.

Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.

Ein enormes Datenleck habe die Geschäfte von 215 000 Briefkastenfirmen offengelegt, berichteten die Zeitung sowie die Tagesschau am Abend. NDR und WDR sind in einem Rechercheverbund mit der "Süddeutschen". Weltweit veröffentlichten zeitgleich viele Medien, darunter zum Beispiel "Le Monde", die Informationen. Der Enthüller des NSA-Skandals, Edward Snowden, sprach auf Twitter vom "größten Leck in der Geschichte des Daten-Journalismus".

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA bestätigte der Deutschen Presse-Agentur bereits am Abend interne Vorermittlungen gegen ihr eigenes Mitglied Juan Pedro Damiani aus Uruguay. "Ja, der Bericht ist richtig. Ich kann bestätigen, dass wir eine sogenannte Voruntersuchung in die Wege geleitet haben", sagte der Sprecher der ermittelnden Kammer der Ethikkommission, Roman Geiser. Weitere Details nannte er nicht.

Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.
Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.

Laut ARD umfassen die ausgewerteten Unterlagen "E-Mails, Urkunden, Kontoauszüge, Passkopien und weitere Dokumente zu rund 215.000 Offshore-Firmen. Zu den Profiteuren der Offshore-Dienste zählen zwölf Staatsoberhäupter und 128 weitere Politiker, aber auch internationale Finanzinstitute, darunter 15 deutsche Banken oder ihre Töchter. Die Recherchen der 'PanamaPapers' basieren auf einem Datenleck bei der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca", teilte die ARD mit.

Die Daten legen laut NDR die Offshore-Geschäfte von insgesamt 140 Politikern und hohen Amtsträgern aus aller Welt offen. Insgesamt fänden sich in den Unterlagen die Namen von zwölf amtierenden und ehemaligen Staats- und Regierungschefs.

In den Unterlagen tauchten aber auch Namen von Spionen, Drogenhändlern und anderen Kriminellen auf. Demnach nutzten unter anderem der ukrainische Präsident Poroschenko, der isländische Regierungschef und der König von Saudi-Arabien Briefkastenfirmen für ihre Geschäfte. In den Listen tauchen auch zahlreiche Prominente und Sportler auf, unter anderem der argentinische Fußballstar Messi.

Die heißteste Spur in den brisanten Papieren dürfte die zu einem Zirkel um Wladimir Putin sein. Das schließt die "Süddeutsche Zeitung" aus den vielen Geschäftsverbindungen von Sergej Roldugin zu Offshore-Firmen im amerikanischen Kleinstaat. Roldugin ist Cellist, bedeutender dürfte sein Draht zum russischen Präsidenten sein: Er ist Patenonkel von Putins Tochter Maria.

Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers"  in Erklärungsnot kommen.
Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers" in Erklärungsnot kommen.

"Generell gilt: Der Besitz einer solchen Offshore-Firma ist für sich nicht illegal", schreibt die "Süddeutsche". "Aber wer sich in den Panamapapers umsieht, stellt sehr schnell fest, dass es in der überwältigen Zahl der Fälle vor allem um eines geht: zu verschleiern, wem die Firma in Wahrheit gehört."

Die Daten belegten, wie die globale Offshore-Industrie im Verbund mit großen Banken, Anwaltskanzleien und Vermögensverwaltern, in aller Verschwiegenheit die Besitztümer von Politikern, Funktionären, Drogenschmugglern, aber auch von Milliardären, Prominenten oder Sport-Stars verwalte.

Igor Angelini, Chef der Finanzermittlungseinheit von Europol, erklärt dem Bericht zufolge, dass Briefkastenfirmen auch eine "wichtige Rolle bei Geldwäsche-Aktivitäten im großen Maßstab" spielen.

Gleiches gelte für Korruption: Offshore-Firmen würden besonders genutzt, "um die Bestechungsgelder weiterzuleiten". Ein Interaktive Übersicht der Politiker und der Daten gibt es hier.

Fotos: dpa

Warum stehen die hier am Sonntag Schlange in Berlin?

Neu

Studie: Frauen leisten 60 Prozent mehr unbezahlte Arbeit als Männer

Neu

Innenminister will NPD-Mitgliedern Waffen entziehen lassen

Neu

23-Jähriger torkelt vor S-Bahn und wird überfahren

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.748
Anzeige

Heute wählen die Franzosen ihren neuen Präsidenten

Neu

So wird das Baumblütenfest in Werder gegen Terror geschützt

Neu

Es kommt endlich die Fortsetzung zu Avatar: Und bei einer bleibt es nicht!

Neu

Schock für United: Ibrahimovic droht Karriereaus

Neu

EU spendiert unseren Kindern jetzt Milch, Obst und Gemüse

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.454
Anzeige

Darum läuft diese Ex-MDR-Moderatorin jetzt von Rom nach Wittenberg

1.407

So ergattert man im Flieger immer den besten Platz

1.299

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Katja macht den Schleck-Test! Heißes Eiscreme-Roulette

4.353

Österreichs SPÖ-Kanzler will Flüchtlings-Camps außerhalb der EU

1.334

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

13.103
Anzeige

Bayer muss GEZ für seine Kühe zahlen!

4.792

Von seinem Onkel! Vierjähriger gehäutet und aufgefressen

18.327

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.640
Anzeige

Als eine Mutter sieht, was im Ü-Ei ihrer Tochter steckt, wird ihr schlecht

20.027

Unfassbar! Thüringer Nazi-Wirt lockt Gäste mit Hitler-Schnitzel

30.305

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.288
Anzeige

Ministerin will Migrantenanzahl in Schulklassen begrenzen

1.908

Florian Wess hat eine neue Barbie gefunden

4.293

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.017
Anzeige

Das tat sie mit Leo, um in "Wolf of Wall Street" mitspielen zu können

4.334

Quoten-Sturz! Läuft es heute besser bei "DSDS"?

2.864

Im Drogenrausch: Mann lebt tagelang mit Toter zusammen

4.158

Mann findet während Flug geladene Waffe auf dem Klo

3.345

Zwei Eigentore in einem Spiel: Für diesen Torwart kommt es knüppeldick

3.194

Darum nimmt Edeka jetzt diese beliebten Produkte aus dem Sortiment

13.570

Panik in Paris! Mann mit Messer festgenommen

2.009

Rührendes Video: Hund will toten Gefährten aufwecken

2.710

60.000 Liter nach Fährunfall! Ölteppich vor Gran Canaria

6.404

Das ist Deutschlands heißeste Sportmoderatorin

3.678

Ob Klavier spielen, Yoga oder erste Hilfe: Dieser Hund kann einfach alles!

787

Jens Büchner stellt Nacktfotos seiner Verlobten ins Netz

31.560

Tausende gehen gegen "Alternative Fakten" auf die Straße

384

Kleintransporter rollt los: Fahrer verletzt sich beim Stoppversuch

1.267

Frau nimmt sich vor zahlreichen Badegästen in Schwimmbad das Leben

35.996

Mit wem liegt denn Rocco Stark hier halbnackt am Pool?

4.152

Nächster Skandal an Bord! Mutter mit Baby im Arm geschlagen und rausgeschmissen

13.257

Mann wacht auf und denkt, er hat nur einen Kater: Doch es kommt viel schlimmer!

28.542

Polizeiprügel gegen Fans: FC Bayern beschwert sich bei Merkel

3.329

Bewohner des "Königreichs Deutschland" verscheuchen neuen Besitzer

5.216

Totes Mädchen im Gleisbett: Neue Details der Ermittler

8.685

Zeigt diese mysteriöse Stein-Inschrift wie unsere Welt untergehen wird?

5.771

Wegen verkipptem Bier! Audi kracht in Geländer

2.738

24-Jähriger greift Imam in Moschee mit Messer an

3.044

Frau rutscht aus und stürzt 70 Meter in die Tiefe: Tot!

4.275

Renault kracht gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

2.790

Radprofi Scarponi von Transporter überfahren

7.046

Wegen AfD-Parteitag: Polizei-Eskorte für Kölner Brautpaare

2.232