Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

3.333

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

2.814

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

8.696

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.160

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.144

Panama Papers: Riesiges Datenleck belastet Sportler und Politiker

München - Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.
Hunderte Journalisten aus fast 80 Ländern haben Finanzgeschäfte über Briefkastenfirmen auf Panama und in anderen Steueroasen recherchiert.

Spitzenpolitiker, Sportstars und Kriminelle sind nach Recherchen der "Süddeutsche Zeitung" und anderer Medien in Geschäfte mit Briefkastenfirmen in mehreren Steueroasen verwickelt.

Ein enormes Datenleck habe die Geschäfte von 215 000 Briefkastenfirmen offengelegt, berichteten die Zeitung sowie die Tagesschau am Abend. NDR und WDR sind in einem Rechercheverbund mit der "Süddeutschen". Weltweit veröffentlichten zeitgleich viele Medien, darunter zum Beispiel "Le Monde", die Informationen. Der Enthüller des NSA-Skandals, Edward Snowden, sprach auf Twitter vom "größten Leck in der Geschichte des Daten-Journalismus".

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA bestätigte der Deutschen Presse-Agentur bereits am Abend interne Vorermittlungen gegen ihr eigenes Mitglied Juan Pedro Damiani aus Uruguay. "Ja, der Bericht ist richtig. Ich kann bestätigen, dass wir eine sogenannte Voruntersuchung in die Wege geleitet haben", sagte der Sprecher der ermittelnden Kammer der Ethikkommission, Roman Geiser. Weitere Details nannte er nicht.

Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.
Auch der Weltfussballer Messi taucht in den Papieren auf.

Laut ARD umfassen die ausgewerteten Unterlagen "E-Mails, Urkunden, Kontoauszüge, Passkopien und weitere Dokumente zu rund 215.000 Offshore-Firmen. Zu den Profiteuren der Offshore-Dienste zählen zwölf Staatsoberhäupter und 128 weitere Politiker, aber auch internationale Finanzinstitute, darunter 15 deutsche Banken oder ihre Töchter. Die Recherchen der 'PanamaPapers' basieren auf einem Datenleck bei der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca", teilte die ARD mit.

Die Daten legen laut NDR die Offshore-Geschäfte von insgesamt 140 Politikern und hohen Amtsträgern aus aller Welt offen. Insgesamt fänden sich in den Unterlagen die Namen von zwölf amtierenden und ehemaligen Staats- und Regierungschefs.

In den Unterlagen tauchten aber auch Namen von Spionen, Drogenhändlern und anderen Kriminellen auf. Demnach nutzten unter anderem der ukrainische Präsident Poroschenko, der isländische Regierungschef und der König von Saudi-Arabien Briefkastenfirmen für ihre Geschäfte. In den Listen tauchen auch zahlreiche Prominente und Sportler auf, unter anderem der argentinische Fußballstar Messi.

Die heißteste Spur in den brisanten Papieren dürfte die zu einem Zirkel um Wladimir Putin sein. Das schließt die "Süddeutsche Zeitung" aus den vielen Geschäftsverbindungen von Sergej Roldugin zu Offshore-Firmen im amerikanischen Kleinstaat. Roldugin ist Cellist, bedeutender dürfte sein Draht zum russischen Präsidenten sein: Er ist Patenonkel von Putins Tochter Maria.

Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers"  in Erklärungsnot kommen.
Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und der Sportwelt könnten durch die "PanamaPapers" in Erklärungsnot kommen.

"Generell gilt: Der Besitz einer solchen Offshore-Firma ist für sich nicht illegal", schreibt die "Süddeutsche". "Aber wer sich in den Panamapapers umsieht, stellt sehr schnell fest, dass es in der überwältigen Zahl der Fälle vor allem um eines geht: zu verschleiern, wem die Firma in Wahrheit gehört."

Die Daten belegten, wie die globale Offshore-Industrie im Verbund mit großen Banken, Anwaltskanzleien und Vermögensverwaltern, in aller Verschwiegenheit die Besitztümer von Politikern, Funktionären, Drogenschmugglern, aber auch von Milliardären, Prominenten oder Sport-Stars verwalte.

Igor Angelini, Chef der Finanzermittlungseinheit von Europol, erklärt dem Bericht zufolge, dass Briefkastenfirmen auch eine "wichtige Rolle bei Geldwäsche-Aktivitäten im großen Maßstab" spielen.

Gleiches gelte für Korruption: Offshore-Firmen würden besonders genutzt, "um die Bestechungsgelder weiterzuleiten". Ein Interaktive Übersicht der Politiker und der Daten gibt es hier.

Fotos: dpa

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.705

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.755

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.245

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.674

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

975

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.151

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.417

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

5.310

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.518

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.389

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

276

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.661

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

7.526

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

189

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.718

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.821

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

7.342

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.217

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.552

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.188

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

2.953

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.956

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

264

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

13.108

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.343

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.683

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.804

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.535
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.176

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.590
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.358

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

6.357

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.216

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

11.628

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.336

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

912

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.849

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.414

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.665

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

14.001

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

209

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

21.100

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

24.702