Erst Daten, dann Messingtafel: Kanzlerin Merkel in Stralsund dreist bestohlen

Stralsund - Kein guter Tag für Bundeskanzlerin Angela Merkel (64, CDU): Erst veröffentlichten mutmaßliche Hacker auch von ihr persönliche Daten im Netz (TAG24 berichtete) und dann entfernten Unbekannte in der Nacht zum Freitag die Messingtafel an ihrem Wahlkreisbüro in Stralsund.

Schlechter kann man nicht ins Wochenende starten: Erst sind persönliche Daten online, dann klauen Unbekannte Merkels Messingtafel am Wahlkreisbüro. (Bildmontage)
Schlechter kann man nicht ins Wochenende starten: Erst sind persönliche Daten online, dann klauen Unbekannte Merkels Messingtafel am Wahlkreisbüro. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Neubrandenburg sagte, ermittelt der Staatsschutz, da ein politisch motivierter Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Tafel, die unter anderem die Aufschrift "Bundestagsabgeordnete der CDU Dr. Angela Merkel" trägt, war an der Außenwand des Wahlkreisbüros in der Ossenreyerstraße befestigt.

Eine Mitarbeiterin des Wahlkreisbüros hatte den Schaden am Freitagmorgen bemerkt. Den Wert der Tafel konnte zunächst nicht beziffert werden.

Die Tatzeit wird zwischen Donnerstag 16.10 Uhr und Freitag 8.10 Uhr eingegrenzt.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema Angela Merkel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0