Löw vor dem Aus? Starke DFB-Elf kassiert gegen Frankreich nächste Pleite! Top Deutscher Reisebus brennt in der Schweiz vollständig aus Neu Waffenverbotszone auf Eisenbahn-Straße kommt im November Neu Frau in Auto hängt über Abgrund und droht abzustürzen Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.216 Anzeige
3.340

Hilfe im Wahlkampf? Özil und Gündogan sorgen vor WM für Aufsehen

Vor WM in Russland: DFB-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan überreichen Recep Tayyip Erdogan Trikots

Umstrittene Wahlkampfhilfe? Vor der WM in Russland sorgen Mesut Özil und Ilkay Gündogan durch ein Treffen mit Recep Tayyip Erdogan für Aufsehen.

London - Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben kurz vor der WM-Nominierung für Aufsehen gesorgt - und zwar mit umstrittener Wahlkampfhilfe für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.
Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.

Die beiden Profis ließen sich am Sonntag in London gemeinsam mit dem Politiker ablichten und überreichten ihm darüber hinaus Trikots ihrer Clubs Manchester City und FC Arsenal. Diese wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht.

Özil sendete zudem einen Tweet, der ihn offenbar bei dem Treffen mit Gündogan und dem ebenfalls türkisch-stämmigen Cenk Tosun vom FC Everton zeigt und schrieb "in guter Gesellschaft heute Abend", versehen mit einem zwinkernden Gesicht sowie der deutschen und türkischen Fahne.

Erdogan, der für die am 24. Juni anstehenden türkischen Präsidentschaftswahlen keinen Wahlkampf in Deutschland machen darf, hielt sich zu diesem Zweck in London auf. Özil und Gündogan sind in Deutschland als Nachfahren türkischer Einwanderer aufgewachsen.

Sportpolitisch pikant ist der Auftritt, da die Türkei einziger Konkurrent des Deutschen Fußball-Bundes um die Ausrichtung der EM 2024 ist, die im September von der UEFA vergeben wird. Beide Profis sind fixe Kandidaten für den deutschen WM-Kader, den Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Dortmund verkündet.

Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.
Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.

Update 18.55 Uhr: Gündogan hat die Kritik nun zurückgewiesen. "Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen", teilte der City-Akteur mit. "Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst", so Gündogan. "Fußball ist unser Leben und nicht die Politik."

Man habe sich auf einem Event einer türkischen Stiftung getroffen. "Aus Rücksicht vor den derzeit schwierigen Beziehungen unserer beiden Länder haben wir darüber nicht über unsere sozialen Kanäle gepostet", sagte Gündogan. "Aber sollten wir uns gegenüber dem Präsidenten des Heimatlandes unserer Familien unhöflich verhalten? Bei der berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger - für die Geste der Höflichkeit entschieden."

Update, 18.30 Uhr: Mit scharfer Kritik hat DFB-Präsident Reinhard Grindel auf die Fotos der reagiert. "Der DFB respektiert und achtet selbstverständlich die besondere Situation unserer Spieler mit Migrationshintergrund. Aber der Fußball und der DFB stehen für Werte, die von Herrn Erdogan nicht hinreichend beachtet werden", twitterte Grindel. Die Profis hätten sich für ein Wahlkampfmanöver "missbrauchen lassen".

Die Fotos wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht. "Der Integrationsarbeit des DFB haben unsere beiden Spieler mit dieser Aktion sicher nicht geholfen", schrieb Grindel weiter. DFB-Teammanager Oliver Bierhoff kündigte eine Aussprache mit den Spielern an, die gesetzte Kandidaten der DFB-Elf für die WM in Russland sind.

"Die beiden waren sich der Symbolik und Bedeutung dieses Fotos nicht bewusst, aber natürlich heißen wir die Aktion nicht gut und besprechen das mit den Spielern", sagte Bierhoff: "Ich habe nach wie vor überhaupt keine Zweifel an Mesuts und Ilkays klarem Bekenntnis, für die deutsche Nationalmannschaft spielen zu wollen und sich mit unseren Werten zu identifizieren."

Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.
Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.

Die AfD-Politikerin Alice Weidel findet, Özil und Gündogan sollten nicht zum deutschen Kader für die WM gehören. Sie schrieb auf Facebook: "Gündogan & Özil zuhause lassen!"

"Das, was die zwei da vorgelegt haben, spottet jeder Beschreibung, das geht gar nicht", sagte Grünen-Politiker Cem Özdemir. "Ich erwarte von den beiden, dass sie sich jetzt klar äußern, sich distanzieren." Sie hätten sich "hergegeben für eine billige Propagandashow für einen Despoten, für einen autoritären Herrscher".

Die stellvertretende Linksfraktionschefin Sevim Dagdelen warf den beiden ein grobes Foul vor.

"Im Londoner Luxushotel mit dem Despoten Erdogan zu posieren und ihn auch noch als "meinen Präsidenten" zu hofieren, während in der Türkei Demokraten verfolgt und kritische Journalisten inhaftiert werden, ist ein grobes Foul", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Fotos: DPA

Schrecklicher Fund: Vermisster Mann wird tot aus Bach geborgen Neu Spionierte er für den IS? Mutmaßlicher Terrorist vor Gericht 95 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.207 Anzeige Das schönste Gesicht der Kölsch-Rocker BAP ist eine Dresdnerin 1.265 Nach wochenlangem Training: Soldaten aus Deutschland bewachen die Queen 210 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.403 Anzeige Star-Glanz in Dresden! Engel Kristen Stewart auf dem Weg nach Moritzburg 10.437 Das Baby ist da! Pippa Middleton ist jetzt Mama 4.812 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 8.245 Anzeige Morddrohungen an Baby Milan: So schlecht ging es den BTN-Stars Matze und Jenefer 1.518 PRAG endlich auf Tour! Wir haben sie getroffen 386 Kleinflugzeug brennt aus und stürzt ab: Zwei Insassen sterben 2.092 Forderung der Union: Länder sollen Kita-Geld auch wirklich an Kommunen weitergeben 708 Dieser europäische Meister will Usain Bolt unter Vertrag nehmen! 1.921
Prozess geplatzt: Verhandlung gegen Ex-Ehefrau von Schottdorf wird verschoben 81 Das ging schnell! Nach Twitter-Ausstieg meldet sich Hochstapler Postel zurück 957
Postbotin widerfährt schreckliches Unglück bei der Arbeit 524 Volle Breitseite! Ätzt Lilly Becker hier öffentlich gegen Ex Boris? 2.034 Unwetter in Südfrankreich fordern zwölf Tote 1.297 Auch Google sagt ab! Warum will keiner zum großen Scheich-Gipfel? 1.133 Ist er Mandy Capristos neuer Freund? 1.778 Statt Online-Pranger: AfD will Kummerkasten einrichten 630 Tierische Aktion: Polizei-Eskorte begleitet Schwan bei Spaziergang 114 Unter Tage von Maschinenteil getroffen: Bergarbeiter stirbt 2.199 Entscheidet hessische Landtagswahl über Zukunft von Angela Merkel? 1.527 Brutale Blutgrätsche gegen Sergio Ramos! England feiert Dier 4.030 "Ich war gestresst!" Pflegehelferin misshandelt Seniorin (75) und kassiert diese Strafe 1.769 Für mehr Güterverkehr: Bahn streicht Fahrten auf viel befahrener Strecke 1.487 GZSZ-Drama spitzt sich zu: Nimmt Luis sich das Leben? 2.914 Schrecklich: Mädchen (7) stürzt in heißen Teer! 5.603 Karriere-Aus für krebskranken Sohn? Michael Bublé packt aus! 1.397 Identifizierter Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof überlebt Not-OP 1.788 Auf der Flucht! Diese braune Kuh wird polizeilich gesucht 854 Unfassbar! Patienten müssen 18 Jahre auf Termin beim Arzt warten 2.959 Jetzt kritisiert Ministerpräsident Kretschmann Satire-Palmer! 615 Toter Iraker neben Landstraße: Polizei nimmt zwei Männer fest 2.771 Zur Geburt: AfD will Baby-Boxen mit Kuscheltier & Co. verschenken 1.743 22-Jähriger rastet aus und beißt Polizisten 228 Vermisster 25-Jähriger tot aus dem Riemer See geborgen 1.465 Schluss, aus, vorbei: Darum muss der Puppen-Puff schließen! 2.829 26-Jähriger stirbt im Krankenhaus nach Sturz von Bank 2.724 Deutschland-Konzerte von Conchita Wurst abgesagt! 3.510 Unfassbar, was dieser Mercedes-Fahrer alles geladen hat 3.823 Frau nach Sex-Unfall gelähmt: Jetzt verklagt sie die Bettenfirma 6.055 Wohnmobil explodiert an Tankstelle: Frau verletzt 8.595 Im Fall der Journalistin Tolu: Ehemann darf Türkei verlassen 373 Berliner Polizei-Präsidentin sagt Araber-Clans den Kampf an 641 Arzt soll Patienten mit Hepatitis C infiziert haben! 1.244 Update Flixbus-Unfall mit 22 Verletzten: Ist der Busfahrer der Schuldige? 5.392