Bei Abschiebung: 50 Passanten umzingeln und beschimpfen Polizisten Top Schalke im DFB-Pokal locker eine Runde weiter Neu Berliner Kinder-Intensivstation sucht dringend Mitarbeiter 6.314 Anzeige Reicher Fürst Heinz schmeißt bei PBB hin! Das ist der (lächerliche) Grund Neu
3.338

Hilfe im Wahlkampf? Özil und Gündogan sorgen vor WM für Aufsehen

Vor WM in Russland: DFB-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan überreichen Recep Tayyip Erdogan Trikots

Umstrittene Wahlkampfhilfe? Vor der WM in Russland sorgen Mesut Özil und Ilkay Gündogan durch ein Treffen mit Recep Tayyip Erdogan für Aufsehen.

London - Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben kurz vor der WM-Nominierung für Aufsehen gesorgt - und zwar mit umstrittener Wahlkampfhilfe für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.
Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.

Die beiden Profis ließen sich am Sonntag in London gemeinsam mit dem Politiker ablichten und überreichten ihm darüber hinaus Trikots ihrer Clubs Manchester City und FC Arsenal. Diese wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht.

Özil sendete zudem einen Tweet, der ihn offenbar bei dem Treffen mit Gündogan und dem ebenfalls türkisch-stämmigen Cenk Tosun vom FC Everton zeigt und schrieb "in guter Gesellschaft heute Abend", versehen mit einem zwinkernden Gesicht sowie der deutschen und türkischen Fahne.

Erdogan, der für die am 24. Juni anstehenden türkischen Präsidentschaftswahlen keinen Wahlkampf in Deutschland machen darf, hielt sich zu diesem Zweck in London auf. Özil und Gündogan sind in Deutschland als Nachfahren türkischer Einwanderer aufgewachsen.

Sportpolitisch pikant ist der Auftritt, da die Türkei einziger Konkurrent des Deutschen Fußball-Bundes um die Ausrichtung der EM 2024 ist, die im September von der UEFA vergeben wird. Beide Profis sind fixe Kandidaten für den deutschen WM-Kader, den Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Dortmund verkündet.

Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.
Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.

Update 18.55 Uhr: Gündogan hat die Kritik nun zurückgewiesen. "Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen", teilte der City-Akteur mit. "Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst", so Gündogan. "Fußball ist unser Leben und nicht die Politik."

Man habe sich auf einem Event einer türkischen Stiftung getroffen. "Aus Rücksicht vor den derzeit schwierigen Beziehungen unserer beiden Länder haben wir darüber nicht über unsere sozialen Kanäle gepostet", sagte Gündogan. "Aber sollten wir uns gegenüber dem Präsidenten des Heimatlandes unserer Familien unhöflich verhalten? Bei der berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger - für die Geste der Höflichkeit entschieden."

Update, 18.30 Uhr: Mit scharfer Kritik hat DFB-Präsident Reinhard Grindel auf die Fotos der reagiert. "Der DFB respektiert und achtet selbstverständlich die besondere Situation unserer Spieler mit Migrationshintergrund. Aber der Fußball und der DFB stehen für Werte, die von Herrn Erdogan nicht hinreichend beachtet werden", twitterte Grindel. Die Profis hätten sich für ein Wahlkampfmanöver "missbrauchen lassen".

Die Fotos wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht. "Der Integrationsarbeit des DFB haben unsere beiden Spieler mit dieser Aktion sicher nicht geholfen", schrieb Grindel weiter. DFB-Teammanager Oliver Bierhoff kündigte eine Aussprache mit den Spielern an, die gesetzte Kandidaten der DFB-Elf für die WM in Russland sind.

"Die beiden waren sich der Symbolik und Bedeutung dieses Fotos nicht bewusst, aber natürlich heißen wir die Aktion nicht gut und besprechen das mit den Spielern", sagte Bierhoff: "Ich habe nach wie vor überhaupt keine Zweifel an Mesuts und Ilkays klarem Bekenntnis, für die deutsche Nationalmannschaft spielen zu wollen und sich mit unseren Werten zu identifizieren."

Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.
Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.

Die AfD-Politikerin Alice Weidel findet, Özil und Gündogan sollten nicht zum deutschen Kader für die WM gehören. Sie schrieb auf Facebook: "Gündogan & Özil zuhause lassen!"

"Das, was die zwei da vorgelegt haben, spottet jeder Beschreibung, das geht gar nicht", sagte Grünen-Politiker Cem Özdemir. "Ich erwarte von den beiden, dass sie sich jetzt klar äußern, sich distanzieren." Sie hätten sich "hergegeben für eine billige Propagandashow für einen Despoten, für einen autoritären Herrscher".

Die stellvertretende Linksfraktionschefin Sevim Dagdelen warf den beiden ein grobes Foul vor.

"Im Londoner Luxushotel mit dem Despoten Erdogan zu posieren und ihn auch noch als "meinen Präsidenten" zu hofieren, während in der Türkei Demokraten verfolgt und kritische Journalisten inhaftiert werden, ist ein grobes Foul", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Fotos: DPA

Familienstreit: 27-Jährige ersticht Oma, Mutter schwebt in Lebensgefahr Neu Messi nimmt sich Auszeit: Keine Länderspiele mehr in diesem Jahr! 209
Was knallte da so laut?! Große Angst nach mysteriösem Geräusch 2.921 Update Mann in Kleingartenanlage niedergemetzelt 5.272
Rückruf bei Edeka und Marktkauf! Metalldraht in Zwiebelbaguette 441 Vorsicht! Wenn Ihr nicht aufpasst, werden Eure alten WhatsApp-Daten bald gelöscht 10.534 Umweltkatastrophe! 50 Kilometer lange Ölspur vor Helgoland 1.548 Update Schüsse in Scheune: Hobby-Filmer löst Polizeieinsatz aus 814 Erwischt! One-Direction-Star knutscht mit dieser heißen Schauspielerin 1.173 Wie traurig! Er steigt nach sieben Jahren bei GZSZ aus 15.119 Angriff mit Beil vor Supermarkt: Zwei Personen schwer verletzt 639 Update 38-Jährige Mutter erstochen: Sie hinterlässt fünf Kinder! 5.457 Riss in Windschutzscheibe: Lufthansa-Maschine muss umkehren 1.447 Giulia Siegel greift Robin Schulz an: "Das ist eine Frechheit!" 2.264 Brad Pitt nennt Angelina Jolies Scheidungstricks "ekelerregend" 1.731 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 7.598 Anzeige Aus absurdem Grund: Rettungskräfte während Einsatz von Angehörigen attackiert 3.341 Katja Krasavice im TAG24-Interview: So sieht der perfekte Penis aus 7.292 Tödlicher Unfall: Fahrradfahrer schert zu weit aus und gerät in Gegenverkehr 4.627 Real Madrid will Inter Mailand wegen Modric bei FIFA anzeigen! 2.052 Zu weich! Erster Promi schmeißt schon vor Promi-Big-Brother-Start hin 5.554 Update Paar kündigt Job für Weltreise und bezahlt die Entscheidung mit dem Tod 7.788 Nach Brücken-Einsturz: Innenminister will Saison-Auftakt absagen! 798 Arzt in Praxis erstochen: Asylbewerber in U-Haft 2.688 Leiche gefunden! Ist es der Nachbar des Tatverdächtigen? 2.287 Zusammen im TV-Knast: Zerstört Chethrin die Liebe von Johannes Haller und Yeliz? 3.009 Nach Missbrauch einer 14-Jährigen: Mutmaßlicher Vergewaltiger wieder frei 3.978 Nebentätigkeiten für Privatunternehmen: Wie glaubwürdig ist Dunja Hayali? 3.699 So könnte der VfB gegen Hansa Rostock auflaufen 1.232 Unfassbar! Mann schießt sich selbst in den Bauch, um Ehe zu retten 1.363 Seit zwei Wochen auf der Flucht: Das ist der getürmte Häftling! 2.128 Astro-Alex steuert irdischen Roboter aus dem All 229 Vater erfüllt sich letzten Wunsch auf Hochzeit seiner Tochter, danach stirbt er 10.626 51-Jähriger belästigt Teenager und wird von Mutter abgeholt 3.675 Fix: Schalke schnappt sich diesen WM-Teilnehmer! 1.022 Nach Attacken auf Union-Fanbus: 1. FC Köln verhängt Stadionverbote 121 26-Jährige greift nach Beziehungsstreit zum Schwert 1.275 Gefährlicher Brand in Gießerei: Mitarbeiter von spritzenden Eisensplittern getroffen 1.556 Tragisch: Angler fällt in Schleuse und ertrinkt 1.375 Platzt Mordprozess gegen Ku'damm-Raser wegen Befangenheit der Richter? 1.364 Verstörendes Internet-Video aufgetaucht! Wie kaputt ist Jan Ullrich wirklich? 10.844 Spurlos verschwunden! Wo sind Jacub (14) und Alexander (13)? 16.965 Quallen-Alarm an der Ostsee: Bereits mehr als 700 Verletzte 4.132 Einbrecher sticht Opfer mit dem Schraubenzieher ins Gesicht! 1.809 DFB-Pokal: Kovac-Versprechen dürfte bei Regionalligist Jubel auslösen 2.397 Stunden sind gezählt: Markierung auf Gaga-Radweg muss weg! 1.389 Vereinbarung steht: Griechenland nimmt Flüchtlinge zurück 1.452 Krank! Junge schüttet kochendes Wasser über schlafenden Kumpel (15) 11.856 Jesidin trifft in Deutschland ihren Peiniger wieder und flieht in den Irak! 4.563 Warum "Poldi" jetzt Werbung für Handball macht 375