Hilfe im Wahlkampf? Özil und Gündogan sorgen vor WM für Aufsehen 3.357
Können Schweineherzen wirklich Menschenleben retten? Neu
Schock im "Sommerhaus der Stars": Hat Willi Herren seine Jasmin betrogen? Neu
Wegen Wasserschaden! MediaMarkt startet ab Montag Notabverkauf mit Tiefspreisen 4.695 Anzeige
Urlaubsinsel erneut in Flammen: Tausende Menschen evakuiert Neu
3.357

Hilfe im Wahlkampf? Özil und Gündogan sorgen vor WM für Aufsehen

Vor WM in Russland: DFB-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan überreichen Recep Tayyip Erdogan Trikots

Umstrittene Wahlkampfhilfe? Vor der WM in Russland sorgen Mesut Özil und Ilkay Gündogan durch ein Treffen mit Recep Tayyip Erdogan für Aufsehen.

London - Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben kurz vor der WM-Nominierung für Aufsehen gesorgt - und zwar mit umstrittener Wahlkampfhilfe für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.
Mesut Özil (l.) überreichte Recep Tayyip Erdogan ein Trikot.

Die beiden Profis ließen sich am Sonntag in London gemeinsam mit dem Politiker ablichten und überreichten ihm darüber hinaus Trikots ihrer Clubs Manchester City und FC Arsenal. Diese wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht.

Özil sendete zudem einen Tweet, der ihn offenbar bei dem Treffen mit Gündogan und dem ebenfalls türkisch-stämmigen Cenk Tosun vom FC Everton zeigt und schrieb "in guter Gesellschaft heute Abend", versehen mit einem zwinkernden Gesicht sowie der deutschen und türkischen Fahne.

Erdogan, der für die am 24. Juni anstehenden türkischen Präsidentschaftswahlen keinen Wahlkampf in Deutschland machen darf, hielt sich zu diesem Zweck in London auf. Özil und Gündogan sind in Deutschland als Nachfahren türkischer Einwanderer aufgewachsen.

Sportpolitisch pikant ist der Auftritt, da die Türkei einziger Konkurrent des Deutschen Fußball-Bundes um die Ausrichtung der EM 2024 ist, die im September von der UEFA vergeben wird. Beide Profis sind fixe Kandidaten für den deutschen WM-Kader, den Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Dortmund verkündet.

Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.
Zusätzlich durfte natürlich auch ein Gruppenbild nicht fehlen.

Update 18.55 Uhr: Gündogan hat die Kritik nun zurückgewiesen. "Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen", teilte der City-Akteur mit. "Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst", so Gündogan. "Fußball ist unser Leben und nicht die Politik."

Man habe sich auf einem Event einer türkischen Stiftung getroffen. "Aus Rücksicht vor den derzeit schwierigen Beziehungen unserer beiden Länder haben wir darüber nicht über unsere sozialen Kanäle gepostet", sagte Gündogan. "Aber sollten wir uns gegenüber dem Präsidenten des Heimatlandes unserer Familien unhöflich verhalten? Bei der berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger - für die Geste der Höflichkeit entschieden."

Update, 18.30 Uhr: Mit scharfer Kritik hat DFB-Präsident Reinhard Grindel auf die Fotos der reagiert. "Der DFB respektiert und achtet selbstverständlich die besondere Situation unserer Spieler mit Migrationshintergrund. Aber der Fußball und der DFB stehen für Werte, die von Herrn Erdogan nicht hinreichend beachtet werden", twitterte Grindel. Die Profis hätten sich für ein Wahlkampfmanöver "missbrauchen lassen".

Die Fotos wurden von Erdogans Partei auf Twitter veröffentlicht. "Der Integrationsarbeit des DFB haben unsere beiden Spieler mit dieser Aktion sicher nicht geholfen", schrieb Grindel weiter. DFB-Teammanager Oliver Bierhoff kündigte eine Aussprache mit den Spielern an, die gesetzte Kandidaten der DFB-Elf für die WM in Russland sind.

"Die beiden waren sich der Symbolik und Bedeutung dieses Fotos nicht bewusst, aber natürlich heißen wir die Aktion nicht gut und besprechen das mit den Spielern", sagte Bierhoff: "Ich habe nach wie vor überhaupt keine Zweifel an Mesuts und Ilkays klarem Bekenntnis, für die deutsche Nationalmannschaft spielen zu wollen und sich mit unseren Werten zu identifizieren."

Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.
Ilkay Gündogan ließ sich ebenfalls beim Treffen mit Recep Tayyip Erdogan ablichten.

Die AfD-Politikerin Alice Weidel findet, Özil und Gündogan sollten nicht zum deutschen Kader für die WM gehören. Sie schrieb auf Facebook: "Gündogan & Özil zuhause lassen!"

"Das, was die zwei da vorgelegt haben, spottet jeder Beschreibung, das geht gar nicht", sagte Grünen-Politiker Cem Özdemir. "Ich erwarte von den beiden, dass sie sich jetzt klar äußern, sich distanzieren." Sie hätten sich "hergegeben für eine billige Propagandashow für einen Despoten, für einen autoritären Herrscher".

Die stellvertretende Linksfraktionschefin Sevim Dagdelen warf den beiden ein grobes Foul vor.

"Im Londoner Luxushotel mit dem Despoten Erdogan zu posieren und ihn auch noch als "meinen Präsidenten" zu hofieren, während in der Türkei Demokraten verfolgt und kritische Journalisten inhaftiert werden, ist ein grobes Foul", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Fotos: DPA

Ab Montag seht Ihr in Dresden diese Schilder! Das hat es damit auf sich... 2.223 Anzeige
Feuerwehr bittet Mieter, in brennendem Wohnhaus zu bleiben Neu
Bekenntnisse einer Klofrau: Helga erzählt, was nachts in der Disko passiert Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 2.443 Anzeige
Bluttat im Bahnhof mit zwei Toten: Opfer (†32) hatte ihr Baby bei sich Neu Update
Rote Ampel missachtet! Mann stirbt nach schwerem Kreuzungscrash Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 6.019 Anzeige
Vater enthauptet seine Tochter (†19), nachdem er sie zwei Jahre vergewaltigte Neu
So kehrt Herzogin Meghan doch zu "Suits" zurück Neu
Bundesliga-Angebot! MediaMarkt haut neues Paket raus Anzeige
Rivalisierende Ultras gehen vor Derby aufeinander los: Mehrere Tote! Neu
Tragische Wendung: Mann greift in Gully und stirbt Neu
Junggesellenabschied eskaliert: Bräutigam-Vater prügelt Mann krankenhausreif Neu
"Promi Big Brother"-Aus für Zlatko! Hat er die Sympathie des Publikums verloren? Neu
Porno, Sex, Drogen und Chaos: In "Good Boys" geht es richtig ab! Neu
Mindestens 63 Tote nach Anschlag in Hochzeitshalle 1.730
Benz, Bentley und Ferrari: Die fetten Autos von Robert Geiss 3.424
Jugendlicher baut Unfall mit Traktor: Beifahrer (17) unter Maschine begraben 204
Nathalie Volk (22) und Frank Otto (62): Steht ihr Hochzeitstermin schon fest? 1.416
GNTM-Vanessa mit neuer Haar-Farbe: So sieht sie jetzt aus 489
Psycho-Thriller in Elbflorenz: So ist der neue Dresdner Tatort 2.640
Sex-Talk mit Natascha Ochsenknecht: Wenn die Löwin vom Kronleuchter springt 1.605
Extrem tiefe Einblicke: Welches Model zeigt sich hier so porno? 1.777
"Bad Banks"-Darstellerin (32) aus Chemnitz ist Sachsens härteste Schauspielerin 4.010
Nach Herz-OP ihrer Tochter: So rührend sagt Sarah Connor "Danke" 1.391
Bayern-Boss Hoeneß urteilt über Bundesliga-Neuling Union Berlin 848
Nachwuchs bei Denisé Kappés und Henning Merten? So sieht's aus 446
Betreuer lässt Schüler in Bach baden, als er plötzlich panisch losschreit 4.137
Nach tödlichem ICE-Stoß: Freunde und Angehörige nehmen Abschied von 8-Jährigem 4.054
Promi Big Brother: Deshalb entscheidet sich Theresia gegen Janine! 4.330
Dieser Hund haut alle um! Er sieht aus wie ein bekannter Superstar 156.913
Schmerzen im Penis: Mann geht ins Krankenhaus, die Diagnose ist erschreckend! 147.300
Köln 50667: TV-Star Ingo Kantorek stirbt bei schrecklichem Unfall 241.368 Update
Hart umkämpft! Gladbach und Schalke 04 teilen zum Start die Punkte 421
Was in diesem BMW passiert, muss ein Mann sofort fotografieren 209.554
Großer Kampf und Offensiv-Spektakel! Doch SCP unterliegt Leverkusen knapp 314
Schauspieler (72) heiratet seine Freundin (35), doch das ist noch nicht alles! 8.727
BVB-Kantersieg: Dortmund nimmt Augsburg auseinander! 1.504
Opel Corsa gerät in Gegenverkehr: 52-Jährige stirbt! 552
Messerstecherei in Bahnhof: Frau (32) und Mann (23) sterben 17.234 Update
Hat Nicki Minaj einen vorbestraften Mörder geheiratet? 1.615
Mann will Wespennest ausräuchern, doch das geht ordentlich schief 6.108
Mann hat Angst vom Blitz getroffen zu werden: Plötzlich kracht es gewaltig 3.114
Designierter DFB-Boss Fritz Keller: "Freiburg bleibt immer mein Herzensverein" 383 Update
Alles nur Betrug: Familie und Freunde spenden für Fake-Beerdigung eines Säuglings 5.382
Spaziergängerin verwundert: Wer hat sich denn hier an den Strand verirrt? 4.472
Frau postet Foto von Schultafel, über das sich alle aufregen 145.386
Hinweise auf Anschlag: ICE evakuiert, Bahnhof Göttingen geräumt 2.702
Ingo Kantorek (†44): Darum wird Janine Pink nicht über seinen Tod informiert 18.239 Update