Mercedes rast unkontrolliert durch Parkhaus und kracht gegen Wand

Mettmann - Ein Autofahrer in Mettmann bei Düsseldorf ist in einer Parkhaus-Zufahrt in eine medizinische Notlage geraten und unkontrolliert durch die Garage gerast.

Der Fahrer der Mercedes E-Klasse wurde bei dem Unfall im Auto eingeklemmt und schwer verletzt.
Der Fahrer der Mercedes E-Klasse wurde bei dem Unfall im Auto eingeklemmt und schwer verletzt.  © Feuerwehr Mettmann

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der 73-jährige Fahrer einer Mercedes E-Klasse am Samstagnachmittag (3. November) wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Wagen raste aus Richtung des benachbarten Seniorenheims kommend unkontrolliert auf die Einfahrt des Parkhauses der Königshof-Galerie zu.

Dabei stieß der Mercedes zunächst mit einem Baum neben der Einfahrt und einem anderen Wagen zusammen, dessen Fahrer leicht verletzt wurde. Außerdem wurde die Schranken-Anlage des Parkhauses stark demoliert.

Die unkontrollierte Fahrt endete erst, nachdem der Mercedes schließlich ungebremst die Wand des Parkhauses rammte. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen und schwer verletzt.

Der Mann wurde durch den eingetroffenen Rettungsdienst behandelt und nach seiner Stabilisierung durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit.

Das Parkhaus der Königshof-Galerie wurde durch den Anprall des schweren Wagens so stark beschädigt, dass es bis zur Freigabe durch einen Statiker von der Feuerwehr und der Ordnungsbehörde gesperrt wurde.

Titelfoto: Feuerwehr Mettmann

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0