Ein Toter, Bundesstraße gesperrt: Sattelzug kracht frontal in Kleinlaster

Stuttgart - In Metzingen bei Stuttgart ist es am Mittwochmorgen zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Die Unfallstelle am Mittwochmorgen. Rechts der zerstörte Kleintransporter, im Hintergrund der umgekippte Sattelzug.
Die Unfallstelle am Mittwochmorgen. Rechts der zerstörte Kleintransporter, im Hintergrund der umgekippte Sattelzug.  © Andreas Rosar

Ein Lastwagen-Fahrer war gegen 8.15 Uhr auf der B312 von Reutlingen nach Stuttgart unterwegs, berichtet ein Polizeisprecher gegenüber TAG24. Zwischen den Anschlussstellen Metzingen-West und Metzingen-Zentrum kam es dann zum Unglück.

"Der Sattelzug kam am Ende des mehrspurigen Ausbaus der Bundesstraße aus unbekannter Ursache nach rechts, touchierte dort die Leitplanke", so der Sprecher. Beim Gegenlenken geriet der Lastwagen dann auf die Gegenfahrbahn, krachte dort frontal in einen Kleinlaster und kippte um. Anschließend fuhren noch zwei Autos in die Unfallstelle.

Der Fahrer des Kleinlasters kam bei dem Unfall ums Leben. "Der Lkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt geborgen", informiert der Sprecher. Was die Fahrer der beiden Autos angeht: Stand jetzt wurde einer schwer, der zweite leichter verletzt.

Der verunglückte Sattelzug liegt quer über der Bundesstraße, die in dem Bereich komplett gesperrt wurde. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Wann der Lkw geborgen und die Fahrbahn wieder frei ist, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Auch zwei Autos krachten noch in die Unfallstelle.
Auch zwei Autos krachten noch in die Unfallstelle.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Update 15 Uhr

Die Bergungsarbeiten laufen. Die Bundesstraße ist nach wie vor gesperrt und wird frühestens am Nachmittag wieder frei sein. Der Verkehr wird umgeleitet.

Titelfoto: Andreas Rosar

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0