Ausgebüxtes Känguru wieder da, doch ihr Baby bleibt verschwunden

Meuselwitz/Ransdorf - Im sächsischen Ransdorf hatten Polizei und Besitzer am Dienstag das seit Wochen gesuchte Känguru aus dem thüringischen Meuselwitz gefunden, doch jetzt folgen schlechte Nachrichten.

Das Känguru ist wieder da, aber das Jungtier bleibt verschwunden. (Symbolbild)
Das Känguru ist wieder da, aber das Jungtier bleibt verschwunden. (Symbolbild)  © DPA

Denn die Beamten konnten zwar das erwachsene Tier finden und wieder in sein Gehege bringen, doch das Jungtier, das bei seiner Mutter im Beutel gewesen war, ist verschwunden.

Die beiden waren gemeinsam aus einer Koppel ausgerissen, nachdem Unbekannte den Zaun zerschnitten hatten, um an eine Spendenbox zu gelangen.

Was mit dem kleinen Känguru passiert ist, ist unklar, allerdings kommt es bei Kängurus nicht selten vor, dass Mütter ihre Jungtiere bei zu viel Stress aussetzen. Bleibt zu hoffen, dass auch das Baby den Weg nach Hause findet.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0