Neue Masche: Darum dürft Ihr bei falscher Microsoft-Warnung nie zurückrufen! Neu Werden wir bald alle in Kapseln von Stadt zu Stadt geschossen? Neu Folgenschwere Abkühlung: Obdachloser löst Polizei-Großeinsatz aus Neu Mit diesen Tipps übersteht Ihr die Hitzewelle Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 59.340 Anzeige
310

Nach Horror-Erdbeben: Gibt es für die vielen Verschütteten überhaupt noch Hoffnung?

Nach dem Erdbeben in Mexiko wurden bisher 70 Verschüttete gerettet.
Mals drei Tage nach dem verheerenden Erdbeben schwindet die Chance, noch Überlebende in den Trümmern eingestürzter Gebäude zu finden.
Mals drei Tage nach dem verheerenden Erdbeben schwindet die Chance, noch Überlebende in den Trümmern eingestürzter Gebäude zu finden.

Mexiko-Stadt - Mehr als drei Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko (TAG24 berichtete) schwindet die Chance, noch Überlebende in den Trümmern eingestürzter Gebäude zu finden.

"Wir setzen mit aller Energie und Intensität die Arbeiten bis zum letzten Moment fort, um noch jemanden zu finden", sagte der Bürgermeister von Mexiko-Stadt, Miguel Ángel Mancera.

Seit dem Beben am Dienstag seien rund 70 Menschen lebend geborgen worden. Nach Angaben des Leiters des Zivilschutzes, Luis Felipe Puente, stieg die Zahl der Todesopfer auf 293, davon starben allein in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt 155 Menschen. 30 bis 40 Personen werden in der Stadt noch vermisst.

Das Erdbeben der Stärke 7,1 hatte neben Mexiko-Stadt besonders die Bundesstaaten Morelos und Puebla getroffen, tausende Gebäude wurden beschädigt.

 					Spezialisten von Such- und Rettungseinheiten aus Mexiko, USA und Israel arbeiten an einem eingestürzten Gebäude in Mexiko-Stadt
Spezialisten von Such- und Rettungseinheiten aus Mexiko, USA und Israel arbeiten an einem eingestürzten Gebäude in Mexiko-Stadt

Es ist nun ein Wettlauf gegen die Zeit - da Menschen eigentlich nicht viel länger als 72 Stunden in den Trümmern überleben können. Mexiko rückt in der Not eng zusammen, die Bürger geben ein eindrucksvolles Beispiel von gelebter Solidarität.

Zehntausende packen mit an, helfen beim Abtragen von Schutt, spenden Kleidung, Essen, Medikamente und Trinkwasser. Zum Symbol wurde die erhobene Faust von Rettern in der Nähe von Hausruinen - ein Zeichen, absolut still zu sein, um mögliche Klopfzeichen zu hören. Das Beben hatte sich genau am Jahrestag des verheerenden Erdbebens vom 19. September 1985 ereignet. Damals starben nach Schätzungen bis zu 10.000 Menschen.

Dass es dieses Mal nicht so schlimm kam, hängt auch mit deutlich verschärften Bauvorschriften gerade für Hochhäuser zusammen, die besser auf Schwankungen ausgerichtet werden müssen. Viele der nun eingestürzten Gebäude sollen vor 1985 gebaut worden sein. Außerdem gibt es regelmäßige Erdbebensimulationen und gute Katastrophenpläne.

Speziell ausgebildete Hunde wie Jona, helfen bei den Rettungsarbeiten mit.
Speziell ausgebildete Hunde wie Jona, helfen bei den Rettungsarbeiten mit.

Fotos: DPA

Auch das noch! Knast-Drama um Herzogin Meghans Familie Neu Ribéry lobt Kovac, den Kritikern lacht er ins Gesicht Neu
Er war psychisch krank! Mann stürmt in Kneipe und tötet zwei Menschen Neu Wie süß ist denn bitte Theodor? Wigald Boning und Frau Teresa sind Eltern Neu Stalkte Madonna Supermodel? Nach Lesbenkuss wurde sie ganz wild Neu Weiteres Opfer des CSD-Grapschers meldet sich Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 14.276 Anzeige Nach Hinweis auf Rauchverbot in Bahnhof: Mann (28) wird fast Auge ausgestochen! Neu Große Ehre für früheren Wimbledon-Sieger Neu Sicherheitsmann verfolgt Männer und stirbt: Darum kam der Security ums Leben Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.594 Anzeige Jan Delay zeigt Heino seine Mittelfinger Neu Bei 30 Grad im Auto gelassen! Hund stirbt qualvollen Hitzetod 1.415
Kebekus keilt gegen Helene, aber Fans halten zur Sängerin! 3.466 So cool verabschiedet sich Berliner Busfahrer in den Feierabend! 2.402 Ab aufs Revier! Polizei nimmt Judenhasser (27) nach Hitlergruß fest 231 Immer beliebter: Darum kehren immer mehr Ossis dem Westen den Rücken 2.924 "Die Katze" beklagt Hetzjagd: So schlimm war es für Kultblondine Daniela 1.176 Woher stammt das Fleisch? Penny führt eigene Kennzeichnung mit vier Stufen ein 1.258 Horror-Fund: Zwei Menschen sterben in Flammen, Mann kämpft um Leben 202 Update Horror-Crash: Pkw und Lieferwagen stehen in Flammen, zwei Menschen sterben 3.561 Alibi-Kicker, Mitläufer und zum WM-Titel gezogen: Hoeneß vernichtet Özil 13.749 Feuerwehr rettet 18 Pferde vor dem Flammentod 284 Frau in Bonn bei Messerangriff schwer verletzt 884 Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Vivien (19)? 2.488 Sara Kulkas Kinder: "Du bist eine blöde Mama, du nervst!" 4.010 Männer randalieren auf Festival und haben unglaublichen Promillewert 2.946 Eifersucht? Frau soll Freund mit kochendem Wasser übergossen haben, der stirbt an Verletzungen 3.059 Polizei will verdurstende Tiere retten: Was sie dann findet, lässt sie staunen 7.501 Nippel-Alarm! Cathy Lugner zeigt uns die schönsten Seiten Andalusiens 4.643 Gerettete Höhlen-Jungs bekommen den Kopf rasiert, aber warum? 6.426 Frau bricht bei Ex-Mann ein, legt Feuer und jagt Haus in die Luft 2.083 Mann schießt um sich: Mindestens eine Tote und 13 Verletzte 1.702 Zuschauer stirbt bei Vox-Show "Grill den Profi" 34.435 Verrückte Stellenausschreibung: Wer wird Leipzigs neuer Prostituierten-Prüfer? 4.280 Heftiger Frontal-Crash auf Kreisstraße: Golf-Fahrer eingeklemmt 1.065 Lebensgefahr! Irrer Brandstifter zündet zwei Obdachlose vor S-Bahnhof an 2.763 Vermisste Lina wieder aufgetaucht 11.098 Update Exotische Blumen oder Pilze? Damit dröhnt sich Deutschland am liebsten zu 1.900 Traurige Beichte: Jan Fedder spricht über schlimmste Zeit seines Lebens 6.350 Gegen Gaffer schützen diese Wände und der Verkehr fließt 286 Nach Geburt: Sila Sahin meldet sich bei ihren Fans! 3.889 Alles gelogen! GNTM-Model rechnet mit Influencer-Wahnsinn ab 2.437 Ist der Fall endlich gelöst? Experte sicher: Hier starb Maddie McCann 40.582 ER ist ihr Neuer! GNTM-Gerda zeigt sich frisch verliebt 2.136 Zu selbstverliebt? Bachelorette-Arzt sorgt erneut für Fremdschäm-Moment 2.396 Wieder Todesdrama in der Ostsee: Tourist (†81) stirbt beim Schwimmen 3.650 In den USA gegen den Rest der Welt: Kocht diese Dresdnerin heute alle ab? 1.671 Anja Reschke von der ARD kommentiert PEGIDAs "Absaufen"-Rufe 9.710 Mann soll Mädchen (3) mehrfach missbraucht und sich dabei gefilmt haben 3.039