Enttäuscht Micaela Schäfer ihre Fans? Das muss passieren, damit dritte Brust kommt

Berlin - Vor etwa einem Jahr sorgte Micaela Schäfer mit einer skurrilen Idee für Schlagzeilen: Die 35-Jährige wollte sich eine dritte Brust operieren lassen. Doch was ist daraus eigentlich geworden?

Micaela Schäfer (35) ließ sich bereits die Nippel in Herzform tätowieren und ein Sixpack operieren.
Micaela Schäfer (35) ließ sich bereits die Nippel in Herzform tätowieren und ein Sixpack operieren.  © Julian Stähle

Im Gespräch mit dem Podcast "schwanz und ehrlich" verrät die Nacktschnecke unter anderem, dass sie sich allein für ihre Brüste mittlerweile stolze fünfmal unters Messer legte - keine der OPs musste La Mica dabei aus eigener Tasche bezahlen.

Sich aber tatsächlich eine dritte Brust operieren zu lassen, davor schreckt die Berlinerin vorerst doch noch zurück.

"Ja, die dritte Brust, da hatte ich mal so eine Idee", erklärt sie im Interview, "aber das mache ich wirklich erst, wenn ich total out bin, wenn ich richtig Presse brauche. Mach' ich dann. Und im Moment läuft noch alles, hab' Jobs und bin noch gefragt."

Es sieht also ganz danach aus, als müssten sich die Fans des Erotikmodels noch eine ganze Weile gedulden. Dabei schreckte Micaela in der Vergangenheit auch vor unkonventionellen Veränderungen nicht zurück, ließ sich unter anderem die Nippel in Herzform tätowieren oder ein Sixpack operieren. Ihren Bauch finde sie heute auch ganz "besonders geil".

Wir dürfen also gespannt sein, mit welcher Schnapsidee Micaela als nächstes um die Ecke kommt.

Mehr zum Thema Micaela Schäfer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0