Gnadenlos! "Alpha Female" zerlegt Micaela Schäfer im Wrestling-Ring

Nürnberg - In der Regel sorgt Micaela Schäfer vor allem durch ihr Aussehen sowie ihre Vorliebe, möglichst wenig Stoff am Körper zu tragen, für Aufmerksamkeit. Bei einem Wrestling-Event erkämpfte sie sich nun Respekt - und das bekleidet.

Micaela Schäfer musste sich in einem Wrestling-Ring Jazzy Gabert (l.) stellen..
Micaela Schäfer musste sich in einem Wrestling-Ring Jazzy Gabert (l.) stellen..

Schäfer verdient normalerweise als Erotik-Model ihren Lebensunterhalt, tiefe Einblicke und wenig Kleidung gehören dabei zur Tagesordnung. Durch einen Wrestling-Ring geschleudert zu werden, wie DailyStar berichtet, ist allerdings nicht alltäglich.

Ihr Debüt gab die Deutsche, die tatsächlich ein komplettes Outfit trug, dabei gegen "Alpha Female" Jazzy Gabert, die Wrestling-Fans durch ihre Teilnahme am Mae Young Classic der WWE (World Wrestling Entertainment) ein Begriff sein dürfte.

Nach einer klaren Niederlage gab es für Schäfer immerhin Lob von ihrer Kontrahentin: "Der Kampf gegen die bekannte Micaela Schäfer war der, über den in Deutschland in den letzten Wochen am meisten geredet wurde", erklärte Gabert.

"Wir haben vorher viel Hass abbekommen, konnten die Zuschauer aber auf unsere Seite bringen. Wir haben einen großartigen Job gemacht und die Leute haben Micaela für ihr Kämpferherz respektiert", fuhr die Siegerin in Schwabach nahe Nürnberg fort.

Das ungleiche Duell im Rahmen des GWP-Events (German Wrestling Promotion) "Spring Xplosion 2018" dauerte zwar nur etwas weniger als zwei Minuten, dennoch machte Schäfer nicht die schlechteste Figur - zumindest dann, wenn sie durch die Luft geschleudert oder über die Matte gezogen wurde. Kurzum: Das Model wurde von ihrer Gegnerin komplett demontiert. Dennoch versuchte Schäfer alles, um zumindest im Rahmen der Absprachen vor dem Kampf etwas Gegenwehr leisten zu können.

Über die technischen Fähigkeiten der 34-Jährigen kann zwar bedenkenlos der Mantel des Schweigens gelegt werden, ihr Einsatz stimmte jedoch. Dass ein Wechsel in das Wrestling-Business ansteht, scheint aber mehr als unwahrscheinlich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0