"Aktenzeichen XY" verliert bekannte Stimme: Michael Brennicke ist tot

München - Michael Brennicke ist tot. Der Schauspieler und Synchronsprecher ist am Montag im Alter von 69 Jahren verstorben. Dies wurde am Donnerstag bekannt.

Der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher Michael Brennicke ist gestorben.
Der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher Michael Brennicke ist gestorben.  © Imago

Vielen Menschen dürfte vor allem die Stimme Brennickes bekannt gewesen sein.

Bereits seit dem Jahr 1989 war er als Sprecher bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" zu hören. Er war somit über Jahre hinweg ein überaus prägendes Element des bekannten TV-Formates.

Über seine Rolle bei "Aktenzeichen XY" hinaus synchronisierte er unter anderem bekannte Schauspieler und Weltstars wie Dustin Hoffman (81) oder Chevy Chase (75).

Der Tod des 69-Jährigen, den das ZDF gegenüber DWDL.de am Donnerstag bestätigte, kam überraschend. Am Mittwochabend war Brennicke noch gewohnt im ZDF zu hören. Die jeweiligen Einspieler, die in der Sendung zu sehen waren, hatte er bereits im Vorfeld eingesprochen.

Brennicke, Sohn des Schauspielers sowie Regisseurs Helmut Brennicke (1918-2005) und der Schauspielerin Rosemarie Lang (1922–1996), lebte zuletzt in seiner Geburtsstadt München.

Seit dem Jahr 1989 war Michael Brennicke als Sprecher bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" zu hören. Hier im Bild: Moderator Rudi Cerne.
Seit dem Jahr 1989 war Michael Brennicke als Sprecher bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" zu hören. Hier im Bild: Moderator Rudi Cerne.  © DPA

Titelfoto: Imago

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0