Beim VfB gescheitert: Jetzt heuert Reschke wohl bei Schalke 04 an

Stuttgart - Vor knapp zwei Wochen wurde Michael Reschke als Sportvorstand des VfB Stuttgart entlassen (TAG24 berichtete) - Doch jetzt soll er bereits bei einem anderen Club im Gespräch sein.

Jonas Boldt (37) soll bei S04 als Sportdirektor an der Seite von Michael Reschke arbeiten.
Jonas Boldt (37) soll bei S04 als Sportdirektor an der Seite von Michael Reschke arbeiten.  © DPA

So soll Reschke auf Christian Heidel bei Schalke 04 nachfolgen, der am Samstag seinen Rücktritt als Manager verkündet hatte.

Spätestens bis zum Saisonende will er seinen Posten räumen.

Gescheitert ist Heidel bei Schalke 04 an der Transferpolitik: Seit seinem Amtsbeginn 2016, hat der ehemalige Mainzer Erfolgsmanager bei den Knappen 154 Millionen Euro in den Sand gesetzt.

Zwar feierte Schalke in der vergangenen Saison die Vizemeisterschaft, doch in dieser Saison drohen sie zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren das internationale Geschäft zu verpassen.

Bei einem Schalker Selbstverständnis, die Champions League zu erreichen, ist das natürlich viel zu wenig.

Deshalb könnte, wie "Bild" berichtet, Ex-VfB-Sportvorstand Reschke auf Heidel folgen.

Beim VfB entlassen: Michael Reschke.
Beim VfB entlassen: Michael Reschke.

Jedoch soll ihm mit Jonas Boldt (37) ein Sportdirektor an die Seite gestellt werden, der bis vergangenen November in gleicher Funktion noch in Leverkusen angestellt war.

Brisant: Reschke scheiterte in Stuttgart an der Transferpolitik, sowie an der Außendarstellung. Letzteres ist problematisch, da sein vermeintlich zukünftiger Weggefährte Boldt gerne im Hintergrund arbeitet.

Reschke selber hatte vor allem Erfolg, wenn er im Hintergrund gearbeitet hatte. Sowie bei Leverkusen als Manager, oder als Technischer Direktor bei Bayern München. In Stuttgart, wo er oft im medialen Fokus stand, kam er häufig unglücklich rüber. (TAG24 berichtete)

Zuletzt kritisierte ihn allerdings auch VfL-Wolfsburg-Trainer Bruno Labbadia, der mit Reschke in Leverkusen zusammenarbeitete. Labbadia warf Reschke vor, nicht seinen Worten vertrauen zu können. (TAG24 berichtete)

Ob Reschke also auf Schalke den Erfolg zurückbringen kann? Stuttgarter Anhänger würden dies vermutlich bezweifeln.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0