Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

TOP

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

NEU

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
13.065

Dynamo-BVB 0:2. Videos und Stimmen nach dem Pokalhit

Dresden - Es hat leider nicht gereicht: Dynamo ist nach einer 0:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals ausgeschieden.

Dresden - Ein wahnsinniger Pokalabend geht zu Ende. Leider hat es für die Helden von Runde eins und zwei gegen Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund nicht gereicht. Dynamo scheidet nach dem 0:2 im Achtelfinale aus.

Wir haben für Euch zum Abschluss noch die Stimmen der Spieler und von Trainer Peter Németh eingefangen.

Michael Hefele, dem der entscheidende Fehler vor dem 0:1 unterlief, entschuldigt sich, doch seht selbst:

Michael Hefele war die tragische Figur der Dynamos: Dem Innenverteidiger unterlief der entscheidende Fehler vor dem 0:1.
Michael Hefele war die tragische Figur der Dynamos: Dem Innenverteidiger unterlief der entscheidende Fehler vor dem 0:1.

Dresden - Die müden Derbyhelden von Borussia Dortmund haben dank Ciro Immobile mit Mühe eine Pokalblamage verhindert.

Drei Tage nach dem berauschenden Sieg gegen den Erzrivalen Schalke 04 quälte sich der haushohe Favorit im Achtelfinale des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden zu einem 2:0 (0:0).

Immobile bekam das 1:0 (50.) von Dynamo-Kapitän Michael Hefele auf dem Silbertablett serviert, der Abwehrspieler hatte sich bei einem Querpass völlig verschätzt. In der 90. Minute legte der Italiener Immobile das Tor zum Endstand nach.

Zuvor hatte die Borussia einen Schock verarbeiten müssen: Der zuletzt überragende Marco Reus wurde nach einem Foul von Dennis Erdmann verletzt von zwei Betreuern vom Platz getragen und anschließend ausgewechselt (24.).

Laut einer ersten Diagnose der medizinischen Abteilung des BVB hat Reus aber lediglich eine Knieprellung erlitten.

Während Dortmund zum vierten Mal in Folge das Viertelfinale erreichte, verpasste "Ruhrpott-Schreck" Dynamo, der in den Runden zuvor Schalke und den VfL Bochum ausgeschaltet hatte, trotz einer kämpferisch starken Leistung eine erneute Sensation.

19:50 Uhr: Auch die BVB-Torhüter sind jetzt auf dem Rasen.

19:48 Uhr: Beckmann und Scholl bereiten sich auf die Übertragung vor.

19:44 Uhr: Die Torhüter Patrick Wiegers und Benny Kirsten sind schon da und machen sich warm.

19:29 Uhr: "Dynamo-Oma" Ingrid Beier (84) darf natürlich nicht fehlen und ist schon ganz aufgeregt. Sie bringt den Spielern vor jeder Abfahrt zum Auswärtsspiel Kuchen oder Schokolade!

19:24 Uhr: Auch die Sarrasani-"Tiger" drücken die Tatzen!

19:17 Uhr: So spielt BVB heute.

19:13 Uhr: Der Bus taucht ab ...

19:10 Uhr: Ein Witzbold? Eric (27) sucht noch eine Karte - er ist Vereinsmitglied, hat aber kein Ticket mehr bekommen ...

19:05 Uhr: Andrang vorm Kempinski - der BVB-Bus macht sich langsam auf den Weg zum Stadion. Blick in den Bus: Gut zu erkennen sind Jürgen Klopp und Sportdirektor Michael Zorc sowie Geschäftsführer Watzke.

19:00 Uhr: Das Stadionheft zum heutigen Spiel ... Wir haben's!

18:55 Uhr: Auch das gibt's: Ein Dynamo-/BVB-Pärchen. Julia und Felix!

18:30 Uhr: Am Einlass vom BVB. Es ist ruhig, bis jetzt sind noch nicht viele angekommen.

18:10 Uhr: Jim-Patrick Müller hat schon mal seine Sachen in den Mannschaftsbus gebracht.

18:09 Uhr: Das Stadion ist geöffnet.

17:50 Uhr: Diese fünf Freunde haben sich von Gräfenhainichen aus auf den Weg gemacht, um Dynamo beim großen Pokalfight zu unterstützen. Die Stimmung im Hotel, in dem sie bis morgen bleiben, ist schon prächtig.

17:41 Uhr: Die Hostessen für den VIP-Bereich sind bereit für das große Spiel.

17:25 Uhr: Einige Fans sind schon vor dem Stadion. So wie Familie Rolke.

17:10 Uhr: Der BVB hat das Hotel durch den Hintereingang verlassen und spaziert nun durch die Stadt. (Foto: Twitter/Stefan Döring)

17:00 Uhr: Die Ruhephase der Dynamos ist nun vorbei. Jetzt geht es zum Essen. Es gibt Reis, Nudeln, Fleisch, Gemüse.

16:30 Uhr: Der Meißner Künstler Kay Leo Leonhardt hat für das Spiel ein tolles Bild gemalt.

16:10 Uhr: Kempinski General Manager Marten Schwass (53) ist hochzufrieden: "Der BVB ist ein super angenehmer Gast." Morgen 9 Uhr gibt es Frühstück, anschließend geht es auf den Flughafen.

16:00 Uhr: In diesem Raum speisen die BVB-Stars. Abgegrenzt von den anderen Besuchern. Zum Mittagessen gab es Pasta und Steak, zum Nachtisch wahlweise Kuchen oder Schokopudding. Auf jedem Zimmer gibt es Obst. Vier Mal am Tag wird gespeist.

15:30 Uhr: Mittlerweile warten Dutzende Fans vor dem Hotel des BVB. Der Chef-Concierge musste die Anhänger auffordern, den Weg nicht zu versperren. Es gab bereits Gästebeschwerden.

15:15 Uhr: Und hier kommt der Kader für heute: Erdmann, Hefele, Kreuzer, Teixeira, Comvalius, Dürholtz, Eilers, Kirsten, Jim-Patrick Müller, Jannik Müller, Moll, Tekerci, Vrzogic, Wiegers, Andrich, Stefaniak, Tobias Müller, Fiel. Wer es in die Startelf geschafft hat, erfahrt Ihr rund eine Stunde vor dem Anpfiff.

14:38 Uhr: Sie hat es geschafft! Nancy Limonta (Germany Next Topmodel Teilnehmerin 2014) hat ihre Stars am Mannschaftsbus abgepasst und mit Mats Hummels und Marko Reus Selfies geschossen: "Die Jungs sind so hübsch, ein Traum geht in Erfüllung."

13:38 Uhr: ARD und Sky schicken für die Live-Übertragungen ihre Stars nach Dresden: Tom Bartels kommentiert den Pokal-Kracher im Ersten, Marcel Reif ist für den Bezahlsender Sky im Einsatz.

Apropos Reif: Der 65-Jährige fiel erst am Wochenende im Dortmunder Lager in Ungnade, als er den Batman-Jubel der BVB-Spieler Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang nach dem 3:0 gegen Schalke 04 in der Sendung „Sky90“ kritisierte: „Ich bin dafür zu alt. Die sollen sich mal freuen, aber so viel gewonnen haben die in den letzten vier Wochen auch noch nicht, dass sie jetzt so ein Kasperltheater aufführen müssen."

Konter von BVB-Trainer Jürgen Klopp Richtung Reif: „Der findet in seinem Leben sowieso nichts mehr witzig."

Als Experte für die ARD ist heute Abend Ex-Bayern-Profi Mehmet Scholl an der Seite von Moderator Reinhold Beckmann zu sehen und zu hören.

13:30 Uhr: Marcel Nietzsche (31) und Leon Maurice Leiteritz (7) aus Dresden sind große Dortmundfans. Sie warten am BVB-Bus auf die Stars. "Wir möchten Autogramme von Jürgen Klopp und Marco Reus", sagt Leon.

13:12 Uhr: Die Vorbereitungen im Stadion laufen auf Hochtouren. Die Spieler haben sich nach dem Vormittagstraining im Großen Garten selbst davon überzeugt. Anschwitzen durfte aufgrund der schlechten Rasenqualität keines der beiden Teams. Für den BVB ging es dehalb in den Jägerpark. Dynamo wurde unterdessen im Großen Garten von einer kleinen Kindergarten-Gruppe empfangen, die Spalier stand und den "12. Mann" trällerte.

13:00 Uhr: FIFA-Schiedsrichter Tobias Welz (37) leitet das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen Dynamo Dresden und Borussia Dortmund. Rafael Foltyn (Mainz-Kastel) und Harm Osmers (Hannover) als Assistenten an den Seitenlinien sowie Daniel Siebert (Berlin) als Vierter Offizieller komplettieren das Gespann.

Sein Debüt in der Bundesliga feierte Welz am 28. August 2010 bei der Partie des 1. FC Nürnberg gegen den SC Freiburg, dem bis heute 59 weitere Einsätze im Oberhaus folgten.

Dynamo pfiff der Polizeibeamte aus Wiesbaden zuletzt am 23. Februar 2014 bei der 1:2-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli. Sein letzter Einsatz mit BVB-Beteiligung datiert vom 17. Dezember 2014 (2:2 gegen Wolfsburg).

12:55 Uhr: Die ersten Fans von Borussia Dortmund sind auch schon da. Eva Maria Gordiani (60) von der Stadtrundfahrt Dresden: "Einige BVB-Fans haben heute Mittag schon Karten bestellt."

12:51 Uhr: Dynamo hat das Anschwitzen im Großen Garten erfolgreich überstanden. Die Stunden bis zum Spiel verbringt das Team von Trainer Peter Németh jetzt im Hotel Bellevue.

12:27 Uhr: Dynamo-Geschäftsführer Robert Schäfer: „Schon nach der Auslosung im Oktober ging ein Boom los, täglich gab es dutzende Anfragen. Wir hätten wahrscheinlich 100.000 Karten verkaufen können.“

Aber da nur 30.500 Zuschauer reinpassen, gab es gar keinen freien Verkauf für „normale“ Fans. Zuerst bekamen die 12.500 Dauerkarten-Besitzer ein Vorrecht, dann durften die 15.000 Mitglieder jeweils zwei Tickets erwerben. Zumindest heoretisch, denn wenn sie alle sind, sind sie alle… Selbst von den Mitgliedern gingen Tausende leer aus.

12:00 Uhr: Der BVB muss auf zwei Spieler verzichten. Nachdem Nuri Sahin wegen Adduktorenproblemen gar nicht erst mit nach Dresden kam, meldete sich am Dienstag auch Pierre-Emerick Aubameyang ab. Er klagt über muskuläre Probleme und wird nicht spielen.

11:55 Uhr: Dynamo wird in den traditionellen gelben Trikots spielen. Der BVB trägt weiß. Ein gutes Omen für die Gäste: 1965 gewannen sie das Pokalendspiel gegen Alemania Aachen - in weißen Trikots.

BVB-Zorc: "Dynamo schwieriger als Schalke!"

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sieht trotz Favoritenrolle einem schweren Spiel entgegen.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc sieht trotz Favoritenrolle einem schweren Spiel entgegen.

Dortmund - Über Dresden nach Europa. Nach einer bisher bescheidenen Bundesliga-Saison setzt Borussia Dortmund große Hoffnung in den DFB-Pokal.

Im Achtelfinale bei Dynamo will der Revierklub seinen jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen und die Chance auf eine Rückkehr in einen internationalen Wettbewerb wahren.

Trotz des Zweiklassen-Unterschieds zwischen beiden Teams erwartet BVB-Sportdirektor Michael Zorc ein enges Spiel: „Es wird schwieriger als gegen Schalke. Aber wir haben vor der Saison gesagt, wir wollen wieder nach Berlin. Das gilt nach wie vor.“

Viel Zeit, den famosen Auftritt beim 3:0 im Derby gegen den Erzrivalen aus Gelsenkirchen zu genießen, blieb den Borussen nicht. Schon am Tag danach begann die Vorbereitung auf die Partie beim Tabellen-Achten der 3. Liga.

Einen Rückschlag will der Vorjahresfinalist unter allen Umständen vermeiden.

Mit einer gewissen Verspätung landeten die BVB-Spieler am Montagabend in Dresden.
Mit einer gewissen Verspätung landeten die BVB-Spieler am Montagabend in Dresden.

Schließlich garantiert ein Sieg im Wettbewerbs-Showdown am 30. Mai in Berlin die Teilnahme an der Europa League. In der Bundesliga liegen die entsprechenden internationalen Qualifikationsplätze auch nach vier Siegen in Serie noch immer stattliche sieben Punkte entfernt.

Der Respekt vor dem Gegner scheint berechtigt.

Bereits zweimal entpuppte sich der siebenmalige DDR-Pokalsieger in dieser Saison als Favoritenschreck - jeweils gegen Klubs aus dem Revier. Sowohl der FC Schalke (1:2) als auch der VfL Bochum (1:2 n.V.) wurden Opfer der Dresdner Heimstärke.

Brisanz birgt die Partie schon allein aus historischer Sicht. Am 1. September 1993 gab es im Bundesliga-Duell fünf Platzverweise - das ist noch immer Rekord.

Mit dem Manschaftsbus ging es für die Spieler nach der Ankunft ins Hotel Kempinski Taschenbergpalais.
Mit dem Manschaftsbus ging es für die Spieler nach der Ankunft ins Hotel Kempinski Taschenbergpalais.

Nach dem bisher letzten Aufeinandertreffen Ende Oktober 2011 im DFB-Pokal wurde mehr über die Krawalle der Dynamo-Fans als über den 2:0- Heimsieg des BVB diskutiert. Solch negative Schlagzeilen würden sich alle Beteiligten diesmal liebend gern ersparen.

„Für uns ist es das größte Spiel seit über 20 Jahren. Wir haben uns akribisch darauf vorbereitet, auch was die Sicherheit angeht“, sagte Dynamo-Geschäftsführer Robert Schäfer.

Demnach wird es mehr Ordner und ein verbessertes Zugangskonzept für die Polizei im Stadion geben.

„Wir haben keine Anzeichen für irgendeine Art von Racheakten“, fügte Schäfer an. Die Rivalität soll allein auf dem Platz ausgetragen werden.

Weltmeister und BVB-Kapitän Mats Hummels stellt sich auf zehn Dynamo-Verteidiger ein.
Weltmeister und BVB-Kapitän Mats Hummels stellt sich auf zehn Dynamo-Verteidiger ein.

„Das wird ein klassischer Pokal-Fight. Ich gehe davon aus, dass Dresden mit zehn Mann verteidigt“, prophezeite BVB-Kapitän Mats Hummels.

Der Weltmeister und seine Mitstreiter werden in ungewöhnlichem Outfit auflaufen: ganz in Weiß. Weil Dynamo die gleichen Vereinsfarben hat und sich zudem in den gelben Hemden des Drittligisten schwarze Applikationen befinden, darf der BVB weder im gelben noch im schwarzen Auswärtsdress auflaufen.

Für die Dortmunder ist das eher ein gutes Omen: 1965 setzten sie sich im Pokal-Endspiel gegen Alemannia Aachen durch - in weißen Trikots.

Ein schlechtes Omen ist dagegen das Quartier: Der BVB, der Montagabend 18.36 Uhr mit einer Fokker von Avanti Air in Dresden-Klotzsche landete, übernachtete im noblen Taschenbergpalais. Dort war auch der FC Schalke 04 vorm Zweitrundenspiel zu Gast ...

Fotos: Imago, Lutz Hentzschel, Felix Meinicke, dpa, Facebook Dynamo Dresden/Borussia Dortmund, Ove Landgraf

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

NEU

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

NEU

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

NEU

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.236

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

3.796

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

5.324

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

480
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.567

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.652

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

5.675

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.867

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

501

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.644

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.187

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.457

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

5.358

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

186

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

173

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.420

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.377

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.953

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.622

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

405

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.172

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.804

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.565

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.454

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.249

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.623

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.546
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.391

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.626

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.674

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.803

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.369

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.836

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.842

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.532

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.292

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.093

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.384