Sie ist gelähmt: Darum begeistert diese Vierjährige das Netz

Michigan - Die vierjährige Maya Tisdale leidet an der so genannten Infantilen Zerebralparese, einer Bewegungsstörung. Das kleine Mädchen ist deshalb nicht in der Lage, alleine zu laufen. Bis jetzt.

Maya Tisdale leidet an einer Bewegungsstörung. Doch sie kann endlich erste Schritte machen.
Maya Tisdale leidet an einer Bewegungsstörung. Doch sie kann endlich erste Schritte machen.  © Screenshot Facebook/Ann Tisdale

Ein Video der tapferen Maya begeistert derzeit das Netz. Denn es ist so unglaublich berührend, wie die Kleine endlich ihre ersten Schritte ganz alleine machen kann und sich selbst so sehr darüber freut: "Seht her, ich laufe", strahlt sie über das ganze Gesicht.

Wie "Daily Mail" berichtet, kam es bei Maya zu der Bewegungsstörung infolge einer frühkindlichen Hirnschädigung. Bis jetzt war sie deshalb in ihrer Motorik eingeschränkt. Erst im Mai wurde sie an der Wirbelsäule operiert. Prognose der Ärzte: Wenn überhaupt, könne Maya frühestens in einem halben Jahr laufen...

Doch mit kleinsten Bewegungen kämpft sich das blonde Mädchen ins Leben zurück. Sie steht noch vorsichtig und langsam auf, plumpst noch einmal auf die Bank zurück. Doch dann stellt sie sich wieder auf ihre Beine und macht stolz ihre noch wackeligen ersten Schritte.

Mutter Ann, Vater Toby, ihr Bruder und der Familienhund sehen ihr dabei zu. Ihre Mutter, die das Ganze filmt, ermuntert Maya, sie solle zuerst das Gleichgewicht halten. Und dann läuft sie los, Schritt für Schritt. Reißt vor Freude die Arme in die Höhe. Jeder soll ihr zuschauen, fordert sie überglücklich. Und ihr Vater lobt sie für diesen langen Marsch!

Für den nächsten Versuch will sich Maya auch nur kurz auf der Bank ausruhen. Und schon geht es wieder los. "Wow, das machst du gut", lobt Ann Tisdale ihre Tochter.

Ihre eigenen Gefühle kann sie dabei kaum beschreiben: "Ich kann nicht einmal in Worte fassen, wie wir uns fühlen. Nichts scheint für uns so groß zu sein. Wir sind stolz auf unser Mädchen", schreibt sie bei Facebook.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Ann Tisdale


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0