Miese Masche mit Todesmeldung von "Mr. Bean"

Auf dieser Seite sieht es aus, als wäre Atkinson bei einem Autounfall gestorben.
Auf dieser Seite sieht es aus, als wäre Atkinson bei einem Autounfall gestorben.

Netz - Jetzt auch noch Rowan Atkinson (61), alias Mister Bean? Nachdem 2016 von Todesmeldungen etlicher Stars überschattet wird, verbreitet sich gerade ein Artikel über den Tod des berühmten englischen Komikers.

Angeblich hätte er sich nach schweren Depressionen das Leben genommen. In einer anderen Meldung heißt es, er sei bei Dreharbeiten zu "Johnny English 3" tödlich verunglückt, als er einer jungen Schauspielkollegin das Leben retten wollte.

Dabei bedienen sich die Macher allerdings einer schlecht gemachten Fälschung, die aussehen soll wie eine Meldung von BBC. Natürlich ist Atkinson nicht tot.

Weder ist er 58 Jahre, noch stimmt das Geburtsjahr auf der Meldung (1995), wonach er ja gerade mal 21 Jahre wäre. Atkinson ist 61 Jahre alt.

Gegenüber der englischen "The Sun" erklärte der Schauspieler, dass er glaube am Leben zu sein, und glücklich an der Seite seiner Frau, Sunetra Sastry, und seine beiden Kinder.

Aber wozu das Ganze? Ganz einfach: Um mit billigen Klicks Werbegeld zu verdienen. Klickt man auf den Link der Meldung, kommt man auf die Seite the-entertainmentbebang.press.

Dort sind weitere Meldungen zu sehen, die den Tod von Mister Bean oder auch Nicolas Cage (52) vorgaukeln.

Nach einem Klick auf einen dieser vermeintlichen Artikel gelangt man auf eine Werbespamseite, auf der man sich auch schnell einen Virus einfangen kann.

An dieser Meldung stimmt so gut wie nichts. Sogar das Geburtsjahr ist falsch.
An dieser Meldung stimmt so gut wie nichts. Sogar das Geburtsjahr ist falsch.
Als Mr. Bean wurde Rowan Atkinson (61) weltberühmt.
Als Mr. Bean wurde Rowan Atkinson (61) weltberühmt.

Fotos: Screenshot (2), dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0