Milliardenschwere Investitionen: Baustart für Batteriewerk in Erfurt schon im Herbst? 292
Schock für den FC Bayern! Robert Lewandowski fällt wochenlang aus Top
Coronavirus im Ticker: "Befinden uns am Anfang einer Corona-Epidemie in Deutschland" Top Update
Wer hier am Samstag einkauft, spart 25 Prozent auf alle Gartenmöbel! 1.617 Anzeige
Nach Coronavirus-Verdacht: Bundeswehr riegelt Stützpunkt ab Top Update
292

Milliardenschwere Investitionen: Baustart für Batteriewerk in Erfurt schon im Herbst?

Erfurt Chinesischer Zulieferer für Elektroautos will 2000 neue Arbeitsplätze schaffen

Ein Batteriewerk für Elektroautos in Erfurt soll bis zu 2000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Erfurt - Mit milliardenschwerer Investition will der chinesische Hersteller CATL im Jahr 2021/22 die ersten Batteriezellen für Elektroautos in Thüringen fertigen.

Wolfang Tiefensee, Wirtschaftsminister, mit dem Vorstandsvorsitzenden von CATL, Robin Zeng.
Wolfang Tiefensee, Wirtschaftsminister, mit dem Vorstandsvorsitzenden von CATL, Robin Zeng.

Baubeginn für die neue Fabrik, die auf etwa 70 Hektar nahe des Erfurter Autobahnkreuzes entstehen soll, könnte vermutlich noch in diesem Herbst sein, sagte der Europa-Chef von CATL, Matthias Zentgraf, am Donnerstag auf dem Branchentag Automotive Thüringen in Erfurt.

"Wir arbeiten derzeit an einem Aufbauplan, wie wir schneller in Erfurt präsent sein können." Zentgraf rechnet damit, dass die Fabrik - abhängig von der Marktnachfrage - Mitte des nächsten Jahrzehnts ausgebaut sein wird.

CATL, Contemporary Amperex Technology Co., mit Sitz im chinesischen Ningde hat aufgrund der wachsenden Zahl von Elektroautos in Europa bereits seine Investitionspläne und zu erwartende Beschäftigtenzahl in Thüringen nach oben korrigiert. Statt der zunächst anvisierten 240 Millionen sollen nun laut Zentgraf in den nächsten fünf Jahren 1,8 Milliarden Euro investiert werden.

Mittelfristig solle die Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien 2000 Mitarbeiter beschäftigen. Einer der großen Kunden des chinesischen Konzerns ist der Autobauer BMW. Thüringen konnte sich mit der Standortentscheidung von CATL gegen Ungarn durchsetzen.

Bei Umbruch nicht nur auf Elektromobilität setzen

Trotz des neuen Flaggschiffes CATL warnten Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) davor, beim Umbruch in der Automobilbranche ausschließlich auf Elektromobilität zu setzen. "Wir müssen auch über andere Formen der Antriebe und über ganze Mobilitätskonzepte reden", sagte Ramelow. Tiefensee betonte, die Wasserstofftechnik habe als Antriebstechnologie ebenfalls ihre Berechtigung.

Klassische Verbrennungsmotoren werden laut dem Minister in der Automobilindustrie noch bis mindestens Mitte der 2030er Jahre eine Rolle spielen. Diese Übergangsphase müsse die Zulieferindustrie nutzen, um auf neue Antriebstechnologien umzustellen oder neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Fotos: DPA

Nur bis Samstag bekommt Ihr die AirPods besonders günstig! Wir verraten, wo Anzeige
Fies oder lieb? Oliver Pocher präsentiert Kochbuch seiner Ex bei Instagram Top
Tödlicher Unfall auf Baustelle: Mann von Kipp-Laster überrollt Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.564 Anzeige
Wird jetzt die Schokolade knapp? Neu
SS-Wachmann Bruno D. will von Auschwitz nichts gewusst haben Neu
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 2.813 Anzeige
Meine Meinung: Klinsmann entlarvt sich selbst, Hertha ist ihm scheißegal! Neu
Coronavirus-Verdacht in Lüneburg: Erster Fall im Norden? Neu Update
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.553 Anzeige
XXL-Raffinerie steht nach Explosion in Flammen, Video zeigt Feuer-Hölle Neu
Trainer-Hammer in Darmstadt: Grammozis legt Amt zum Saisonende nieder Neu
Schmerzlicher Verlust: Greta Thunberg trauert um ihren Opa Neu
Drama auf Fabrikgelände: 19-Jährige stürzt in den Tod, zwei Freundinnen müssen alles mit ansehen Neu
SPD und Grüne treffen sich nach Bürgerschaftswahl für erste Gespräche Neu
Zwei weitere Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg Neu
Schwerer Schicksalsschlag für Influencerin: Sohn Milo (†2) stirbt an Leukämie Neu
In Europa suchen wieder deutlich mehr Menschen Asyl Neu
Darum zeigt Vanessa Mai nach Videodreh Reue: "Ein bisschen unangenehm ist es mir" Neu
Morddrohungen gegen Halles OB: Stopp von Bauprojekt gefordert Neu
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil kämpft sich aus Obdachlosigkeit heraus, doch es gibt einen Dämpfer! Neu
Feuerwehrübung an Schrottkarre endet mit ungeahnter Überraschung Neu
"Unverzeihlich": Mann gesteht sexuellen Missbrauch an seiner Tochter Neu
Rechtsextreme "Feuerkrieg Division" auch in Deutschland: Mann in U-Haft! Neu
Tennis-Star Maria Scharapowa tritt zurück: "Werde es jeden Tag vermissen" 293
Das soll passieren, wenn Bodo Ramelow nicht zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt wird 3.673
Hochzeits-Bus stürzt von Brücke, fast alle Insassen sterben 4.321
Kramp-Karrenbauer schießt hart gegen Grüne: "Politik der Bevormundung" 922
ManCity jetzt mit Schlammschlacht? Pep-Klub geht vor internationalen Sportgerichtshof! 598
Zweiter Coronavirus-Fall in NRW, doch um wen handelt es sich? 2.331 Update
Warnung vor Sturmflut an der deutschen Ostsee-Küste 2.766
Vorsicht vor diesen Pumps! Primark ruft Damenschuh zurück 819
Nach Klinsmann-Abrechnung: Preetz spricht von "widerlichen Angriffen" 1.348
Ungewöhnlicher Trainingsgast beim HSV: Coach Esume schaut Trainer Hecking über die Schulter 216
Schock in Krankenhausbett: Patientin hat plötzlich Penis an den Füßen 2.976
Opel im finanziellen Aufwind: Diese Überraschung erwartet die Mitarbeiter 745
Frachter verliert Ruder in stürmischer Nordsee und treibt auf Windpark zu 2.382
Erster Coronavirus-Patient in Baden-Württemberg: Neue Infos vom Gesundheitsminister 330
"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post 1.382
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Bettina Wulff schämt sich für Suff-Unfall 6.857
"Eine aufs Maul": AfD-Kandidat spricht offen über Gewalt gegen Migranten 3.059
Tupperware in der Krise: Ist die Party zu Ende? 2.843
Mann will seiner Freundin imponieren und erfindet Coronavirus-Erkrankung 1.444
Ex-GZSZ-Schauspieler Patrick Dewayne kannte Hanau-Attentäter von früher 2.031
Rammeln, was das Zeug hält! Faultiere machen Namen keine Ehre 1.397
Rosenmontags-Anschlag mit 61 Verletzten: Fake News überschatten schreckliche Tragödie 3.884
Nanu, was macht das Frauchen denn da mit ihrem Hund? 1.492
"Sex bedeutet nichts": Das sagen die GZSZ-Stars zum Nina-Leon-Drama 1.737
Superheld in Moskau unterwegs? Polizei stoppt Batmobil! 2.116
Der Bachelor und die Schwan-Attacke: Sebastian Preuss erklärt sein Geständnis 1.598