Mehrere Verletzte: Junkie läuft mit Baseballschläger und Machete Amok Neu Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben und wird trotzdem aus Haft entlassen Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.397 Anzeige Nach Haftbefehl untergetaucht: Wo steckt Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho? Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 16.994 Anzeige
2.174

Millionenprojekt Elberadweg: Was, wann, wo gebaut wird

Dresden - Die Dresdner lieben ihre Radel-Strecke entlang der Elbe. Bis zu 75.000 Radfahrer sind pro Monat unterwegs. Aktuell investiert die Stadt über 2,5 Millionen Euro in Lückenschlüsse und Ausbauprogramme. Das sind die wichtigsten Fakten zum großen Bauprogramm:

Von Dirk Hein

Dresden - Aktuell wird heftig darüber diskutiert, ob im Streit um das Bauprojekt „Marina Garden“ ein Teilstück das Elberadwegs gesperrt werden darf.

Das zeigt: Die Dresdner lieben ihre Radel-Strecke entlang der Elbe. Bis zu 75.000 Radfahrer sind pro Monat unterwegs. Aktuell investiert die Stadt über 2,5 Millionen Euro in Lückenschlüsse und Ausbauprogramme.

Das sind die wichtigsten Fakten zum großen Bauprogramm:

Übigau

Für den neuen Elberadweg von der Flügelwegbrücke bis hinter die Autobahnbrücke sind die Planungen kurz vor dem Abschluss. Geht alles klar, kann ab 2016 gebaut werden. Ab Flügelwegbrücke in Richtung Übigau bleibt ein durchgehender Radweg entlang der Elbe wohl Illusion. Reinhard Koettnitz (59), Chef im Dresdner Straßen- und Tiefbauamt: „Es gibt kein schlüssiges Konzept, wie der Radweg über das Werft-Gelände geführt werden kann.“

Ostragehege

Schwer tut sich die Stadt bei einem weiteren Großprojekt. Im Ostragehege soll der Elberadweg eigentlich einen Umweg entlang der Elbe nehmen. Doch bei dieser Route quer durch ein hochsensibles Öko-System sind die Umweltschutzauflagen unüberwindbar. Tiere wie der Wachtelkönig stehen den Plänen im Weg. Der Elberadweg wird daher weiter entlang der EnergieVerbund Arena führen.

Johannstadt

In der Johannstadt herrscht auf dem Elberadweg meist Hochbetrieb. Die deshalb geplante „Überholspur“ liegt dennoch weiter auf Eis - obwohl die Pläne nahezu fertig sind. Der zweite Elberadweg würde durch einen Bereich mit strengen Umweltauflagen führen. Die Planungen dafür ruhen solange, bis höchstrichterlich über die Waldschlößchenbrücke entschieden wurde. Dort drohen der Stadt neue strenge Umwelt-Auflagen. „Eine Auflage könnte zum Beispiel sein, dass der Radweg nicht oder nur mit Auflagen gebaut wird“, so Amtsleiter Koettnitz.

Loschwitz

Auf dem kleinen „Holper-Abschnitt“ zwischen Körnerweg und Saloppe stehen die Zeichen nun endlich auf Baustart. Das größte Problem bislang - das denkmalgeschützte Kopfsteinpflaster - wurde gelöst. Die neuen Sandstein-Pflaster sollen flacher sein, die Fugenabstände geringer. Die Strecke wird so für Radler deutlich weniger holprig ausfallen. Ab 2016 könnte gebaut werden.

Loschwitz/Pillnitz

Ebenfalls für 2016 visiert die Stadt den Baustart für die lange Passage zwischen dem Blauen Wunder und Schloss Pillnitz an. Aktuell geht es hier noch über Stock und Stein. Wegen Umweltschutzauflagen wird allerdings die „Schmalspurvariante“ (drei statt fünf Meter Breite) gebaut. Ende 2017 könnte alles fertig sein.

Nur zu bauen reicht nicht

Kommentar von Dirk Hein

Vor allem im Frühling gibt es kaum etwas Schöneres, als mit dem Rad entlang der Elbe zu fahren. Egal, ob als Weg zur Arbeit, in den Biergarten oder als Sportprogramm - nicht nur Dresdnern ist der Elberadweg lieb und teuer geworden.

Die Stadt investiert folgerichtig weiter in den Ausbau der Radel-Strecke. Mit Millionenaufwand werden Holperpisten verschwinden sowie die letzten Lücken im Radnetz geschlossen. Das macht Sinn und sollte unbedingt fortgesetzt werden.

Die Stadt darf bei allem Bau-Eifer aber nicht vergessen, die eigenen Hausaufgaben richtig zu machen. Der aktuelle Streitfall rund um „Marina Garden“ zeigt, wie fragil das Konstrukt Elberadweg ist: Die Stadt stellt sich bei einem Bauprojekt quer - der Bauherr erinnert sich an einen alten Vertrag - und schon kann der Radweg über Nacht gesperrt sein.

Die Verwaltung sollte das zum Anlass nehmen, um in den nächsten Wochen gründlich zu schauen, wo überall in Dresden der Elberadweg über Privatgelände führt. Sind die Verträge, die das erlauben, nicht wasserfest, muss die Verwaltung nachbessern. Nur so kann ein toll ausgebauter Radweg dauerhaft ohne Einschränkungen erhalten bleiben.

Fotos: Eric Münch, Steffen Füssel

Er drohte mit Gewalt: SEK nimmt 19-Jährigen fest 405 23-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde 4.619
Er warf Steine auf die Autobahn: Teenie stellt sich der Polizei 888 Fliegerbombe in Dresden +++ Explosion droht +++ Entschärfung steht kurz bevor 553.563 Live
Akt des Bösen: Frau übergießt Freund im Schlaf mit Schwefelsäure 2.332 WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 16.035 Warum ist es so schwer, diese Fliegerbombe zu entschärfen? 15.492 Schlag gegen gewerbsmäßiger Schleuserei: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest 160 Bamf-Skandal weitet sich aus: Auch Stellen in NRW werden überprüft 161 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots Anzeige Tür eingetreten und Känguru mitgenommen - Familie total verzweifelt 459 Deutsche Bank in der Krise: Angeblich 10.000 Jobs bedroht 78 Wird Asyl-Skandal noch größer? Bamf-Außenstelle in Brandenburg im Fokus 1.374 Nach Diesel-Fahrverbot in Hamburg: Druck auf NRW-Regierung wächst 81 Aktivisten blockieren AfD-Parteizentrale mit gefrorenem Grundgesetz 1.688 WM: Zwanziger, Niersbach und Schmidt müssen vor Gericht 427 Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? Anzeige 17-Jähriger soll mehrfach kleine Mädchen sexuell belästigt haben 2.429 Endlich ist es offiziell! HSV verpflichtet Christoph Moritz 108 Angst vor hohen Zahnarztkosten? Damit ist jetzt Schluss! 1.542 Anzeige 4 Maskierte Räuber fesseln Familie und erbeuten Schmuck und Bargeld 238 Schlechtes Omen? Chef des Pannen-Airports BER nach Unfall nur eingeschränkt beweglich 250 Ex-Fußballer Thorsten Legat landet im Käfig 414 Richter lässt Penis-Länge eines Angeklagten vermessen: Er hat einen guten Grund 4.772 Mysteriöser Leichenfund: Vermisste Frau tot aufgefunden 409 Aufruf gegen AfD-Demo in Berlin: Rechte drohen Renate Künast mit Mord und Vergewaltigung 3.208 Verkehrschaos: Vollsperrung und zahlreiche Unfälle auf A5 942 Tragischer Unfall: Hund stürzt aus elftem Stockwerk 3.067 Unglaublich: So viel hat diese Frau mit ihrer Geschenktüte von der royalen Hochzeit verdient 3.279 Horror-Crash: Neun Menschen sterben wegen Facebook-Stream 4.767 Wegen wachsendem Antisemitismus in Deutschland: Jüdischer Kongress tagt in Berlin 130 Aus Stadt Essen wird Fasten: Ungarischer Staatssender fällt auf Satire rein 1.012 Männer gehen auf Beamte los: Plötzlich fällt ein Schuss! 2.947 Denisé Kappés zieht nach Tränen-Drama im Internet einen Schlussstrich 2.264 Großes Herz: Maler Gerhard Richter spendet 18 Gemälde für Obdachlose 114 Auf der Flucht erwischt: Polizei fasst Vergewaltiger 604 Aggro-Hund beißt kleinen Jungen (5) ins Gesicht 1.406 Mann schleudert Kleinkind in Waschmaschine: Seine Erklärung ist unglaublich 12.097 Trotz Angst vor Gewalt: Flensburg gegen Cottbus findet statt 3.864 87-Jährige Touristin stürzt ins Wasser und stirbt 3.418 Es wird eng: Bamf in Bremen darf vorerst nicht über Asyl entscheiden 437 Prost! In der Duisburger City darf wieder getrunken werden 113 Suche nach Flug MH370 wird eingestellt: Die 239 Passagiere bleiben verschwunden 2.236 Polizei sucht brutalen Vergewaltiger einer Prostituierten vom Straßenstrich 687 Oma mit Spielzeugpistole verbreitet Schrecken und löst Polizeieinsatz aus 1.224 Dachlatte mit Nägeln! Flüchtling geht auf CDU-Mann los 4.616 In praller Sonne geparkt: Polizei rettet zwei Hunde aus überhitztem Auto! 1.979 Unverhofft kommt oft! Ist das der süßeste Vater aller Zeiten? 3.069 Blind vor Wut: Mann tötet Ehefrau (34) mit 50 Messerstichen 2.259 Final-Fieber! Mobbing weckte in GNTM-Toni den Model-Ehrgeiz 903