Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

TOP

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

913

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

1.535

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

4.574

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
2.090

Millionenprojekt Elberadweg: Was, wann, wo gebaut wird

Dresden - Die Dresdner lieben ihre Radel-Strecke entlang der Elbe. Bis zu 75.000 Radfahrer sind pro Monat unterwegs. Aktuell investiert die Stadt über 2,5 Millionen Euro in Lückenschlüsse und Ausbauprogramme. Das sind die wichtigsten Fakten zum großen Bauprogramm:

Von Dirk Hein

Dresden - Aktuell wird heftig darüber diskutiert, ob im Streit um das Bauprojekt „Marina Garden“ ein Teilstück das Elberadwegs gesperrt werden darf.

Das zeigt: Die Dresdner lieben ihre Radel-Strecke entlang der Elbe. Bis zu 75.000 Radfahrer sind pro Monat unterwegs. Aktuell investiert die Stadt über 2,5 Millionen Euro in Lückenschlüsse und Ausbauprogramme.

Das sind die wichtigsten Fakten zum großen Bauprogramm:

Übigau

Für den neuen Elberadweg von der Flügelwegbrücke bis hinter die Autobahnbrücke sind die Planungen kurz vor dem Abschluss. Geht alles klar, kann ab 2016 gebaut werden. Ab Flügelwegbrücke in Richtung Übigau bleibt ein durchgehender Radweg entlang der Elbe wohl Illusion. Reinhard Koettnitz (59), Chef im Dresdner Straßen- und Tiefbauamt: „Es gibt kein schlüssiges Konzept, wie der Radweg über das Werft-Gelände geführt werden kann.“

Ostragehege

Schwer tut sich die Stadt bei einem weiteren Großprojekt. Im Ostragehege soll der Elberadweg eigentlich einen Umweg entlang der Elbe nehmen. Doch bei dieser Route quer durch ein hochsensibles Öko-System sind die Umweltschutzauflagen unüberwindbar. Tiere wie der Wachtelkönig stehen den Plänen im Weg. Der Elberadweg wird daher weiter entlang der EnergieVerbund Arena führen.

Johannstadt

In der Johannstadt herrscht auf dem Elberadweg meist Hochbetrieb. Die deshalb geplante „Überholspur“ liegt dennoch weiter auf Eis - obwohl die Pläne nahezu fertig sind. Der zweite Elberadweg würde durch einen Bereich mit strengen Umweltauflagen führen. Die Planungen dafür ruhen solange, bis höchstrichterlich über die Waldschlößchenbrücke entschieden wurde. Dort drohen der Stadt neue strenge Umwelt-Auflagen. „Eine Auflage könnte zum Beispiel sein, dass der Radweg nicht oder nur mit Auflagen gebaut wird“, so Amtsleiter Koettnitz.

Loschwitz

Auf dem kleinen „Holper-Abschnitt“ zwischen Körnerweg und Saloppe stehen die Zeichen nun endlich auf Baustart. Das größte Problem bislang - das denkmalgeschützte Kopfsteinpflaster - wurde gelöst. Die neuen Sandstein-Pflaster sollen flacher sein, die Fugenabstände geringer. Die Strecke wird so für Radler deutlich weniger holprig ausfallen. Ab 2016 könnte gebaut werden.

Loschwitz/Pillnitz

Ebenfalls für 2016 visiert die Stadt den Baustart für die lange Passage zwischen dem Blauen Wunder und Schloss Pillnitz an. Aktuell geht es hier noch über Stock und Stein. Wegen Umweltschutzauflagen wird allerdings die „Schmalspurvariante“ (drei statt fünf Meter Breite) gebaut. Ende 2017 könnte alles fertig sein.

Nur zu bauen reicht nicht

Kommentar von Dirk Hein

Vor allem im Frühling gibt es kaum etwas Schöneres, als mit dem Rad entlang der Elbe zu fahren. Egal, ob als Weg zur Arbeit, in den Biergarten oder als Sportprogramm - nicht nur Dresdnern ist der Elberadweg lieb und teuer geworden.

Die Stadt investiert folgerichtig weiter in den Ausbau der Radel-Strecke. Mit Millionenaufwand werden Holperpisten verschwinden sowie die letzten Lücken im Radnetz geschlossen. Das macht Sinn und sollte unbedingt fortgesetzt werden.

Die Stadt darf bei allem Bau-Eifer aber nicht vergessen, die eigenen Hausaufgaben richtig zu machen. Der aktuelle Streitfall rund um „Marina Garden“ zeigt, wie fragil das Konstrukt Elberadweg ist: Die Stadt stellt sich bei einem Bauprojekt quer - der Bauherr erinnert sich an einen alten Vertrag - und schon kann der Radweg über Nacht gesperrt sein.

Die Verwaltung sollte das zum Anlass nehmen, um in den nächsten Wochen gründlich zu schauen, wo überall in Dresden der Elberadweg über Privatgelände führt. Sind die Verträge, die das erlauben, nicht wasserfest, muss die Verwaltung nachbessern. Nur so kann ein toll ausgebauter Radweg dauerhaft ohne Einschränkungen erhalten bleiben.

Fotos: Eric Münch, Steffen Füssel

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

217

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

635

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

4.785

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

1.445

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

2.764

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

743

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

5.673

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

4.087

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

4.554

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

3.376

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

4.357

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

5.427

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

2.278

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.218

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

5.845

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

6.001

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

3.380

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

1.361

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

5.341

Großfahndung! Mann meldet weggerolltes Auto gestohlen

3.451

Schwangere Frau während Hochzeitsfeier erschossen

8.972

Playboy will Sarah Lombardi nackt zeigen

14.640

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

1.250

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

5.830

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

7.127

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

1.431

Peinlich oder lustig? Panne auf Dynamos Weihnachts-Kalender

17.188

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

5.295

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

5.940

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

5.419

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

3.317

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

8.936

Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

9.340

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

4.400

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

4.618

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

11.282
Update

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

30.673

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

4.650

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

6.043

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

2.378

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

2.223

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

4.329

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.459