Kontrolle verloren: 24-Jährige gerät in Gegenverkehr und rammt Bus

Das Auto der 24-Jährigen musste abgeschleppt werden.
Das Auto der 24-Jährigen musste abgeschleppt werden.  © Polizei Minden

Minden - Bei einem Crash mit einem Bus ist eine 24-jährige Autofahrerin aus Minden am Freitagmorgen auf der Lübbecker Straße (B65) in Dützen verletzt worden.

Die junge Frau war den Erkenntnissen der Polizei zufolge mit ihrem Rover um kurz vor 7 Uhr stadteinwärts auf der Bundesstraße unterwegs, als sie mit ihrem Pkw in Höhe der Einmündung "Am Dützer Sportplatz" aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet.

Dort prallte ihr Auto seitlich gegen den entgegenkommenden Bus der Mindener Kreisbahn. Anschließend schleuderte der Rover nach rechts und kam schließlich auf dem rechten Gehweg zum Stehen.

Der 64-Jährige Busfahrer hatte laut Polizei einen Frontalzusammenstoß mit dem Rover gerade noch verhindern können, da er nach rechts auf den Gehweg auswich.

Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Rover-Fahrerin und brachte sie ins Klinikum. Ihr Auto wurde später abgeschleppt. Umherfliegende Trümmerteile hatten zudem einen VW Golf beschädigt, dessen 50-Jährige Fahrerin aus Lübbecke dem Rover gefolgt war.

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf über 15.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Minden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0