Heftiger Crash auf Kreuzung: Schwangere (34) ins Krankenhaus

Der BMW des 51-Jährigen aus Minden verfing sich in einem Metallgeländer auf einer Verkehrsinsel.
Der BMW des 51-Jährigen aus Minden verfing sich in einem Metallgeländer auf einer Verkehrsinsel.  © Polizei Minden

Minden - Bei einem schweren Unfall auf der Kreuzung Marienstraße und Ringstraße in Minden, verletzte sich eine schwangere 34-jährige Autofahrerin. Per Rettungswagen kam sie ins Krankenhaus.

Wie die Polizei Minden jetzt mitteilte, war die Frau aus Uchte am Samstagabend gegen 18 Uhr auf der Marienstraße stadteinwärts unterwegs. Die Schwangere wollte nach links abbiegen.

Plötzlich rauschte ein BMW von der Seite ran und krachte in den Wagen der Frau. Der BMW-Fahrer (51) aus Minden schleuderte von der Straße und verfing sich auf einer Verkehrsinsel in einem Metallgeländer.

Die 34-Jährige wurde zur Vorsicht in ein Krankenhaus gefahren. Sie und ihr Kind erlitten keine folgenschwere Verletzungen.

Beide Autos mussten anschließend abgeschleppt werden. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 40.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Minden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0