Rentner löst mit Spurwechsel Massen-Crash aus

Minden - Der Spurwechsel eines 56-jährigen Mercedes-Fahrers löste am Mittwochmorgen auf der Ringstraße eine verhängnisvolle Kettenreaktion mit sechs Beteiligten aus.

Der 80-Jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.
Der 80-Jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.  © Polizei Minden-Lübbecke

Dabei wurde ein 56-jähriger Mann aus Beckum schwer und der Verursacher, ein 80-Jähriger, leicht verletzt.

Der Rentner aus Minden war gegen 9.45 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Ringstraße unterwegs. In Höhe der Bismarckstraße wechselte er auf die linke Straßenhälfte.

Dabei rammte er einen neben ihm fahrenden großen Abschleppwagen, der zudem einen weiteren Lastwagen am Haken hatte.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes wieder über die rechte Fahrspur sowie den angrenzenden Fußweg. Hier kollidierte er mit einem vor einem Geschäft geparkten VW, in dem der Beckumer saß.

Dieser Wagen wiederum prallte gegen einen weiteren abgestellten Volvo. Neben den Fahrzeugen wurde auch die Hauswand sowie die Schaufensterscheibe eines Ladens beschädigt.

Der Schwerverletzte wurde zur Behandlung in Klinikum Minden gebracht.

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0