Lebensgefahr: 15-jähriger Radler auf Kreuzung von Auto erfasst

Minden – Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Samstag in Minden, bei dem ein 15-jähriger Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Der 15-Jährige schwebt nach dem Crash in Lebensgefahr.
Der 15-Jährige schwebt nach dem Crash in Lebensgefahr.  © Polizei Minden-Lübbecke

Nach Angaben der Polizei fuhren zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren mit ihren Fahrrädern die Straße "Weg nach Petershagen entlang, als sie gegen 13.20 Uhr an der Kreuzung zur Vorfahrtsstraße "Zum Klei" die Fahrbahn überqueren wollten.

Der 15-Jährige aus Petershagen fuhr als erster auf die Kreuzung, wo ihn das Auto einer 35-jährigen Mindenerin erfasste. Er schleuderte zu Boden, einen Helm trug er nicht.

Rettungssanitäter und Notarzt versorgten den lebensgefährlich verletzten Jugendlichen am Unfallort, bevor er in eine Klinik kam.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Der junge Radler schleuderte zu Boden. (Symbolbild)
Der junge Radler schleuderte zu Boden. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0