Mann stürzt beim Pinkeln in die eiskalte Weser

Minden - Weil er beim Wasser lassen offenbar zu nah an der Ufermauer stand, ist ein betrunkener 21-Jähriger in der Nacht zu Heiligabend an der Schlagde in die Weser gefallen.

In die Wester stürzte der Mann beim Wasser lassen.
In die Wester stürzte der Mann beim Wasser lassen.  © 123RF

Die schnell vor Ort eingetroffenen Polizisten konnten den Mann zu einer Ufertreppe lotsen und ihn schließlich an Land ziehen.

Nach einer Untersuchung im Rettungswagen konnte der Mann völlig unterkühlt und nass wieder gehen.

Passanten hatten den Mann zuvor auf dem Parkplatz an der Weser sitzend gesehen und beobachteten anschließend, wie er aufstand und zum Ufer ging.

Kurz darauf stürzte der junge Mann in die kalten Fluten, wie eine Zeugin schilderte. Diese alarmierte auch, gegen kurz vor 1 Uhr, die Polizei über den Hergang des "Unglücks".

Beim Pinkeln fiel er in die Fluten. (Symbolbild)
Beim Pinkeln fiel er in die Fluten. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0