Junge nach Unfall lebensgefährlich verletzt: Gaffer holen sich Gartenstühle und filmen

Top

Manchester-Terrorist reiste über Deutschland ein

Top

Getötet! Drei Leichen in Wohnheim gefunden

Top

Traurig! Wegen dieser schlimmen Krankheit wartet Lilly Becker vergeblich auf zweites Kind

Top

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.887
Anzeige
1.311

Mindestens ein Deutscher unter den Terroropfern in Tunesien

Tunis - Unter den 39 Toten des Terroranschlags auf den tunesischen Badeort Sousse ist nach Angaben aus Tunis mindestens ein Deutscher. Eine deutsche Frau sei zudem verletzt worden, teilte das tunesische Gesundheitsministerium am Samstag mit.
Ein Einschussloch in einer Scheibe des angegriffenen Hotels.
Ein Einschussloch in einer Scheibe des angegriffenen Hotels.

Unter den 39 Toten des Terroranschlags auf den tunesischen Badeort Sousse ist nach Angaben aus Tunis mindestens ein Deutscher. Eine deutsche Frau sei zudem verletzt worden, teilte das tunesische Gesundheitsministerium am Samstag mit.

Demnach wurden bislang zehn Opfer identifiziert. Unter ihnen seien außerdem acht Briten und eine Belgierin.

Tunesiens Regierungschef Habib Essid hatte am frühen Samstagmorgen erklärt, dass "die Mehrheit" der Toten aus Großbritannien komme.

Nach Angaben des Sprechers eines deutschen Konsularteams vor Ort kann es noch einige Zeit dauern, bis klar ist, wie viele Deutsche insgesamt ums Leben kamen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier kündigte für Samstagabend eine Stellungnahme in Berlin an.

Der mutmaßliche Täter war ein tunesischer Student, der am Freitag das Hotel "Imperial Marhaba" in Sousse überfallen hatte, rund 120 Kilometer von der Hauptstadt Tunis entfernt.

Die Hotels in Tunesien werden mit einem massiven Sicherheitsaufgebot geschützt.
Die Hotels in Tunesien werden mit einem massiven Sicherheitsaufgebot geschützt.

Laut Augenzeugen zückte er am belebten Strand des Hotelkomplexes eine Waffe und eröffnete das Feuer. Sicherheitskräfte töteten ihn. Die britische Zeitung "Daily Mail" berichtete, der Attentäter habe noch mit den Touristen gescherzt bevor er seine Kalaschnikov hervorholte.

Zu dem Angriff bekannten sich in der Nacht zum Samstag - in einem nicht verifizierbaren Tweet - Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat.

Die Regierung in Tunis kündigte einen entschlossenen Kampf gegen den Terrorismus an. Unter anderem sollen innerhalb einer Woche bis zu 80 Moscheen geschlossen werden, in denen weiterhin "Gift zum Terrorismus" verbreitet werde. Daneben sollten verdächtige Parteien oder Vereine überprüft und eventuell aufgelöst werden.

Der Anschlag droht dem Tourismussektor Tunesiens massiv zu schaden. Reiseveranstalter bieten ihren Kunden an, kostenlos umbuchen oder stornieren zu können - der Konzern Tui flog in der Nacht zum Samstag bereits die ersten 80 Gäste aus.

Tunesier spenden Blut für die Opfer des Terroranschlags.
Tunesier spenden Blut für die Opfer des Terroranschlags.

Das Unternehmen berichtet von aktuell etwa 260 deutschen Urlaubern in Sousse. Britische Anbieter stellten mindestens zehn Flugzeuge bereit, um Tunesien-Touristen nach Hause zu holen.

Neben dem Anschlag in Tunesien war es am Freitag auch in Kuwait und Frankreich zu mutmaßlich islamistisch motivierten Anschlägen mit vielen Toten gekommen.

Kuwaitische Behörden nahmen nach dem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee 18 Tatverdächtige fest, wie der Nachrichtenkanal Al-Arabija berichtete. Bei dem Attentat wurden mindestens 27 Gläubige getötet und 227 verletzt.

Frankreich verhängte nach dem Terroranschlag auf ein Werk für Industriegase bei Lyon die höchste Sicherheitsstufe für Industrie-Anlagen.

Der 35 Jahre alte Täter mit islamistischem Hintergrund hatte die Industriegasfabrik überfallen - möglicherweise plante er, sie in die Luft zusprengen. Nachdem er am Tatort überwältigt worden war, wurde die Leiche eines Geschäftsmannes entdeckt. Das Opfer soll der Chef des Terroristen gewesen sein.

Ob die drei Anschläge in Zusammenhang stehen, war zunächst unklar. Am Montag nächster Woche jährt sich zum ersten Mal, dass die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) das Kalifat ausgerufen hat.

Tunesische Einsatzkräfte sichern am Strand die Spuren des Angriffs.
Tunesische Einsatzkräfte sichern am Strand die Spuren des Angriffs.

Fotos: dpa

Nach Terror-Anschlag: Ariana Grande sagt Konzert in Deutschland ab

Top

Horror! Paar liegt monatelang unentdeckt tot in Haus und wird von eigenen Hunden gefressen

Top

Festnahme! Bande will seltenen Tiger schlachten

Neu

Nach Horror-Crash: So geht es dem verletzten Ex-Formel-1-Pilot

Neu

Erster großer Trailer zur neuen Staffel von "Game of Thrones" lässt Fanherzen höher schlagen!

Neu

Heftiges Feuer! Kunststofffabrik brennt über Stunden nieder

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.773
Anzeige

Hups! Foto-Panne bei GNTM-Schönheit Céline

Neu

Arbeiter in Lebensgefahr, weil 80 Metallplatten auf ihn stürzten

Neu

Auftakt nach Maß: Wincent Weiß lockt 8500 Fans zum Leineweber-Markt

214

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.120
Anzeige

Manchester-Stars widmen Europa-League-Pokal den Terror-Opfern

576

Tumulte: Demonstranten zünden Ministerium an

1.845

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.906
Anzeige

Fünf Killerwale verenden qualvoll an Strand von Neuseeland

943

Relegation: Spuckt Kumbela den "Wölfen" in die Suppe?

672

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.175
Anzeige

Nix mehr mit Größe 34! Melanie Müller wird langsam kugelrund

1.650

Getrennt! Donald und Melania Trump verbringen nie eine Nacht zusammen

2.574

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

24.315
Anzeige

Alien Yoga: Vor diesem Instagram-Trend bekämen selbst Außerirdische Angst

1.845

Neue Bengalos könnten die Lösung für Dynamos Ultra-Streit sein

5.999

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.419
Anzeige

Darum wird ein Mensch mehrere Millionen bezahlen, um diesen Beutel zu besitzen

1.818

Giovanni ist zurück bei "Let's Dance", doch dafür musste einer gehen

5.058

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.996
Anzeige

Nach wochenlangem Streit: Mädchen verbrennt Mitschülerin!

6.525

Schwerer Unfall! Straßenbahn erfasst Rolli-Fahrer

7.080

Staatsanwalt jagt Berliner AfD-Politiker

2.767

Mann erschlägt Spinne und löst damit Großeinsatz der Polizei aus

7.739

4,9 Promille: Sohn verprügelt im Vollsuff seine Mutter

3.559

GZSZ: Hat Chris doch noch eine Chance bei Sunny?

7.736

In diesen Städten wird weltweit am meisten gevögelt

27.137

AfD-Politiker klagt gegen seine eigene Fraktion

1.179

Vor Relegation: Fan-Aufmarsch in Wolfsburger Kaufhof

6.919

In diesem Haus wurde eine mumifizierte Leiche entdeckt

16.243

Unternehmer erschlägt Oma und Vater im Schrebergarten mit Beil

3.565

Mann stürzt auf Zugspitze 250 Meter in den Tod

2.688

Vor Pokalfinale: Eintracht-Profi wegen Tattoo suspendiert

9.416

Achtung! Dieses Jobangebot dürft Ihr auf keinen Fall annehmen

17.161

"will noch b*****" Darum bestellte ein Kebap-Kunde weder Knoblauch noch Zwiebeln

6.791

Wer hat den schönsten? Kendall und Kourtney im "Po-Kontest"

2.777

Bande aus Dealern und brutalen Islamisten zerschlagen

4.067

Einser-Schülerin fliegt von Schule, weil sie dieses Oberteil trug

14.486

Bayrischer Lehrer versucht 15-Jährige mit Sado-Maso-Text zu verführen

2.443

Mann bezahlt Pizza mit Bitcoins für heute rund 20 Millionen Dollar

6.050

40 Mio. Euro Beute: Geldtransporter auf Autobahn gestoppt und aufgesprengt

5.772

Kinder quälen süße Welpen fast zu Tode. Besitzerin prügelt auf Polizisten ein

22.981

Braut wird kurz nach der Hochzeit beim Dreier erwischt

17.916

Hafturteil gegen Messi bestätigt! Muss er jetzt wirklich ins Gefängnis?

4.336

Mehr als jeder vierte Berliner hat einen Migrationshintergrund

323

Dach stürzt bei Bauarbeiten ein: Mensch schwer verletzt!

3.814

Kommt jetzt die Null-Promille-Grenze für den Männertag?

8.633

Schockierendes Video: Hier prügeln sich zwei Lehrerinnen vor ihren Schülern

1.380