Keine Mehrheit für Trump! Abstimmung zu Gesundheitsreform fällt aus

Neu

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

Neu

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

Neu

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.657
Anzeige
11.430

Dieses Haus ist nur sechs Quadratmeter groß, aber bezahlbar

Würdet ihr auf sechs Quadratmetern alles unter bekommen?
Klein aber mein! Für 100 Euro Miete soll man bald in diesen "Schuhkartons" wohnen können.
Klein aber mein! Für 100 Euro Miete soll man bald in diesen "Schuhkartons" wohnen können.

Berlin – Oben der Himmel, unten Berlin. Hier könnte es stehen, das Mini-Haus. Auf dem Dach eines großen Altbaus, hoch über dem Trubel. Beim Einschlafen sieht man über dem Bett die Sterne.

So ein Haus auf dem Haus haben die jungen Berliner Architekten Simon Becker und Andreas Rauch entwickelt. Ihre Idee: Neuen Wohnraum schaffen auf den Dächern der Städte, in der Wohnungen seit Jahren knapper werden. Und ein Trend zum Minimalismus, zum Wohnen mit wenig Platz, wie ihn in den USA die tinyhouse-Bewegung lebt.

Tatsächlich rückt auch Deutschland in den Großstädten seit einiger Zeit zusammen. Zwar gönnten sich die Menschen bundesweit zuletzt mehr Wohnraum, inzwischen mehr als 45 Quadratmeter pro Kopf. Doch in Städten wie Köln und Frankfurt, wo die Immobilienmärkte heiß gelaufen sind, beginnt sich das nach Erkenntnissen des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung langsam umzudrehen.

Ein Blick in Küche (li.) und Bad.
Ein Blick in Küche (li.) und Bad.

In Berlin treibt eine Gruppe das Leben auf engem Raum auf die Spitze. Ihr Mini-Apartment "tiny100" ist nur 6,4 Quadratmeter groß. Trotzdem passen Bett, Küche, Dusche und Sofa rein. Verschachtelt, gestapelt, doch möglich. "Wir haben ausgelotet, auf welchem Raum man noch leben kann", sagt Industriedesigner Raphael Behr. Sitzt man am Schreibtisch, baumeln die Füße in die Küchenzeile.

Irgendwann, wenn eine Immobilie gefunden ist, will die Gruppe um den Architekten Van Bo Le-Mentzel mehrere dieser Mini-Wohnungen für 100 Euro im Monat vermieten, an Leute, die sich wohnen sonst oft nicht leisten können.

In einem Gemeinschaftsraum sollen die Mieter zusammenkommen mit wohlhabenderen Bewohnern größerer Wohnungen im gleichen Haus.

Das Schlafzimmer ist ein Hochbett mit Einbauschränken.
Das Schlafzimmer ist ein Hochbett mit Einbauschränken.

Ob aus Not oder Lebensgefühl: "Klein und heimelig" sei immer mehr gefragt, sagt auch Architekt Becker. Gleichzeitig wollten junge Leute unbedingt in die Stadt. "Und wo ist noch Platz in der Stadt? Auf dem Dach." So entstand die Idee von "cabin spacey": Kleine Wohncontainer mit Weitblick ganz oben.

Tatsächlich sind die Dachflächen deutscher Großstädte eine riesige, wenig genutzte Ressource. 50.000 Wohnungen könnten allein auf Berlins Dächern entstehen, schätzte der damals zuständige Senator Andreas Geisel im vergangenen Jahr.

Bundesweit, so ergab eine Untersuchung der Uni Darmstadt, bieten Hausdächer Platz für mehr als 1,5 Millionen Wohnungen - und zwar dort, wo diese schon heute knapp und teuer sind: in Großstädten, Ballungsräumen und Unistädten.

Solche Häuschen könnten bald auf den Berliner Dächern stehen.
Solche Häuschen könnten bald auf den Berliner Dächern stehen.

Auf viele dieser Dächer kann man aus statischen Gründen kein komplettes Geschoss aufsetzen. Die "cabin" von Becker und Rauch ist kleiner und leichter. "Sie passt auf Dächer, die man sonst nicht bebauen kann", erklärt Rauch. Schlafen, Kochen, Duschen, Leben auf knapp 25 Quadratmetern. Ein einziger, minimalistischer Raum mit vielen Funktionen, Stau- und Schachtelmöglichkeiten, ganz aus Holz.

Das fertige Mini-Haus wird mit dem Kran aufs Dach gesetzt, darunter ein Gerüst zur Lastverteilung. Theoretisch könnte das winzige Zuhause mit dem Besitzer einfach umziehen, vom Dach in Berlin aufs Dach in München. Doch geeignete Dächer mit Fluchtwegen, Anschlüssen und Genehmigung sind schwer zu finden. Das erste haben Becker und Rauch jetzt so gut wie sicher. Im Sommer könnte ihr Mini-Haus auf dem Dach einer Wohnungsbaugesellschaft in Kreuzberg stehen.

Und wer könnte einziehen in so ein Raumwunder? Leute, die oft Stadt und Job wechseln, sagt Becker. Studenten, Künstler, Expats, Projektmanager, digitale Nomaden. Leute, denen nicht nur das Rationale, sondern auch der Coolness-Faktor wichtig ist. Ordentlich müsse man schon sein, wenn man auf so wenig Raum leben wolle, räumt Behr ein. Ihm selbst würden Werkstatt oder Lagerraum fehlen. "Ich hab einfach zu viel Zeug."

Fotos: DPA

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

Neu

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.423
Anzeige

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

Neu

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

Neu

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

Neu

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

1.935
Anzeige

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

1.317

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

1.581

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

1.446

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.689
Anzeige

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

1.907

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

5.080

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.490
Anzeige

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

1.027

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

3.248

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

5.469

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

11.364

Diesen Song haben Stereoact gecovert

4.806

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

2.960

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

3.773

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

3.273

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

431

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

3.351

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

4.369

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

2.350

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

10.191

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

3.517

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

1.908

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

4.974

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

5.704

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

461

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

891

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

5.422

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

1.757

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.617

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

9.853

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

5.428

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

1.975

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

3.046

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.515
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

3.281

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

6.138

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

2.004

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

20.860

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.490

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

5.241

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.408

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

6.802

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

6.962

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

21.505

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.435

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

7.043

Es ging eigentlich um "nichts"! Trotzdem SEK-Einsatz

3.103