Mini-Tornado richtet große Verwüstung in Halle an

Die abgeknickten Äste flogen auf den Parkplatz und beschädigten einige Autos.
Die abgeknickten Äste flogen auf den Parkplatz und beschädigten einige Autos.

Halle (Westf.) - Der Dienstag paarte sich zwischen Hitze und Unwetter: Gegen 20 Uhr verwüstete ein Sturm das Gelände rund um das Gerry Weber Stadion in Halle. Äste knickten ab, Plakatwände kippten um und Zelte flogen durch die Luft.

Nach ersten Informationen blieben Menschen von dem Mini-Tornado unverletzt. Bei dem Händler Holz-Speckmann rissen einige massive Holzhäuser aus ihrer Verankerung.

Innerhalb weniger Augenblicke rissen bei 20 Linden in der Allee zum Sportparkhotel die Kronen ab. Die Äste logen auf den anliegenden Parkplatz und beschädigten dort parkende Autos.

Der Einsatzleiter, Jörg Heitmann, von der Feuerwehr sprach von einem bisher noch nie erlebten Einsatz. "So eine Windhose haben wir über Halle noch nicht gesehen", berichtete er. Das muss wie ein Tornado gewesen sein, ist er sich mit seinem Pressesprecher Marc Brusius angesichts des hohen Zerstörungsgrades einig.

17 Feuerwehrmänner waren am Ort, um die ersten Schäden zu beseitigen. Die restlichen Arbeiten sollen am Mittwoch erledigt werden. Mit Hilfe der Drehleiter wurden lose Äste aus den Bäumen entfernt, an der Margarete-Windthorst-Straße waren mächtige Bäume förmlich aus dem Boden gezogen worden.

Hier musste noch am Abend zunächst die Standfestigkeit geprüft werden. Auch eine Notfallmanagerin der Deutschen Bahn war wegen der direkt neben der Straße verlaufenden Trasse des Haller Willem vor Ort.

Mit einer Drehleiter der Feuerwehr wurden die Kronen der betroffenen Linden bearbeitet.
Mit einer Drehleiter der Feuerwehr wurden die Kronen der betroffenen Linden bearbeitet.
Auch eine Werbeanhänger kippte durch den Sturm um.
Auch eine Werbeanhänger kippte durch den Sturm um.
Ein Zelt flog durch die Luft und landete auf einem naheliegenden Baum.
Ein Zelt flog durch die Luft und landete auf einem naheliegenden Baum.
Eine Plakatwand knickte einfach nach hinten um.
Eine Plakatwand knickte einfach nach hinten um.
Massive Holzhäuser rissen durch den Sturm aus der Verankerung heraus.
Massive Holzhäuser rissen durch den Sturm aus der Verankerung heraus.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0