Schüsse in Shell-Tankstelle: Täter geschnappt! Neu "Holt sie raus!": Passanten retten Mutter und Sohn vor dem Ertrinken Neu Neue Liebe für Janine Christin? Diese Hinweise sprechen Bände Neu Sturm-Experte warnt: Jetzt sind Tornados auf der Nordsee möglich Neu
193

Nun meldet sich der Ministerpräsident zur Horror-Tat von Staufen

Kretschmann ist entsetzt über die Tat und muss nun Maßnahmen zur Prävention solcher Fälle ergreifen.

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg meldet sich nach dem Urteil des Missbrauchsfalls von Staufen und will nun Maßnahmen ergreifen.

Stuttgart - Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, zeigt sich entsetzt nach den Urteilen im Freiburger Missbrauchsprozess.

Winfried Kretschmann äußert sich erstmals über den grausamen Missbrauchsfall, der am vergangenen Dienstag vor Gericht verhandelt wurde.
Winfried Kretschmann äußert sich erstmals über den grausamen Missbrauchsfall, der am vergangenen Dienstag vor Gericht verhandelt wurde.

"Wir müssen genau schauen, ob und welche Fehler in diesem konkreten Fall gemacht wurden", betonte der Grünen-Politiker am Mittwoch. "[...] mir geht das auch tief unter die Haut."

Laut ihm soll nun alles daran gesetzt werden, dass das Wohl der Kinder und Jugendlichen bestmöglich geschützt wird. Ob, und welche Verbesserungen beim Kinder- und Jugendschutz vorgenommen werden können, muss nun geprüft werden.

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, deutet auf erheblich strukturelle Probleme hinsichtlich der Arbeit zum Jugendschutz hin und nennt etwa eine Überlastung von Jugendämtern. Kretschmann betone allerdings, dass die Landesregierung bereits eine Arbeitsgruppe aus Sozial-, Justiz- und Innenministerium eingerichtet habe, die nun nach Abschluss des Gerichtsverfahrens im Fall Staufen zeitnah Ergebnisse liefern will.

Die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Stellen soll weiterhin verbessert werden, dazu diene unter anderem die Arbeitsgruppe. Neben Fortbildungen für Mitarbeiter von Jugendämtern sollen auch andere Mitarbeiter, wie beispielsweise Familienrichter, für Gefahren sensibilisiert werden, damit der Kindesmissbrauch verhindert werden kann. Dazu sei auch ein verpflichtender Austausch zwischen den Familiengerichten, den Jugendämtern und der Staatsanwaltschaft unabdingbar.

"Der Staat muss auch Behördenmitarbeiter besser ausbilden, damit künftig sichergestellt ist, dass unschuldige Kinder perversen Kriminellen nicht ausgeliefert sind - schon gar nicht über einen längeren Zeitraum", sagte die Bundesgeschäftsführerin der Opferhilfsorganisation Weißer Ring, Bianca Biwer.

Ob die neuen Maßnahmen nun Früchte tragen werden, wird sich in der kommenden Zeit hoffentlich zeigen. Fakt ist, dass kein unschuldiges Kind oder Jugendlicher jemals mehr einer so grausamen Tat ausgesetzt sein sollen.

Fotos: DPA

Nach Hacker-Angriff: Pascal Kappès ist zurück, aber ein Problem bleibt Neu Pflege in Deutschland! USA schieben ehemaligen KZ-Aufseher (95) ab Neu Vanessa Mai plaudert aus dem Nähkästchen: "Ich könnte mir vorstellen, hier zu wohnen" Neu Grausam! Babysitter steckt weinendes Kind in Waschmaschine Neu
Mit dieser cleveren Idee befreit die Polizei einen festgefahrenen Lkw Neu Mann (40) stirbt fast im Zug, jetzt droht ihm Knast Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 12.284 Anzeige Die Vermisste ist wieder zurück Neu Update Alarm bei Kaufland! Wurde das Hackfleisch vergiftet? Neu Mediziner warnen: Das ist die häufigste Todesursache in Deutschland Neu Mutter vergisst zum ersten Mal Tür zuzuschließen, das rächt sich sofort Neu Milliardenpleite P&R: Geht es den Wirtschaftsprüfern jetzt an den Kragen? 1.545 Diese kleinen Kätzchen haben ein trauriges Schicksal 2.564 Herrchen liegt tot in der Wohnung! Unfassbar, wie seine Hunde reagieren 3.846 Erneuter Badetoter vor Usedom: Mann stirbt in Ostsee 4.571 Update Clueso will Heimat-Begriff nicht der AfD überlassen 789 Mit Messer bedroht: Mann überfällt Frau (66) in ihrer eigenen Wohnung 1.714 Explosionsgefahr in Gas-Auto: Feuerwehr räumt Wohnhäuser 123 Feuer auf 1500 Meter Höhe: Mehrere Helikopter im Einsatz 157 Ostdeutsche arbeiten weiter länger und verdienen weniger 1.137 Irrer Messermann bedroht und greift wahllos Passanten in der Innenstadt an 4.119 Frontalcrash mit Lkw kostet zwei Menschen das Leben 7.477 Wollny und Vegas: Zicken-Beef bei Promi-Big-Brother 1.203 Darf jetzt jeder ran? Schwesta Ewa wird zur Wanderhure und die Fans drehen durch 6.872 Ab in die Luxus-Villa! Katja Krasavice wird zur "Promi Big Brother"-Heldin 4.895 Warum stürzen plötzlich alle theatralisch zu Boden? 1.269 Flixtrain sagt Deutscher Bahn den Kampf vor Gericht an 2.156 Köpenicker Café geht in Flammen auf 566 Transporter verursacht Crash mit vier Verletzten, dann fehlt jede Spur von ihm 1.630 Der Fuchsbandwurm: Lebensgefahr bei Pilzen und Beeren? 2.428 Sauerstoff-Rettungsaktion am Möhnesee beginnt 414 2 Tote bei Horror-Unfall: Auto weicht Fußgänger aus und wird in zwei Teile gerissen 7.550 "Totalausfall": Bundesweite Mega-Störungen bei O2 21.201 Autofahrer übersieht Motorrad: 17-Jährige schwer verletzt 351 Legen zwei Ziegen den U-Bahn-Verkehr lahm 939 Messerangriff auf Frau (†36) in Düsseldorf: Verdächtiger flüchtig 2.086 Bewohner in Angst: Baukran droht nach Wasserrohrbruch auf Häuser zu stürzen 2.443 Frau (45) geht mit Hund spazieren, dann wird sie von einem Ungeheuer attackiert und zerfleischt 6.349 Frau denkt, dass sie Verstopfung hat: Nach dem Toilettengang wird sie ohnmächtig 5.833 Er bekommt einfach nicht genug: David Hasselhoff will nochmal heiraten 786 Frau stürzt von Kreuzfahrtschiff und verharrt 10 Stunden im Meer: So überlebte sie 3.154 Deutscher (23) stürzt aus 12. Stock am Ballermann und stirbt 4.218 Mutter schreibt Tochter herzzerreißende Briefe aus einem traurigen Grund 4.146 Als die Mutter mit ihren Kindern klettert, bemerkt sie das Monster neben ihnen erst gar nicht 5.533 Ansage an Angela Merkel: Das würde Dieter Bohlen als Kanzler sofort anders machen 6.083 Geländewagen versinkt in Elbe: Das kommt jetzt auf den Besitzer zu 5.462 Raser ohne Führerschein bedrängt Zivilpolizisten und gibt Gas 1.734 Geschwister attackieren Polizisten: Dann kommt auch noch die Mutter dazu 2.099 Auffällige Tattoos: Überfall auf Rentner ist Thema bei Aktenzeichen XY 1.158 Schutz für den Drachen: Nur noch Anwohner dürfen in diesen Ort, der Grund ist unglaublich 5.183