MP Kretschmer: "Lügen sind Gift für unsere Gesellschaft!"

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) sorgt sich um den rauen Ton im Netz. In seiner Neujahrsansprache fordert er die Sachsen auf, Lügen zu widersprechen.

"Wir müssen unsere Demokratie verteidigen", so Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) in seiner Neujahrsansprache.
"Wir müssen unsere Demokratie verteidigen", so Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) in seiner Neujahrsansprache.

"Das ist Gift für menschliche Beziehungen und schadet unserem demokratischen Zusammenleben. Auch der Anteil der Falschmeldungen ist bedenklich. Es ist doch eine Errungenschaft der Aufklärung: Wenn Tatsachen durch Fakten belegt werden, gelten sie als Wahrheit."

Er forderte die Sachsen auf, im privaten Umfeld zu widersprechen, wenn wirklich gelogen werde. Es gelte, die Demokratie zu verteidigen. Die Wahlen 2019 seien dafür eine große Chance.

Zugleich gab sich Kretschmer demütig: Bei seinem Amtsantritt vor einem Jahr sei ihm bewusst gewesen, dass es an einigen Stellen "ein wirklich beherztes Eingreifen" brauche.

Vieles sei bereits gelungen, es gebe im Freistaat neuen Schwung: "Dabei haben wir auf das gehört, was Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, uns mit auf den Weg gegeben haben."

Er verwies einmal mehr auf die 1.000 zusätzlichen Polizisten und das Lehrerpaket in Höhe von 1,7 Milliarden Euro. Und: Jeder Winkel Sachsens werde schnelles Internet bekommen. "Ohne diese Zukunftsinvestition haben wir keine Chance auf eine gute Entwicklung in einer globalisierten Welt."

Die gesamte Neujahrsansprache seht Ihr am Dienstag, 1. Januar, 19.15 Uhr im MDR-Fernsehen.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0