Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

Johanna und Scott: Schon ein einziger Kuss ihres Mannes könnte sie das Leben kosten.
Johanna und Scott: Schon ein einziger Kuss ihres Mannes könnte sie das Leben kosten.

Minneapolis - Im Jahr 2013 heirateten Johanna Watkins (29) und ihr Ehemann Scott, weil sie sich lieben. Doch schnell bemerkten sie, dass das ganz normale Eheleben einige Tücken für sie parat hielt.

So wunderte sich der Amerikaner bereits, dass seine Frau husten musste und Migräne bekam, wenn er sich in die Nähe ihres Gesichts begab. Deshalb untersuchten die Ärzte sie und stellten fest, dass Johanna an MCAS - dem sogenannten Mastzellenaktivierungssyndrom leidet, berichtet BBC.

Diese Krankheit ist so speziell, dass das Immunsystem schon bei spontanen äußeren Reizen Alarm schlagen kann. Das bedeutet auch, dass sie allergisch auf ihren Partner ist. Der Worst Case:

Wenn ihr Mann sie küsst, könnte die junge Frau sterben!

2016 haben beide schließlich beschlossen, dass weitere Nähe ihre Ehe komplett zerstören würde.

Also haben die beiden ihren Pärchenalltag komplett umgekrempelt. Wenn sie gemütlich ein Video schauen, befindet er sich in einem Zimmer, während sie in einem völlig anderen Raum den Film verfolgt. So hat sie auch generell ein eigenes Zimmer für sich, das von speziellen Luftfiltern regelmäßig gereinigt wird.

Ihr Leben befindet sich leider dennoch in steter Gefahr, da die Medikamente bisher nicht wie erhofft anschlagen. Doch Johanna Watkins hat sich mit ihrem Schicksal abgefunden, ist nach wie vor froh, gemeinsam mit ihrem Mann Scott unter einem Dach wohnen zu können.

"Ich bin in meinem Leben oft beschenkt worden" [...]. Das erinnert mich daran, trotz dieser Geschichte nicht selbstsüchtig zu werden", sagt sie ganz bescheiden und demütig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0